Heidelbeer Gugelhupf

Unlängst waren Karin und Joe von Karin & Joe Fotografie, ein befreundetes Fotografen-Ehepaar, zu Besuch bei uns. Für die Kaffeejause habe ich einen saftigen Heidelbeer Gugelhupf gemacht. Da aber schon im Vorfeld vereinbart war, dass wir ein kleines Shooting machen, habe ich nur einen halbfertigen Heidelbeer Gugelhupf gemacht. Wir haben dann gemeinsam die Küche gestürmt und die beiden haben mich beim Verzieren des Gugelhupfs mit Zuckerguss und Heidelbeeren fotografiert.

Wir verlegten das Shooting später auch in den Garten, denn das herrliche Wetter an diesem Sommertag wollte genutzt werden. Es sind an dem Tag so wundervolle Bilder entstanden. Hach… ich bin ganz begeistert. Die nachfolgenden Bilder wurden alle von Karin gemacht.

Zum Servieren fertiger Heidelbeer Gugelhupf und Zuckerguss von Sweets and Lifestyle

Köstlicher, zum Servieren fertiger Heidelbeer Gugelhupf und Zuckerguss nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle

Heidelbeer Gugelhupf

Heidelbeer Gugelhupf Rezept Für eine Kaffeejause ist der Heidelbeer Gugelhupf einfach perfekt. Der Heidelbeer Gugelhupf ist herrlich saftig.

Drucken
Gericht Dessert
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 8
Autor Verena

Zutaten

Heidelbeer Gugelhupf

  • 3 Eier
  • 250 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rum
  • 125 ml Öl
  • 250 g Sauerrahm
  • 400 g glattes Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 200 g Heidelbeeren
  • 1 EL Mehl

Zuckerguss

  • 3-4 EL Wasser
  • 200 g Staubzucker
  • 16 Heidelbeeren

Zubereitung

Heidelbeer Gugelhupf

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl bestäuben.

  2. Die Eier, mit dem Staubzucker und Salz schaumig rühren.

  3. Den Rum, das Öl und den Sauerrahm dazugeben und unterheben.

  4. Das Mehl mit den gewaschenen und getrockneten Heidelbeeren in eine kleine Schüssel geben vermischen. Um die Heidelbeeren soll sich eine leichte Mehlschicht legen. Danach die bemehlten Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben.

  5. Den Teig in die Gugelhupfform füllen und gleichmäßig verteilen.

  6. Für ca. 50 Minuten backen.

  7. Stäbchenprobe nicht vergessen.

  8. Den Heidelbeer Gugelhupf auf einem Gitter kurz abkühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen.

Zuckerguss

  1. Den Staubzucker mit dem Wasser zu einem dickflüssigen Guss verrühren.

  2. Den Guss mithilfe eines kleinen Löffels auf den ausgekühlten Gugelhupf verteilen und hinunterlaufen lassen.

  3. Die Heidelbeeren waschen und trocken tupfen und auf dem leicht angetrockneten Zuckerguss in jeder Kerbung eine Heidelbeere setzen und leicht andrücken.

  4. Den Zuckerguss vollständig trocknen lassen.

Tipp

Beeren Es können für den Gugelhupf auch andere Beeren wie zum Beispiel Himbeeren oder Brombeeren verwendet werden. Auch eine Mischung aus unterschiedlichen Beeren schmeckt gut.

Zuckerguss Der Zuckerguss kann natürlich auch weggelassen werden. 

Koestlicher Heidelbeer Gugelhupf von Sweets and Lifestyle

Koestlicher Heidelbeer Gugelhupf mit Zuckerguss nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle

Koestlicher Heidelbeer Gugelhupf nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle

Heidelbeer Gugelhupf mit Zuckergussglasur von Sweets and Lifestyle

Leckerer, schnell gemachter Heidelbeer Gugelhupf mit frisch gepflueckten Heidelbeeren von Sweets and Lifestyle

Schnell gemachter Heidelbeergugelhupf mit Zuckerguss nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle

Koestlicher Heidelbeer Gugelhupf Anschnitt von Sweets and Lifestyle

Leckerer Heidelbeer Gugelhupf serviert von Sweets and Lifestyle

Koestlicher Gugelhupf mit Heidelbeeren drinnen und Zuckerguss obenauf von Sweets and Lifestyle

Ich möchte euch nun ein bisschen etwas über Karin und Joe von KJ-Fotografie erzählen. Die beiden sind ein junges Fotografen-Ehepaar, welches die Liebe zur Fotografie verbindet. Wir haben uns bei einem Styled Wedding Shooting – für das ich die Baiser Küsschen und die Cupcakes mit Herzen gemacht habe – kennengelernt. Die beiden sind auf Hochzeits– und Portraitfotografie spezialisiert. In ihrem Portfolio findest sich aber auch Newborn-, Family- und Composing-Fotografie.

Karin & Joe nehmen sich die Zeit um genau auf die Bedürfnisse der Kundinnen einzugehen. Vor und während (und eigentlich auch nach) dem Shooting. Wir haben die Kleiderauswahl besprochen – zum Beispiel habe ich meinen halben Kasten ausgeräumt und den beiden meine Kleider-Vorschläge gezeigt. Gemeinsam haben wir dann entschieden welches Outfit das Beste ist. Da ich der Meinung bin nicht sehr fotogen zu sein und somit auch sicherlich nicht ein super einfaches Model abgebe, hat Joe die ganzen Zeit Grimassen gezogen, dass ich endlich lächelte 😉

Vielen lieben Dank für die tollen Bilder, Karin & Joe!

Alles Liebe,
Verena

Hinterlasse deine Meinung zu: “Heidelbeer Gugelhupf

  1. Liebe Verena, die Bilder sehen toll aus! Du siehst echt entspannt und glücklich aus, gar nicht wie jmd., der fotografiert werden nicht mag! Und das Rezept ist sowieso der Hammer!

    Liebe Grüße
    Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.