Kirschenkuchen vom Blech

Schon seit ich denken kann steht im Garten meiner Eltern ein Kirschenbaum. Jedes Jahr freute ich mich wie wild darauf, die Kirschen direkt vom Baum essen zu dürfen und anschließend vom Kirschenkuchen vom Blech, den meine Mutter gebacken hat, naschen zu dürfen.

Als Kind war ich noch flink, und Fliegengewicht, genug um bis in die Spitze der Baumkrone zu klettern und die Kirschen zu naschen. Jetzt bin ich weder flink, noch Fliegengewicht. Aber Kirschenkuchen essen ich noch immer liebend gerne. Und ich freue mich noch immer wie ein kleines Kind auf den ersten Kirchenkuchen im Jahr – er ist einfach der Beste überhaupt.

Frisch_gepflueckte_Kirschen_fuer_den_Kirschenkuchen_vom_Blech_von Sweets_and_Lifestyle

Kirschen_frisch_vom_Baum_gepflueckt_um_leckeren_Kirschenkuchen_vom_Blech_zu_backen_von_Sweets_and_Lifestyle

Auch jetzt freue ich mich jedes Jahr aufs Neue wenn ich die Kirschblüten sehe, denn dann ist es nicht mehr ganz so lange bis sie reif sind, also nur mehr eine gefühlte Ewigkeit.
Voriges Jahr waren wir gerade auf Urlaub als die roten Früchtchen reif waren und ich konnte keine einzige essen. Dieses Dilemma musste heuer unbedingt ausgeglichen werden. Aus diesem Grund waren wir schon mit Kübeln und Leiter bewaffnet zu Besuch bei meinen Eltern. Wir habe eine ganze Menge gepflückt. Wie bei uns Tradition, wurde viele gleich vom Baum weg genascht und mit den ersten Kirschen des Jahres, die es bis nach Hause geschafft haben, wurde ein Kirschenkuchen gebacken.

Kirschenkuchen vom Blech

(Rezept für 1 großes Backblech)
5 Eier
80g Butter
180g Staubzucker
200g griffiges Mehl
1/2 TL Backpulver
geriebene Zitronenschale
 800g entsteinte Kirschen
  1. Backrohr auf 180Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Die Eier trennen und mit dem Eiklar Schnee schlagen.
  4. Den Schnee zur Seite stellen. Dotter, Butter und Staubzucker schaumig schlagen.
  5. Mehl mit Backpulver und Zitronenschale vermengen und zur Dotter-Zucker-Mischung geben.
  6. Den Schnee vorsichtig unterheben.
  7. Den Teig am Backblech gleichmäßig verteilen und die entsteinten Kirschen darauflegen und leicht andrücken.
  8. Für 25 Minuten backen – Stäbchenprobe.
  9. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestäuben.

Der Kuchenteig für den Kirschenkuchen vom Blech ist sehr süß. Wer es nicht ganz so süß mag, kann den Staubzucker um 20-30g reduzieren.

Kirschenkuchen_vom_Blech_Rezept_von_Sweets_and-Lifestyle

Ein_Stueck_saftiger_Kirschenkuchen_vom_Blech_nach_einem_Rezept_von_Sweets_and_Lifestyle

Kirschen_frisch_vom_Baum_gepflückt_fuer_den_Kirschenkuchen_vom_Blech_von_Sweets_and_Lifestyle

Kirschkuchen_vom_Blech_einfach_aber_gut_nach_einem_Rezept_von_Sweets_and_Lifestyle

Aus den übrig gebliebenen Kirschen werde ich Marmelade machen und Kirschensirup zubereiten. Ein paar Kirschen werde ich aber auch für einen Kirschen-Erdbeer-Gurken-Smoothie fürs Frühstück morgen verwenden – und ja, die Kombination schmeckt wirklich. Glaubt ihr nicht? Dann probiert es doch einfach aus um euch vom Gegenteil zu überzeugen 🙂

Edit 01.07.2016: Leider hat meine Entsteinmaschine, die ich mal um 5€ gekauft habe, den Geist aufgegeben 🙁 Nicht das sie so toll war – ich musste immer nachkontrollieren ob wirklich alle Kerne entfernt wurden und oftmals den Kern dann auch selbst entfernen – aber sie war doch eine Hilfe beim Kirschen entkernen?

Habt ihr einen Tipp für mich welche „Maschine“ bzw. welches manuelle Helferleich ich mir zulegen soll?

Ich hoffe Ihr habt auch die eine oder andere Kindheitsfreude die Ihr Euch bis ins Erwachsenenalter erhalten habt. Es ist doch schön, sich über die kleinen Dinge im Leben zu freuen.

An welche Kindheitsfreude erinnert ihr euch noch gerne?
Alles Liebe,
Verena
Veröffentlicht in Rezepte

Hinterlasse deine Meinung zu: “Kirschenkuchen vom Blech

    1. Ja, griffiges Mehl. Ist ein Rezept von meiner Mutter und die verwendet immer ein griffiges Mehl und der Kuchen ist super gut.
      Alles Liebe, Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.