Vegane Minigugls zum Wochenstart für die Kollegen

Gestern Abend habe ich spontan beschlossen für meine KollegInnen im Büro eine Kleinigkeiten für die Kaffeepause zu backen. Damit es sich leichter in die neue Woche startet, sozusagen.

Vegane Minigugls zum Wochenstart von Sweets and Lifestyle

Seit circa einem halben Jahr geht es in unserm Büro turbulenter zu als sonst – wie so viele sind auch wir von einer so genannten „Umstrukturierung“ betroffen. Nicht, dass ich von vornherein Neuem negativ gegenüberstehe, ganz im Gegenteil.

Doch die anfänglichen Sorgen haben sich mittlerweile teils als berechtigte Sorgen herausgestellt – es ist vieles einfach noch unklar. Vor allem für uns Mitarbeiter. Das schlägt schon mal aufs Gemüt.

Schön ist, dass wir eine gute Bürogemeinschaft haben und einiges besprechen und ausdiskutieren. Manchmal habe ich aber auch das Gefühl, dass das gegenseitige „Anjammern“ die Beteiligten noch mehr hinunterzieht bzw. sich Kleinigkeiten dadurch auch gerne mal aufschaukeln und zu einer (zu) große(n) Sache werden.

Dieses Wochenende habe ich mich zum ersten Mal ganz bewusst bemüht, Gedanken an die Arbeit auszublenden. Das ist einfacher gesagt als getan. Es funktionierte (mit kleinen Unterbrechungen) aber recht gut.

Gestern Abend kam mir dann die Idee Minigugls für die Bürokollegen zu backen. Die Minigugls sind in weniger als einer halben Stunde fertig, sehen richtig entzückend aus und schmecken lecker saftig, schokoladig.

Vegane Minigugls

(Rezept für 40 Minigugls) 

150g Mehl
1 TL Backpluver
80g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
125ml Pflanzenmilch (zB Mandel- / Soja- / Hafermilch)
65ml Pflanzenöl (zB Sonnenblumenöl)

etwas Pflanzenöl zum Ausstreichen der Minigugl-Form

50g vegane Kuvertüre

Backofen auf 180 Grad Ober – und Unterhitze vorheizen. Minigugl-Backform mit Pflanzenöl ausstreichen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zucker sowie dem Vanillezucker in eine Schüssel geben. Pflanzenmilch und -öl hinzufügen und so lange mixen, bis eine Teigmasse entstanden ist.

Den Teig in die Minigugl-Förmchen füllen, die Förmchen aber nur zu 2/3 füllen, da der Teig aufgeht. Die Minigugls für ca. 10 Minuten backen.

Aus dem Backrohr nehmen, die Minigugls auf einem Gitterrost vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die vegane Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Anschließend die Minigugls glasieren. Wer’s einfach mag, gibt etwas zerschmolzene Kuvertüre auf einen Teelöffel und bewegt dieses zügig im Zick-Zack über die Gugls – sieht nett aus und ist weniger Aufwand 😉

Vegane Minigugls gibts zum Wochenstart für die Kollegen bei Sweets and Lifestyle

Die Kollgen haben sich sehr über die Gugls gefreut. Sie haben mir auch mitgeteilt, dass sie Nachschub erwarten. Mal schauen was sich da machen lässt 😉

Vegane Minigugls mit Schokoglasur für die Kollegen bei Sweets and Lifestyle 

Vegane Minigugls mit Schokoguss für die Kollegen bei Sweets and Lifestyle

Wie geht Ihr mit Stress im Beruf um?
Habt Ihr einen Tipp für mich wie es Euch gelingt abends bzw. am Wochenende komplett abzuschalten?

Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

Alles Liebe,
Verena

Veröffentlicht in Rezepte

Hinterlasse deine Meinung zu: “Vegane Minigugls zum Wochenstart für die Kollegen

  1. Hallo Verena!
    Das mit dem Abschalten hab ich immer noch nicht so ganz raus. Aber was gegen Stress hilft? Massenhaft Kuchen ;).
    Wenn dann nicht das Problem mit der Waage wäre…
    Alles Liebe,
    Kathi

    1. Hallo Kathi!
      Da sind wir schon 2 😉 Oh ja, Kuchen-Heaven – aber die doofe Waage ist ein echter Beziehungskiller 🙁
      Wünsche Dir eine schöne Woche!
      Alles Liebe,
      Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.