Glücksbringertörtchen

Heute möchte ich Euch DANKE sagen! DANKE, dass Ihr meine LeserInnen seid! DANKE für Eure Treue!

Es freut mich unheimlich, immer mehr LeserInnen auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Das ist die schönste Bestätigung für mein Tun.
Glücksbringertörtchen als selbst gemachte Glücksbringer für 2015 von Sweets and Lifestyle
Ich liebe es in der Küche zu stehen und feine Dinge zu zaubern. Gerne teile ich dann erfolgreiche Küchenprojekte mit Euch – um Euch zu inspirieren oder Euch einfach (schöne) Fotos zum Schmökern zu bieten.
Nichtsdestotrotz ist es manchmal auch ziemlich anstrengend neben dem Alltagstrott noch regelmäßig zu bloggen. Oftmals sind Dinge fertig, werden vielleicht auch noch fotografiert, aber die Zeit reicht nicht einen Text dazu zu verfassen und die Fotos auf den Laptop zu überspielen… und dann, wenn Zeit ist, passt es einfach nicht mehr…
Das Jahr 2014 ist schnell vorübergegangen. Für mich persönlich war es wahnsinnig aufregend. Neuer Job, erfolgreiches Mitarbeiten (und Mitdenken) in der Schnapsbrennerei meines Freundes (mein Schatz hat heuer wieder viele Auszeichnungen für seine Edelbrände erhalten, wir sind mit unseren Produkten auch immer wieder bei der Markterei vertreten),   TOP 6 – Platzierung in der Kategorie „Rezept für Kids“ beim AMA Foodblog Award 2014, erneuter Studienbeginn…
Es blieb aber auch genügend Zeit alte Freundschaften weiter zu pflegen, neue Seilschaften zu knüpfen und gemeinsame (Blogger-/Kooperations-)Projekte zu starten.
So haben Yvonne von Freude am Kochen, Conny von Wundersüß, Kathi von Kipferl und Krapferl und ich unser Projekt „Dinner goes vegan“ in Leben gerufen. Auch durfte ich Gastbeiträge für BloggerkollegInnen wie Ulli von Fit und Glücklich, Janneke von Orangenmond, Ursl von soap*kitchen*style, Frollein Keks und Herr Brot von Frollein Keks,  Kevin von Law of Baking und Yushka von Sugarprincess verfassen.
Dieses Jahr hatte ich erstmals auch Kooperationen mit Unternehmen wie ZART Pralinen, Maresi –  Die leichte Muh, Julius Meinl und Tante Fanny. An dieser Stelle auch DANKE an meine Kooperationspartner.
Als Abschluss dieses Jahres möchte ich Euch meine Glückstörtchen zeigen. Diese Törtchen bekommen ganz besondere Menschen von mir als Glücksbringer zu Silvester geschenkt.
Selbst gemachte Glücksbringer für 2015 in Form von Glückstörtchen von Sweets and Lifestyle

Glücksbringertörtchen

Rezept für 2 Törtchen á 10cm Durchmesser
Zubereitungszeit: 90 Minuten
Schoko-Törtchen:
180g Weizenmehl
100g Staubzucker
50g Zartbitterkuvertüre
2 EL Kakao
2 TL Backpulver
75ml (geschmacksneutrales) Pflanzenöl
200ml Wasser
1 Prise Salz
vegane Margarine zum Fetten der Fröschen
Marillenmarmelade
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Förmchen mit der veganen Margarine fetten.
  3. Die Zartbitterkuvertüre über dem Wasserbad schmelzen.
  4. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit Hilfe eines Handmixers oder einer Küchenmaschine gut vermengen.
  5. Den Teig gleichmäßig auf die zwei Förmchen aufteilen und für ca. 40 Minuten backen. (Stäbchenprobe nicht vergessen!).
  6. Die Törtchen vollständig auf einem Rost auskühlen lassen. Anschließend 2x durchschneiden und mit Marillenmarmelade füllen.

Zartbitterganache (vegan):

100ml Sojacuisine
150g Zartbitterkuvertüre
  1. 150g Zartbitterkuvertüre in kleine Stücke hacken.
  2. Die Sojacuisine einmal aufkochen lassen, vom Herd ziehen und die Kuvertüre hinzugeben.
  3. Nach ein paar Minuten mit einem Schneebesen gut die Zartbitterkuvertüre und die Sojacuisine vermischen.
  4. Für ein paar Stunden kühl stellen.

Finishing Torte :
350g weißen Fondant

  1.  Mit der gut gekühlten Ganache die Torte  rundherum bestreichen.
  2. Die Törtchen kühl stellen.
  3. Den weißen Fondant weich kneten.
  4. Auf der Arbeitsfläche etwas Maizena verteilen und den Fondant darauf ausrollen (am besten mit einem Kunststoffrollholz).
  5. Mit dem ausgerollten Fondant die Törtchen eindecken.
  6. Den weißen Fondants nochmals auf der mit Maizena bestreuten Arbeitsfläche auswalken, und 2 ca. 0,5 cm breite, 14 cm lange Streifen abschneiden. Das  untere Ende der Törtchen mit Zuckerkleber bestreichen und die Fondantstreifen anbringen. Den Überschuss an den Enden abschneiden.

Verzierung:
30g roter Fondant
50g grüner Fondant
Maizena
Spaghetti
Zuckerkleber

  1. Den übrig gebliebenen Fondant wieder gut verkneten, ca. 1/3 zur Seite legen und aus dem Rest 4 Pilzstiele formen (am besten 2 größere und 2 kleinere).
  2. Den grünen Fondant weich kneten und durch eine Knoblauchpresse pressen.
  3. Bei ca. 1,5 cm Länge mit einem Messer abtrennen und mithilfe von Zuckerkleber auf die Mitte des weißen Fondants am Törtchen platzieren.
  4. Den roten Fondant ebenfalls geschmeidig kneten. Kleine Stücke abreißen und diese zur Pilzhütchen formen.
  5. Die Spaghetti dritteln und jeweils durch einen Stiel und ein Pilzhütchen stechen.
  6. Dabei darauf achten, dass man das Hütchen nicht durchsticht und das noch ca. 2 cm Spaghetti unter dem Stiel rausschauen.
  7. Das Spaghetti mit dem Pilz vorsichtig in die Torte (über dem Gras) stechen. Ich habe auf jedes Törtchen zwei Pilze gesetzt.
  8. Aus dem übrig gebliebenen Drittel des weißen Fondant kleine Stücke abreißen und diese zu Kügelchen rollen. Diese mit Zuckerkleber auf den roten Pilzhütchen anbringen.
Selbst gemachte Glückstörtchen als Glücksbringer für 2015 von Sweets and Lifestyle
Ich wünsche Euch alles Gute für 2015!
Mögen alle Eure Träume und Wünsche im kommenden Jahr Wirklichkeit werden.
Alles Liebe,
Verena
PS: Es gibt schon einige Ideen für das nächste Jahr. Schon bald startet ein wöchentliches Special – stay tuned!

Hinterlasse deine Meinung zu: “Glücksbringertörtchen

  1. Ist das süüüüüß!!!
    Ich liebe Fliegenpilze, nicht nur zu Neujahr 😉
    und diese kann man auch noch essen! *g*

    Guten Rutsch, komm gut ins neue Jahr!
    Liebe Grüße aus dem Norden,
    von Jessi

    1. Liebe Rike,
      vielen Dank. Dezente, nicht überladene Deko, mag ich sehr. Ich fand die Birke als Untersetzer ganz nett, um ein bisschen einen Kontrast zum weißen Boden zu haben.
      Alles Liebe,
      Verena

  2. Was für ein putziges Törtchen <3 Auch wenn ich's selber nie so hinbekommen würde, würde ich mich doch super freuen, wenn mir jemand sowas backen würde.

    Ich wünsche dir, dass euer Jahr 2015 ebenso spannend, abwechslungsreich und erfolgreich wird wie das letzte 🙂

    Hi 🙂

    Oh, was für schöne Karten du machst <3 Da fühl ich mich mit meinen "Kreationen" wie ein Kindergartenkind 😀
    Das Kalenderblatt ist toll: Schlicht und doch deutlich dekorativer als das, was an meiner Wand hängt 😀

    Liebe Grüße am 2. Blogger-Kommentier-Tag
    Nathalie

  3. Wie niedliche, sieht fast aus wie mit Fimo gebastelt 🙂 Fast zu schade zum Essen!
    Ich wünsche dir viele Besucher am heutigen Kommentiertag!
    Liebe Grüße aus Brandenburg
    Jana und Aimee von Jaimees Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.