Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes zum Geburtstag

Ich hoffe Ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht!?! Wir haben einen wunderschönen, umspektakulären Silvesterabend zu Zweit verbracht. Dies war ein guter Einstieg in das Jahr 2015, in dem ich es (zumindest am Beginn) ruhiger angehen möchte.

Nicht aber am Blog soll es ruhiger werden, keine Sorge! Für den Blog ist einiges geplant. Schon bald verrate ich Euch mehr.

Die ersten Tage des Jahres haben wir mit Familienbesuchen und entspannen verbracht. An meinen ersten Arbeitstag dieses Jahr habe ich ein neues Büro bezogen. Nun habe ich  endlich wieder Kollegen um mich rum, nachdem ich über ein Jahr ganz alleine in einem „Kammerl“ gesessen bin, meine nächsten Kollegen 60 Kilometer von mir entfährt.

Gestern hatte mein Freund Geburtstag. Auf die Frage welche Torte er gerne hätte meinte er „eine, die du auch gerne am Blog herzeigen magst“ – ist das nicht süß? Ich wollte aber unbedingt das er entscheidet was er gerne als Dessert hätte. Er hat sich letztendlich Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes gewünscht.

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes mit Weichsellikör bei Sweets and Lifestyle

Wie ich Euch hier schon erzählt habe, ist mein Freund erfolgreicher Brennmeister, dh. er brennt Schnaps und macht auch Liköre. Für den Schwarzwälder-Kirsch-Cupcake habe ich den Weichsellikör aus seinem Sortiment verwendet – ich könnte diesen auf jedes Dessert mit Schokolade schütten…ähm… träufeln.

Da ich immer wieder die Schnäpse und Liköre von meinem Liebsten für Desserts verwende, habe ich beschlossen Euch diese ab nun nicht weiter vorzuenthalten und monatlich ein Dessert mit Produkten der Brennerei Kraus vorzustellen.

Desserts mit hochprozentigen Produkten der Brennerei Kraus

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes

(Rezept für 20 Cupcakes)

 2 Eier
70g Butter
200g Staubzucker
3 EL Kakao
3 TL Backpulver
220g Mehl
eine Prise Salz
250ml Milch

40ml Schlagobers
80g Zartbitterschokolade

1/2 Glas Weichsel (350g Abtropfgewicht)
4 EL Maizena
4 cl Weichsellikör (optional)

1 Becher Mascarpone
1/2 Pkg. Topfen
125ml Schlagobers
2 EL Staubzucker

Schokoraspel

Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. In zwei Muffinbleche Papierförmchen stellen. Butter und Zucker schaumig rühren, Staubzucker hinzugeben und gut verrühren. Die trockenen Zutaten vermengen und abwechselnd mit der Milch zu der Eier-Butter-Mischung geben. Den Teig in die Förmchen füllen (Förmchen nur zu 2/3 füllen) und für 20-25 Minuten backen. Aus dem Backrohr nehmen und vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Weichsel mit der 200ml Weichselsaft in einem Topf geben und erhitzen. Maizena mit 1 EL kalten Kirschsaft glatt rühren und unterrühren. Auskochen lassen und vom Herd nehmen. Den Weichsellikör einrühren und abkühlen lassen.

Für die Ganache das Schlagobers einmal aufkochen lassen, die Zartbitterschokolade in kleine Stücke gebrochen dazugeben. Nach einigen Minuten gut verrühren – kühl stellen.

125ml Schlagobers steif schlagen und anschließend mit dem Mascarpone, dem Topfen und dem Staubzucker vermengen,

Aus den Muffins mithilfe eines kleinen spitzen Messers Kegel ausschneiden (diese kann man naschen oder einfrieren um sie später mal für Cakepops zu verwenden). In jedes Loch 1 TL Ganache  und 1 TL Weichelmasse füllen.

Die Mascarponeceme in einen Spritzsack mit Tülle füllen und auf die Muffins spritzen. Auf jede Spitze der Mascarponecreme eine Weichsel aus der Weichselmasse setzen. Mit Schokoladeraspeln bestreuen.

Schwarzwälder Kirsch Cupcakes zum Geburtstag mit Weichsellikör bei Sweets and Lifestyle

Schwarzwälder Kirsch Cupcakes mit Weichseln und Likör bei Sweets and Lifestyle

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes mit Hochprozentigem zum Geburtstag bei Sweets and Lifestyle

 Wir werden jetzt noch die letzten Reste der Cupcakes verputzen und das Wochenende gemütlich ausklingen lassen.

Ich wünsch‘ Euch noch einen schönen Sonntag!

Alles Liebe,
Verena

Veröffentlicht in Rezepte

Hinterlasse deine Meinung zu: “Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes zum Geburtstag

  1. Ich bin beeindruckt Verena 😀

    Mein Bauch grummelt und blubbert schon – übersetzt heißt das: HER DAMIT! 🙂

    Und das mit der Brenerei ist auch toll, ich mag nämlich mit Alkohol zu Kochen und Backen. (Nur wird dies meist hinten an gestellt, da bei uns ein kleines Kind mitisst)

    Ich wünsche euch eine schönes restliches Wochenende (immerhin noch 4 Stunden und 24 Minuten) und deinem Mister alles Gute nachträglich.

    lg, Kevin

    1. Lieber Kevin,
      vielen lieben Dank! Es ist noch ein Stück über – du kannst also vorbeikommen 😉
      Oh ja, einerseits ist es toll direkt an der Quelle zu sitzen, anderen Seite aber auch ziemlich gefährlich 😉

      Danke, ich wünsche Dir auch noch ein schönes Restwochenende!
      Hab' morgen einen tollen Start in die neue Woche!

      LG, Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.