Faschingskrapfen aus dem Backofen

Am Wochenende habe ich zum ersten Mal Faschingskrapfen aus dem Backofen (Berliner aus dem Ofen) gebacken. Es war eine Premiere. Und ich muss sagen, die Backrohrkrapfen schmecken wirklich sehr gut und das, obwohl ich seit Jahren mit meiner Oma gemeinsam Faschingskrapfen in Fett backe. Bei meiner Oma müssen sie in Schweineschmalz goldgelb gebacken werden weil sie ansonsten streikt.

Die Krapfen aus dem Backofen sind sehr fluffig geworden und auch geschmacklich können sie sich sehen lassen. Natürlich schmecken sie nicht gleich wie die in Fett gebackenen Faschingskrapfen, aber dank der Butter, die man gleich nach dem Backen auf der Oberfläche verteilt, schmecken sie ähnlich den typischen Faschingskrapfen und auch der Staubzucker haftet daran wunderbar.

Faschingskrapfen aus dem Backofen von Sweets & Lifestyle®

Faschingskrapfen aus dem Backofen von Sweets & Lifestyle®

Faschingskrapfen aus dem Backofen

Faschingskrapfen aus dem Backofen Rezept Leckere Backrohrkrapfen (Berliner aus dem Ofen) fast ohne Fett. Krapfen aus dem Backofen als Alternative zu in Fett gebackenen Faschingskrapfen.

Drucken
Gericht Faschingskrapfen, Gebäck
Zubereitungszeit 2 Stunden 10 Minuten
Portionen 12
Autor Verena

Zutaten

  • 300 g glattes Mehl
  • 1 Pkg Trockengerm
  • 55 g Staubzucker
  • 1 Bio-Zitrone (Abrieb)
  • 150 ml Milch
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 2 Eigelb
  • 30 g Butter zum Bestreichen
  • 25 g Marillenmarmelade zum Füllen
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Das Mehl mit der Trockengerm, dem Staubzucker und dem Abrieb der Bio-Zitrone in einer Schüssel verrühren.

  2. Die Milch lauwarm erhitzen und gemeinsam mit der geschmolzenen, lauwarmen Butter hinzugeben.

  3. Danach die Dotter dazugeben.

  4. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Ich lasse dies immer die Küchenmaschine samt Knethaken erledigen.

  5. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. Zum Beispiel im Backrohr bei 50 Grad Ober- und Unterhitze.

  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  7. Den Teig noch einmal kräftig durchkneten und anschließend 12 gleich große Kugeln formen. Diese mit genügend Abstand zueinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.

  8. Die Teigkugeln mit einem Geschirrtuch abdecken und weitere 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

  9. Das Backrohr auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  10. Die Krapfen ca. 13 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

  11. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen. 

  12. Die Krapfen aus dem Backrohr nehmen und sofort mit der geschmolzenen Butter bestreichen, dadurch bekommen sie eine schöne Oberfläche.

  13. Auskühlen lassen.

  14. Die Faschingskrapfen aus dem Backofen mit einer Stricknadel oder Ähnlichem einstechen und anschließend die Marillenmarmelade mithilfe einer Krapfentülle einfüllen.

Tipp

Marmelade Für das Füllen der Krapfen kann jede Marmelade, ganz nach persönlicher Vorliebe, verwendet werden. Ich empfehle die Marmelade vor dem Einfüllen zu erhitzen. In flüssigem Zustand lässt sie sich besser in die Backrohrkrapfen spritzen.

Eierlikörcreme Die Faschingskrapfen schmecken auch gut mit Eierlikörcreme gefüllt.

 

Krapfen aus dem Backrohr von Sweets & Lifestyle®

Backrohrkrapfen nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Berliner aus dem Ofen von Sweets & Lifestyle®

Faschingskrapfen aus dem Backofen mit Marillenmarmelade von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.