Milchreis mit Apfel obendrauf – mein Soulfood

Jedes Jahr nach der Apfelernte im Herbst, wenn wir die Äpfel einlagern, denke ich mir „so viele Äpfel können wir niiiemals essen“. Aber spätestens zu Frühlingsbeginn, neigt sich unser Vorrat meist schon dem Ende zu. Wir essen nämlich wirklich sehr viele Äpfel – zum Frühstück oder einfach so zwischendurch, weil sie gut schmecken, wir sie in unserem Garten haben und sie noch dazu gesund sind. Aber auch zum Backen verwende ich gerne Äpfel wie zum Beispiel für einen Apfelkuchen vom Blech, einen Apple Pie oder für Apfel-Zimt-Eis.

Schon im Büro hatte ich gestern Gusto auf Milchreis. Woher der kam? Keine Ahnung. Vielleicht lag es an den vielen Aufgaben die zu erledigen waren und dran das ich deshalb ziemlich genervt war. Zu Hause war dieser Gusto noch immer da. Somit wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Da auf der Theke unser Obstkorb steht und mir Äpfel ins Auge gestochen sind, wurden diese auch gleich für den Milchreis, quasi als Zugabe, verwendet. Ruck zuck, war dieses Soulfood fertig! Und ich glücklich…

Veganer Milchreis mit Apfel obendrauf noch dazu zuckerfrei von Sweets and Lifestyle

Milchreis mit Apfel obendrauf

(Rezept für 4 Personen)

 200g Reis
500ml Wasser
500ml (Pflanzen-)Milch
optional: Zucker oder anderes Süßungsmittel nach Geschmack

 6 Äpfel
Saft 1 Bio-Zitrone
1,5 TL Zimt
1 Schuss Calvados (kann auch weggelassen werden)
optional: Zucker oder anderes Süßungsmittel nach Geschmack

Für den Milchreis den Reis mit dem Wasser und der Pflanzenmilch erhitzen und ca. 25 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder Umrühren, der Milchreis brennt verdammt schnell an (glaubt es mir).

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, und in kleine Stücke schneiden. Den Zitronensaft darüber träufeln, den Calvados dazugeben und vermengen.

Sobald der Milchreis gar ist, diesen in Gläser füllen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren die Apfel-Mischung daraufgehen und mit Zimt bestreuen.

Veganer Milchreis mit Apfel obendrauf von Sweets and Lifestyle

Heute, am 14. November 2014, ist „Tag des Apfels“. Wisst ihr das?

Ich habe es ehrlich gesagt nicht gewusst und habe es zufällig durch die #apfeldazu-Initiative erfahren. Es handelt sich dabei um eine Initiative der AMA. Weil der Apfel das Lieblingsobst der Österreicher ist und jeder von uns jährlich eine Menge vertilgt (19,5kg jährlicher durchschnittl. pro Kopf-Verbauch – hm, ob sich das bei uns ausgeht?). Unternehmen aus ganz Österreich bieten ihren Kunden und Mitarbeitern einen #apfeldazu an, dadurch zeigen sie sich mit den heimischen Apfelbauern solidarisch.

Esst Ihr auch so gerne Äpfel? Oder sind die gar nichts für Euch?

Alles Liebe,
Verena

Veröffentlicht in Rezepte

Hinterlasse deine Meinung zu: “Milchreis mit Apfel obendrauf – mein Soulfood

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.