Waiting for Christmas… mit Rudolph Cake Pops

Eltern zerbrechen sich lange vor Weihnachten wie sie den Kindern die Zeit, in der die Kleinen schon sehnsüchtigst aufs Christkind warten verkürzen können. Ich kenne auch einige engagierte Tanten und Onkeln die sich am Weihnachtstag um die Kinder kümmern, damit das „Christkind“ zu Hause alles in Ruhe für die Bescherung herrichten kann.

Auf eine ganz liebe Idee hat mich Sonja von Compliment to the Chef gebracht – selbst gemachte Rudolph Cake Pops. Die kleinen Süßigkeiten sehen nicht nur super süß aus, sondern beanspruchen die Aufmerksamkeit der Kleinen für eine ganze Weile.

Rudolph Cake Pops

(Rezept für ca. 20 Pops)

 Kuchen:
2 Eier
100g Staubzucker
50ml Pflanzenöl
50ml Wasser
90g Mehl
1TL Backpulver
1/2 Pkg. Vanillezucker
15g Kakao

Frosting nach Julie Pop Bakery

75g weiche Butter
50g weiße Kuvertüre
30g Topfen
Mark einer Vanilleschote

zusätzlich:
500g Zartbitterkuvertüre (zum Glasieren)
200g Zartbitterkuvertüre (geraspelt zum Eintunken nach dem Glasieren)
weiße Zuckerperlen (Augen)
schwarzen Lebensmittelstift (Pupille)
rote M&Ms (Nase)
20 Lollipop Sticks
Cellophan
dunkelbraunen und hellbraunen Chenille-(Pfeiffenputzer)draht

Für den Kuchen Backrohr auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform fetten und mit Mehl bestäuben. Eier und Zucker schaumig schlagen. Öl und Wasser nacheinander vorsichtig dazugeben. Mehl, Backpulver und Kakao sieben und vorsichtig unterrühren. Die Masse in die Springform geben und ca. 50 Minuten backen – Stäbchenprobe nicht vergessen.

Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, diesen mit den Fingern zerkrümeln.

Für das Frosting die weiße Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und die anderen Zutaten unterrühren. Das Frosting langsam zu den Kuchenkrümeln geben und so lange verkneten, bis es eine formbare Masse ist.

Aus der Masse ca. 20 Kugeln formen und diese für 10 Minuten in den Gefrierschrank geben. In der Zwischenzeit die dunkle Kuvertüre in einer großen Schüssel schmelzen. Die Lollipop Sticks ca. 1 cm tief eintauchen und in die Kügelchen stecken. Anschließend die Kügelchen für weitere 10 Minuten in den Kühlschrank geben.

Wenn die Lollipop Sticks fest in den Kuchenkügelchen verankert sind, die ganzen Kügelchen in die Kuvertüre eintauchen und gut abtropfen lassen. Die Kuvertüre etwas antrocknen lassen. 200g Kuvertüre zügig reiben und die glasierten Kuchenkügelchen darin eintauchen.

Die Zuckerperlen und roten M&Ms vorsichtig mit etwas geschmolzener Kuvertüre betupfen und auf die Kuchenkügelchen „picken“. Nach einer Wartezeit von ca. 30 Minuten kann man mit schwarzem Lebensmittelstift die Pupillen auf die Zuckerperlen zeichnen.

Cellophan in die gewünschten Maße schneiden (sodass der Rudolph-Kopf eingepackt ist). Den Chenilledraht in ca. 8cm Lange Stücke schneiden und zu Geweihen formen, dh. die Enden zusammenknicken. Zu guter Letzt die Cake Pops in das Cellophan legen und dieses verschließen indem man den Chenilledraht als „Faden“ benutzen und einmal um den Lollipop-Stick dreht.

 

Ich wünsche Euch eine ruhige, stressfreie Zeit bis zur Bescherung!

Alles Liebe,
Verena

Veröffentlicht in Rezepte

Hinterlasse deine Meinung zu: “Waiting for Christmas… mit Rudolph Cake Pops

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.