Christstollen

Zu Weihnachten darf ein selbst gemachter Christstollen nicht fehlen. Eigentlich kann ich das erst seit ein paar Jahren sagen. Denn früher konnte ich dem Christstollen gar nichts abgewinne. Ich hasste nämlich Aranzini und Zitronat. Mittlerweile gehört für mich ein selbst gemachter Stollen, zubereitet nach unserem Familienrezept, zu der Adventzeit und zu Weihnachten einfach dazu, genauso wie Vanillekipferl, Lebkuchen und Linzer Streifen. Mit dem Christstollen kommen auch immer gleich wieder weihnachtliche Kindheitserinnerungen in den Kopf.

Weihnachtlicher Christstollen nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

 

Christstollen Rezept vonSweets & Lifestyle®

Christstollen

Christstollen Rezept Christstollen nach einem köstlichen Familienrezept. Der saftige selbst gemachte Christstollen darf im Advent nicht fehlen.

Drucken
Gericht Kuchen
Zubereitungszeit 3 Stunden
Portionen 10
Autor Verena

Zutaten

Christstollen

  • 250 g Mehl
  • 15 g Germ
  • 25 g Kristallzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 110 ml Milch
  • 1 Dotter
  • 75 g weiche Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 25 g Aranzini
  • 10 g Zitronat
  • 50 g Rosinen
  • 3 EL Rum
  • 1 Msp gemahlenen Zimt

Fertistellung

  • 25 g weiche Butter
  • 30 g Staubzucker
  • 2 Pkg Vanillezucker

Zubereitung

Christstollen

  1. Als Erstes muss ein Dampfl zubereitet werden. Dafür die Milch lauwarm erhitzen, 2 TL Kristallzucker hinzugeben und gut verrühren. Anschließend die Germ hineinbröckeln und etwas Mehl auf der Oberfläche verteilen. Zugedeckt ca. 15 Minuten stehen lassen. In der Zeit muss die Flüssigkeit Blasen werfen.

  2. Die Aranzini, die Zitronenschalen und die Rosinen gemeinsam mit dem Rum in eine kleine Schüssel geben.

  3. Das Mehl in eine Schüssel geben.

  4. Das Dampfl hinzugeben und kurz unterrühen.

  5. Den Dotter, die weiche Butter, den restlichen Kristallzucker, den Vanillezucker und den Salz hinzugeben.

  6. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten.

  7. Die in Rum eingelegten Früchte in die Schüssel geben und unter den Teig kneten. (überschüssigen Rum weglassen und zum Beispiel in einen Tee geben)

  8. Den Teig mit etwas Mehl bestreuen. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig für ca. 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

  9. Das Backrohr auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  10. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen noch einmal gut durchkneten. Anschießend mithilfe eines Nudelwalkers ca. 0,5 cm dick ausrollen. In der Mitte des Teiges mit dem Nudelwalker einen Falz eindrücken und den Teig zusammenschlagen.

  11. Den geformten Christstollen auf das vorbereitete Backblech legen und noch einmal, mit einem Geschirrtuch abgedeckt, 15 Minuten gehen lassen.

  12. Anschließend den Christstollen ca. 40 - 45 Minuten backen.

Fertigstellung

  1. Den noch heißen Stollen mit der weichen Butter bestreichen.

  2. Den Staubzucker und den Vanillezucker mischen und über den mit Butter bestrichenen Christstollen streuen.

Tipp

Bräunung des Stollens Nach ca. der Hälfte der Backzeit lege ich immer eine Alufolie über den Christstollen da er mir - für meinen Geschmack - ansonsten zu dunkel wird.

Weicher Stollen Der Christstollen sollte, sobald er ausgekühlt ist, in Frischhaltefolie gewickelt werden. Über die Frischhaltefolie wickle ich immer noch eine Schicht Alufolien. Anschließend darf der Christstollen mindestens 2 Wochen ruhen. Dann schmeckt er am besten.

Christstollen nach einem Familienrezept von Sweets & Lifestyle®

Christstollen Rezept von Sweets & Lifestyle®

Mit dem Christstollen nehme ich an der Blogparade „Weihnachtliche Kindheitserinnerungen – mein Familienrezept“ von der lieben Sandra von isarkitchen und von Stephanie Natalie teil.

Blogparade Weihnachtliche Kindheitserinnerungen mein Familienrezept mit Sweets & Lifestyle®

Durch die Blogparade inspiriert, erinnern sich zehn Blogger an die Weihnachtszeit(en) ihrer Kindheit und teilen ihre köstlichen, kulinarischen weihnachtlichen Kindheitserinnerungen mit uns. Folgende Blogger sind mit ihren Familienrezepten bei der Weihnachtsblogparade mit dabei:

Na, läuft euch auch das Wasser im Mund zusammen? Dann schaut schnell rüber zu den anderen tollen Blogs.

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse deine Meinung zu: “Christstollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.