Topfennockerln mit Bröseln

Es war wieder mal an der Zeit eine typisch österreichische Nachspeise zu servieren. Da wir schon lange keine Topfennockerln mit Bröseln mehr hatten wurden diese gemacht. Ein weiterer Faktor war, dass wir alle Zutaten zuhause hatten. Bei uns sind eigentlich ständig die Zutaten für die Topfennockerln im Kühlschrank bzw. im Küchenkasten.

Und ja, bei uns gibt es die Topfennockerln mit Bröseln ausnahmslos als Nachspeise. In Österreich werden ja oftmals Süßspeisen auch als Hauptspeise kredenzt – Kaiserschmarrn, Grießschmarrn, Palatschinken, Zwetschgen- und Marillenknödel, Apfelstrudel etc. Das habe ich noch nie ganz verstanden. Süßes gehört für mich als Zugabe nach einer Hauptspeise oder zum Kaffee.

Herrlich flaumige auf der Zunge zerschmelzende Topfennockerln mit Bröseln von Sweets and Lifestyle

Topfennockerln mit Bröseln

Rezept für 4 – 6 Personen als Dessert
Rezept für 2 – 3 Personen als Hauptspeise
Zubereitungszeit 20 Minuten (exkl.  30min Kühlzeit)

Topfennockerln:
1 Pkg. Topfen
70g Grieß
2 Eier
50g weiche Butter, in kleine Würfel geschnitten
1 Pris Salz

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mithilfe eines Mixers miteinander verrühren.
  2. Die Topfennockerl-Masse für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank geben und ziehen lassen.
  3. Ca. 1, 5 Liter Wasser aufkochen lassen und eine Prise Salz hinzugeben.
  4. Die einzelnen Nockerl von der Masse stechen und in das siedende Wasser geben.
  5. Die Nockerln für 10 – 12 Minuten im siedenden Wasser ziehen lassen.
  6. Ein Nockerl rausnehmen und mittig teilen um zu prüfen ob sie Topfennockerl durch sind.
  7. Anschließend die Topfennockerln mit einem Schöpflöffel aus dem Wasser nehmen und in den gerösteten Bröseln wälzen.

Für das Abstechen der Nockerl am besten 2 Esslöffel verwenden, diese vor jedem Abstechen der Nockerl ins heiße Wasser tunken. Dann bleibt kein Nockerlteig auf den Löffeln kleben.

Geröstete Bröseln:
4 EL Butter (ca. 40g)
80g Semmelbröseln
4 EL Kristallzucker

  1. Während die Topfennockerln im siedenden Wasser schwimmen, die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen.
  2. Die Semmelbröseln zu der zerschmolzenen Butter hinzugeben und diese goldgelb rösten – immer wieder umrühren.
  3. Sobald die Bröseln sich beginnen zu färben, die Pfanne von der heißen Herdplatte ziehen – durch die Hitze der Pfanne dunkeln die Bröseln noch nach.
  4. Den Kristallzucker zu den gerösteten Bröseln hinzugeben und unterrühren.

Fruchtspiegel:
200g Beeren-Mischung
50ml Wasser
3 EL Kristallzucker
1 Schuss Rum (optional)
1 TL Vanillepudding-Pulver

  1. Die Beeren-Mischung mit dem Kristallzucker und dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  2. Mit einem Pürierstab die Mischung im Topf pürieren und anschließend durch ein Sieb sieben, sodass alle Kerne entfernt sind.
  3. 2 EL der warmen Beerenmasse in ein Glas geben und das Vanillepudding-Pulver einrühren.
  4. Anschließend das aufgelöste Vanillepudding-Pulver während ständigem Umrühren in die restliche Erdbeermasse einrühren.
  5. Einen Schuss Rum hinzugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen, dabei umrühren.

Für die schnelle Variante die Beeren und den Zucker in einen Topf geben, mit einem Pürierstab pürieren und servieren.

Serviervorschlag:
Staubzucker nach Belieben
Minzblätter

  1. Den Fruchtspiegel auf den Tellern verteilen.
  2. Die Topfennockerln auf dem Fruchtspiegel verteilen und nach Geschmack mit etwas Staubzucker bestreuen.
  3. Ein paar Minzblätter als Deko drauflegen.

Topfennockerln, herrlich flaumig, mit Bröseln auf einem Fruchtspiegel serviert von Sweets and Lifestyle

Flaumige Topfennockerln mit Bröseln nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle

Die Topfennockerln mit Bröseln sind wunderbar flaumig und zergehen regelrecht auf der Zunge. Der Fruchtspiegel sorgt für den notwendigen erfrischenden Geschmack bei dieser Süßspeise.

Wunderbar flaumige, auf der Zunge zergehende Topfennockerln mit Bröseln, serviert auf einem Fruchtspiegel von Sweets and Lifestyle

Als mein Bruder und ich noch Kinder waren, hat unsere Oma auf uns aufgepasst während die Eltern arbeiten waren. Die Oma hat uns des Öfteren Süßspeisen als Hauptmahlzeit serviert. Eine ganz besondere Kombination war aber eine Gemüsesuppe (mit Einbrenn), serviert mit Topfengolatschen. Hört sich jetzt vielleicht komisch an, so wie Buchteln mit Fisolen, aber es hat geschmeckt 😉 Und es war zumindest ein Teil davon pikant.

Wie sieht es bei euch aus: Werden bei euch Süßspeisen als Hauptspeise kredenzt?

Alles Liebe,
Verena

Veröffentlicht in Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.