Heidelbeer Smoothie mit Yakult

Immer hat man nicht Zeit für ein ausgiebiges, gemütliches Frühstück. Das ist aber kein Grund, schlecht in den Tag zu starten! Wenn es in der Früh schnell gehen muss, mixe ich mir gerne einen Smoothie. Mit den richtigen Zutaten ist dieser auch noch gesund und sättigt bis zum Mittagessen. Besonders gerne verwende ich Beeren – egal ob frisch oder tiefgefroren – für meine Smoothies. Heute kamen Heidelbeeren für mein flüssiges Frühstück zum Einsatz, es gab nämlich einen köstlichen Heidelbeer Smoothie mit Yakult.

 eidelbeer Smoothie mit Yakult zum Frühstück von Sweets & Lifestyle

Heidelbeer Smoothie mit Yakult zum Frühstück von Sweets & Lifestyle

Heidelbeer Smoothie mit Yakult  

Heidelbeer Smoothie Rezept Leckerer Heidelbeersmoothie um gut in den Tag zu starten zubereitet mit Yakult. 

Gericht Frühstück, Getränke
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 1
Autor Verena

Zutaten

  • 100 g Heidelbeeren
  • 2 Flaschen Yakult Plus
  • 75 ml (Pflanzen-)Milch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 1 cm Ingwer, geschält

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einen hohen Behälter geben und mit einem Stabmixer pürieren.

Tipp

Eisgekühlter Heidelbeer Smoothie Wer den Heidelbeersmoothe leiber eiskalt genießt, verwendet am besten tiefgefrorene Heidelbeeren und gibt auch noch ein paar Eiswürfel hinzu. Wenn die Eiswürfel mitgemixt werden, unbedingt einen Hochleistungsmixer verwenden.

Heidelbeer Smoothie mit Yakult zum Frühstück von Sweets & Lifestyle

Heidelbeer Smoothie von Sweets & Lifestyle

#yakultspruch

Unlängst dufte ich an dem „Calligraphy Workshop“ von Yakult teilnehmen. Anlass für dieses Event war die neue #yakultspruch Kampagne. Jeder Mensch hat einen persönlichen Spruch, der ihn immer wieder auf ein Neues motiviert und das Positive im Leben hervorhebt bzw. einfach ein positives Gefühl in einem weckt. Die Einen pinnen sich den Spruch auf den Kühlschrank, die Anderen haben ihn vielleicht an der Wand über dem Schreibtisch hängen und andere wiederum haben ihn bereits so sehr in ihrem Kopf und ihrem Denken verinnerlicht, dass er sie – ohne immer sichtbar zu sein- permanent begleitet. Der #yakultspruch steht für einen bewussten Start in den Tag, um das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Verschiedene #yakultsprüche um bewusst in den Tag zu starten ©Florence Stoiber
Verschiedene #yakultsprüche um bewusst in den Tag zu starten ©Florence Stoiber

Genauso wie Yakult hat die Kalligrafie, eine uralte japanische Tradition der Schreibkunst, ihren Ursprung in Japan. Mit dieser kann ein persönlicher Spruch besonders eindrucksvoll festgehalten werden (sofern man sie beherrscht).

Deshalb durfte ich gemeinsam mit anderen Bloggerinnen den Yakult Calligraphy Workshop mit Schwerpukt auf Brush Lettering, welcher von Natascha Safarik – Tintenfuchs geleitet wurde, besuchen. Natascha, eine hauptberuflichen Kalligraphin aus Wien, kenne ich bereits von einem privaten Kalligraphiekurs den ich vor einigen Jahren besucht habe. Das ist aber kein Grund glauben, dass ich deshalb bereits den Umgang mit Feder bzw. Stift beherrsche. Ganz im Gegenteil. Sowohl Kalligraphie als auch Brush Lettering sieht wunderschön aus. Man denkt sich, mit ein bisschen Übung bekommt man das auch hin. Tja, da irrt man gewaltig. Das Schönschreiben erfordert sehr viel Übung, Geduld und sicherlich auch ein bisschen Talent. Bei mir scheiterte es bis jetzt (leider) an allem.

Wie auch schon beim Kalligraphiekurs vor Jahren, starteten wir auch diesmal mit einer kleinen Einführung und Übungsblättern. Mithilfe der Übungsblätter wurden die einzelnen Buchstaben in Klein- und Großschreibweise geübt. Im Vordergrund stand das Ausprobieren der unterschiedlichen Stifte und das Herausfinden des richtigen Drucks und Schwunges damit gewünschte Linien dick und dünn zu Papier gebracht werden konnten. Bei diesen Übungen kommt man sich in die Volksschulzeit zurückversetzt vor.

Der von mir gewählte #yakultspruch lautet Sollte, Würde, Könnte – MACHEN!“. Diesen finde ich sehr passend für mich. Ich bin nämlich Meisterin der Prokrastination. Dinge schiebe ich meist so lange auf, bis ich ein Zeitproblem habe. Dann jedoch laufe ich zu Höchstleistungen auf. Oftmals zweifle ich aber auch an mir selbst und mache mir zu viele Gedanken über etwas, anstatt es einfach auszuprobieren.

yakult Kalligraphie Worhshop im Studio Alexandra Palla ©Florence Stoiber
yakult Calligraphy Workshop im Studio Alexandra Palla ©Florence Stoiber

Der Calligraphy Workshop fand im Studio Alexandra Palla statt. In dem lichtdurchfluteten Studio mitten in Wien werden Kommunikation, Kunst und Kulinarik auf eine wundervolle Arte und Weise miteinander vereint, wie sonst nirgends. Herzstück des Studios (neben der Küche) ist ein ausladender Holztisch. Dieser Tisch lädt zum miteinander Kommunizieren, Kreieren und Umsetzen von neuen Ideen und natürlich zum gemeinsamen Genießen ein.

Natascha Safarik (tintenfuchs) beim Kalligraphieren ©Florence Stoiber
Natascha Safarik (Tintenfuchs) beim Kalligraphieren ©Florence Stoiber
Verena (Sweets & Lifestyle®) beim Üben von Brush Lettering
Verena (Sweets & Lifestyle®) beim Üben von Brush Lettering ©Florence Stoiber

Vielen lieben Dank für die Einladung zu dem inspirierenden Event. Ich werde dann mal weiter fleißig üben. Vielleicht bin ich irgendwann mal zufrieden mit meiner geschriebenen Kunst ;-).

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.