Millefeuille mit Mascarpone-Joghurt und Brombeeren

Endlich bot sich die perfekte Gelegenheit, Rezepte aus der Lecker Bakery nachzubacken. Aus dieser Ausgabe (Special 2013 – No 3) haben mich besonders die (?) Millefeuille  mit Mascarponesahne und Brombeeren und die Sweethearts angesprochen.

Die Millefeuille mit Mascarpone-Joghurt und Brombeeren wird heute bei der sonntäglichen Kaffeejause kredenzt.

Nach genauer Durchsicht des Millefeuille-Rezepts habe ich beschlossen das Schlagobers durch Joghurt zu ersetzen und meine selbst gemachte Brombeermarmelade zu verwenden.

 

Millefeuille mit Mascarpone-Joghurt und Brombeeren

(Rezept für ca. 10 Stück)

1 Rolle Blätterteig
1 EL + 50 g Zucker (im Original: 75 g Zucker)
250 g Brombeeren
100 g Brombeermarmelade (im Original: Brombeergelee)
1/2 Vanilleschote
250 g Mascarpone
1 – 2 EL Zitronensaft
200 g Joghurt (im Original: 250 g Schlagobers)
Puderzucker zum Bestäuben

 

Bätterteig aus dem Kühlschrank nehmen. Backrohr vorheizen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze. Blätterteig entrollen und samt dem Backpapier auf das Backblech legen. 1 EL Zucker darauf verteilen und leicht andrücken. Mit einem weiteren Stück Backpapier bedecken und ein tiefes Backblech zum Beschweren draufstellen. Blätterteig 20 Minuten backen.

Den noch warmen Blätterteig mit einem scharfen Messer in 3 gleich große Streifen schneiden, diese der Länge nach weiter unterteilen (so groß wie man die einzelnen Stücke haben mag) und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Brombeeren waschen und abtropfen lassen. Die Brombeermarmelade erhitzen, mit den Beeren mischen und abkühlen lassen.

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Mascarpone, Joghurt, Vanillemark, Zitronensaft und den Zucker kurz mixen.

Die Hälfte der Mascaprone-Joghurt-Creme und die Hälfte der Beeren auf einem Blätterteigstreifen verteilen. Den 2. Blätterteigstreifen darauflegen und die restliche Creme samt Beeren darauf verteilen. Die Übrigen Blätterteigstreifen drauflegen und leicht andrücken.

Bis zum Servieren kalt stellen. Kurz vorm Servieren mit Puderzucker bestreuen.

 

 

 Alles Liebe,
Verena

Veröffentlicht in Rezepte

Hinterlasse deine Meinung zu: “Millefeuille mit Mascarpone-Joghurt und Brombeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.