Hot Cross Buns

Bei uns gehören die Osterpinze und das Osterbrot zu Ostern einfach dazu. In England, Irland, Kanada, Australien und Neuseeland werden zu Ostern traditionell Hot Cross Bruns (Kreuzbrötchen) gegessen. Bei den Hot Cross Buns handelt es sich um ein Germteiggebäc,  mit einem Kreuz aus Mehlpaste, das am Karfreitag gegessen wird. Auch bei uns sind die Hot Cross Buns beim Osterbrunch neben den Klassikern wie Schinken im Brotteig, Eiaufstrich und Osterpinzen sehr beliebt. Die Hot Cross Buns schmecken ähnlich den Osterpinzen. Durch ihre Marmeladenschicht als Glasur sind sie etwas süßer als unser Ostergebäck.

Hot Cross Buns Rezept von Sweets & Lifestyle®
Leckere Hot Cross Buns für Ostern nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

 

Hot Cross Buns Rezept von Sweets & Lifestyle®

Hot Cross Buns

Hot Cross Buns Rezept Die leckeres Hot Cross Buns (Kreuzbrötchen), die englische Variane vom Osterbrot, wird auch bei uns immer beliebter.
3.75 von 4 Bewertungen
Drucken
GerichtGebäck, Hefegebäck
Land & RegionEngland
KeywordHot Cross Buns

Zutaten

Germteig

  • 300 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 520 g glattes Mehl
  • 1 Pkg Trockengerm
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 70 g Kristallzucker
  • 1 Ei

Mehlpaste

  • 80 g glattes Mehl
  • 1 TL Staubzucker
  • 4 EL Wasser (ggf. bisschen mehr)

Fertigstellung

  • 40 g Marillenmarmelade
  • 3 EL Wasser

Zubereitung

Germteig

  • Die Milch gemeinsam mit der Butter erwärmen. Die Butter soll sich beim Umrühren auflösen. Die Milch soll aber nur handwarm sein. Sollte die Milch zu heiß sein, die Milch vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
  • Das Mehl gemeinsam mit der Trockengerm, dem Salz, dem Zimt sowie dem Kristallzucker und dem Ei in eine Schüssel geben.
  • Das lauwarme Milch-Butter-Gemisch dazugeben und alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Das dauert in der Küchenmaschine ca. 10 Minuten.
  • Anschließend den Germteig mit einem Geschirrtuch abgedeckt an einem warmen Ort ca 90 Minuten gehen lassen.
  • Danach den Germteig noch einmal gut durchkneten.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Germteig in 12 gleich große Stücke teilen und Kugeln formen. Die Teigkugeln mit Abstand zueinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und weitere 15 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Backrohr auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mehlpaste

  • Für die Mehlpaste das Mehl mit dem Staubzucker und dem Wasser zu einer zähflüssigen Masse verrühren. Die Mehlpaste muss ziemlich fest sein, sonst läuft sie davon.
  • Die Mehlpaste in einen Einwegspritzbeutel oder in einen Gefrierbeutel füllen, die Spitze abschneiden.
  • Mit der Mehlpaste Kreuze auf die einzelnen Teigkugeln spritzen. Diese 15 Minuten antrocknen lassen.
  • Anschließend die Hot Cross Buns für ca. 20 Minuten backen.

Fertigstellung

  • Während die Kreuzbrötchen backen, das Wasser mit der Marillenmarmelade erhitzen, sodass die Marmelade flüssig wird.
  • Die fertig gebackenen Hot Cross Buns aus dem Backrohr nehmen und mit der erhitzten Marmelade bestreichen.
  • Auskühlen lassen

Tipp

Trockenfrüchte Wer mag, kann auch Trockenfrüchte wie Rosinen oder getrocknete Cranberrys (ca. 60g in den Germteig) einarbeiten. 

Hot Cross Buns mit Schokolade Auch Schokotropfen (backstabile Schokostücke oder gehackte Zartbitterschokolade) kann in den Teig eingearbeitet werden.

 

Hot Cross Buns für den Osterbrunch nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Leckere Hot Cross Buns für das Osterfrühstück nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Hot Cross Buns nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Leckeres Hot Cross Buns für den Osterbrunch nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.