Gugelhupf mit Himbeeren und Zuckerguss

Manchmal ist das Einfache das Beste. Die letzte Woche vor den Semesterferien war sehr anstrengend. Nahe am Nervenzusammenbruch hatte ich Lust auf Süßes. Die Zeit war aber aufgrund zahlreicher Abgaben knapp. So wurde kurzerhand ein altbewährtes Gugelhupf-Rezept ausgegraben und die Zutaten schnell zusammengerührt. Als dann in der Küche der Blick auf frisch gepflückte Himbeeren vom Freund viel, war klar dass diese auch noch in den Gugelhupf wandern mussten.

Und was hilft bei angespannten Nerven am besten? Zucker in großer Menge. Deshalb kam auf den Gugelhupf auch noch ein Zuckerguss obendrauf .

So, jetzt kennt ihr die ganze Entstehungsgeschichte des Gugelhupfs mit Himbeeren und Zuckerguss.

Gugelhupf mit Himbeeren von Sweets and Lifestyle

Gugelhupf mit Himbeeren

Teig:
3 Eier
250 g Staubzucker
1 Prise Salz
2 EL Rum
250 g Joghurt
125 ml Öl
400 g Mehl
1 Pkg. Backpulver

200g Himbeeren
1 EL Mehl

  1. Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl bestäuben. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
  2. Eier, Staubzucker und Salz schaumig rühren. Rum, Öl und Joghurt dazugeben und das Mehl-Backpulver-Gemisch unterheben.
  3. Das Mehl über die Himbeeren geben und vorsichtig umrühren. Anschließend die Himbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
  4. Die Masse in die Gugelhupfform füllen und ca. 50 Minuten backen.
  5. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  6. Den Gugelhupf auf einem Gitter kurz abkühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen.

Zuckerguss:
3-4 EL Zitronensaft
200 g Staubzucker

  1. Staubzucker mit dem Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren.
  2. Den Guss auf den ausgekühlten Gugelhupf verteilen und hinunterlaufen lassen.
  3. Den Zuckerguss trocknen lassen.

Gugelhupf mit Himbeeren von Sweets and Lifestyle

Gugelhupf mit Himbeeren von Sweets and Lifestyle

Der Gugelhupf ist durch die hinzugefügten Himbeeren super saftig. Aufgrund der Himbeeren enthält er auch noch Vitamine und der Zuckerguss ist die perfekte Nervenstärkung 😉

Der Gugelhupf schmeckt aber auch ohne Stress einfach köstlich. Wer Zuckerguss nicht mag, kann diesen natürlich auch weglassen – der Gugelhupf schmeckt auch ohne.

Welcher Nervennahrung bedient ihr euch so wenn es mal sehr stressig ist?
Weiter Tipps sind herzlich willkommen.

Alles Liebe,
Verena

PS: Clara von Tastesheriff sucht bei ihrer monatlichen #ichbacksmir-Runde gerade Rührkuchenrezepte. Da passt doch der Gugelhupf perfekt.

Veröffentlicht in Rezepte

Hinterlasse deine Meinung zu: “Gugelhupf mit Himbeeren und Zuckerguss

    1. Dankeschön, liebe Clara! 😉
      Immer wieder gerne – du lässt dir ja immer wieder tolle Themen einfallen.

      Alles Liebe,
      Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.