Dinner goes vegan – Part II: Weihnachtsdinner

Voriges Wochenende wurden Kathi von Kipferl und Krapferl, Yvonne von Freude am Kochen und ich zum Weihnachtsdinner ins Waldviertel eingeladen. Gastgeberin des Dinners war die liebe Conny von Wundersüß.


Schon beim Reingehen ins Haus viel mir die liebevolle Dekoration und die Liebe zum Detail von Conny auf. Beim Betrachten des wunderschön geschmückten Esstisches war ich sofort in Weihnachtsstimmung – es war fast so, als wäre schon der 24. Dezember.

Zur Begrüßung wurde uns ein super leckerer alkoholfreier Apfel-Kokos-Punsch serviert. 

Als 1. Gang wurde uns eine weihnachtliche Rote-Rüben-Suppe kredenzt. Mit den tollen Gewürzen schmeckte die Super winter- und weihnachtlich und war schön wärmend.

Der 2. Gang war ein herzhaft-süßer Walnusssalat. Absolutes Highlight nebst dem Rotkohl waren karamellisierte Walnüsse, welche das perfekte Pendant zum Kohl waren.

Als Hauptgang füllte die Gastgeberin Conny Paprika weihnachtlich und servierte sie auf einem Salatbett. Die Couscous-Maroni-Füllung harmonierte perfekt mit dem im Backrohr gegrillten Paprika.

Als Dessert wurde Chiapudding mit Apfelmus und Bratapfelspalten serviert. Auch bei der Nachspeise fanden sich die weihnachtlichen Gewürze wieder – ein absoluter Gaumenschmaus.
Die Rezepte unseres wunderbaren Weihnachtsdinners findet ihr bei der Gastgeberin.

Weitere Berichte über unser gemeinsames Dinner findet Ihr bei Kathi und bei Yvonne.

Es ist wunderschön, so netten Damen kennengelernt und mit ihnen gemeinsam unser tolles Projekt „Dinner goes vegan“ gestartet zu haben. Wenn ihr mehr über unser 1. Dinner goes vegan, welches bei mir stattgefunden hat, erfahren wollt, schaut doch mal hier hin.
Bei jedem Dinner lernen wir einander noch besser kennen. So sind wir auch draufgekommen, dass wir weit mehr Gemeinsamkeiten haben als das Foodbloggen.
Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.