Bärlauch-Käsespätzle

Die Bärlauch-Käsespätzle mit Röstzwiebel sind ein frühlingshaftes, vegetarisches Gericht. Die würzigen Bärlauch-Käsespätzle schmecken dank dem Bärlauch frühlingshaft-frisch. Für mich gehören zu Käsespätzle Röstzwiebel dazu, daher mache sie auch immer zu den Bärlauch-Käsespätzle. Da man die Bärlauchspätzle auf Vorrat kochen und einfrieren kann, kann man dieses Gericht auch noch außerhalb der Bärlauchsaison genießen.

Bärlauch-Käsespätzle mit Röstzwiebel nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Leckere Bärlauch Käsespätzle mit Röstzwiebel nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Bärlauch-Käsespätzle

Bärlauch-Käsespätzle Rezept Zur Bärlauchzeit kommt Bärlauch in den Spätzleteig, so entstehen Bärlauch-Käsespätzle. Dazu werden Röstzwiebel serviert.
2.4 von 5 Bewertungen
Drucken
GerichtHauptspeise
Land & RegionÖsterreich
KeywordBärlauch-Käsespätzle
Zubereitungszeit20 Minuten
Portionen2

Zutaten

Spätzleteig

  • 170 g glattes Mehl
  • 2 Eier
  • 1.5 EL Milch
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Prise Salz
  • 0.5 Bund Bärlauch

Fertigstellung der Bärlauch-Käsespätzle

  • 2 EL Butter
  • 170 g geriebener Bergkäse (oder Käse nach Belieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Msp Muskatnuss
  • Schnittlauch (falls vorhanden)

Röstzwiebeln

  • 2 große Zwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kristallzucker
  • 3 EL Mehl (ggf. etwas mehr)

Zubereitung

Spätzleteig

  • Den Bärlauch waschen und gut abtropfen lassen. Anschließend in kleine Stücke hacken.
  • Alle Zutaten für den Spätzleteig in eine Schüssel geben und mit einem Kochlöffel zu einem Teig verrühren.
  • Ca. 3 Liter Wasser zum Kochen bringen und salzen.
  • Den Teig mittels Teigkarte in das kochende Wasser geben. 
  • Die Spätzle aufkochen, sobald sie auf der Wasseroberfläche schwimmen, abseihen.

Fertigstellung der Käsespätzle

  • Die Butter in einer Pfanne erhitzen.
  • Die abgeseihten Spätzle hinzugeben und erhitzen, dabei umrühren.
  • Den geriebenen Bergkäse hinzugeben und schmelzen lassen, anschließend durchrühren.
  • Sobald der Käse geschmolzen ist, die Käsespätzle mit Salz und Pfeffer würzen und auf zwei vorbereitete Teller anrichten, jeweils 1-2 EL Röstzwiebel in die Mitte platzieren.

Röstzwiebel

  • Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In eine Schüssel geben.
  • Salz und Zucker über die Zwiebelringe streuen und einige Minuten ziehen lassen.
  • In einer Pfanne ca. 1cm hoch Pflanzenöl gießen und auf 170 Grad erhitzen.
  • Das Mehl zu den Zwiebelringen geben und durch durchmischen.
  • Die Zwiebeln in das erhitze Öl geben und unter häufigem Wenden braten, bis sie die gewünschte Farbe erreicht haben.
  • Die Zwiebelringe aus dem heißen Öl nehmen und auf einem mit Küchenrolle ausgelegten Teller abtropfen lassen.

Tipp

IDEALE TEMPERATUR ZUM FRITTIEREN: Zur einfachen Ermittlung der optimalen Temperatur des Frittieröls (170 Grad) kann ein Infrarot-Thermometer (aus dem Baumarkt) verwendet werden. Alternativ kann man auch ein Holzstäbchen in das heiße Öl halten – sobald entlang des Holzstabs Bläschen aufsteigen, ist die optimale Temperatur erreicht.

Bärlauch-Käsespätzle mit Bärlauchpesto Wenn es keinen frischen Bärlauch (mehr) gibt, kann man alternativ auch 2 EL selbst gemachtes Bärlauchpesto in den Spätzleteig einrühren.

Würzige Bärlauch-Käsespätzle nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Bärlauch-Käsespätzle mit Röstzwiebel serviert von Sweets & Lifestyle®

Röstzwiebel auf Bärlauch-Käsespätzle von Sweets & Lifestyle®

Leckeres Bärlauch Käsespätzle Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.