Kastanienbrot mit Walnüssen

Es war wieder an der Zeit unseren sich dem Enge zuneigenden Brotvorrat aufzustocken. Da ich gerade jede Menge gegarte Maroni zu Hause hatte, wollte ich diese unbedingt für das Brot verwenden. Auch mit Unmengen von Walnüssen (die heurige Ernte war wieder ausgezeichnet) sind wir gerade versorg. Somit kamen diese ebenso wie die gegarten Maroni in den Teig. Das Ergebnis kann sich sehen bzw. schmecken lassen. Herausgekommen ist ein saftiges Kastanienbrot mit Walnüssen.

Saftiges Kastanienbrot mit Walnüssen von Sweets & Lifestyle®

Kastanienbrot mit Walnüssen von Sweets & Lifestyle®

Kastanienbrot mit Walnüssen

Kastanienbrot Rezept Das saftige Kastanienbrot mit Walnüssen ist einfach zuzubereiten. Es sollte in der Kastanienzeit am Esstisch nicht fehlen.

Gericht Brot
Zubereitungszeit 2 Stunden 20 Minuten
Portionen 1 Brot
Autor Verena

Zutaten

  • 100 g Maroni, gegart
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 170 ml lauwarmes Wasser
  • 5 g Trockengerm
  • 1 TL flüssigen Honig
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 70 g Kastanienmehl (alternativ: Weizenmehl)
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Die Maroni und die Walnüsse in kleine Stücke hacken.

  2. In das lauwarme Wasser die Trockengerm und den Honig einrühren. Ein paar Minuten stehen lassen, bis sich Bläschen bilden.

  3. Das Mehl, das Salz sowie die gehackten Maroni und Walnüsse in eine Schüssel geben. Die aufgelöste Trockengerm hinzugeben. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten.

  4. Sollte der Teig sehr flüssig sein, noch etwas Mehl hinzugeben.

  5. Die Schüssel mit dem Teig mit einem sauberen Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort (zB bei 50 Grad im Backrohr) 80 Minuten gehen lassen.

  6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und zu einem Brot formen. Ich habe einen Teigstrang geformt und diesen der Länge nach eingedreht.

  7. Den Teigstrang auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem sauberen Geschirrtuch abdecken und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

  8. Das Backrohr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  9. Eine hitzebeständige (Keramik-)Schüssel auf den Boden des Backrohrs stellen. Das Backblech auf die mittlere Schiene des Backrohrs schieben und das Kastanienbrot für ca. 25 Minuten backen.

  10. Das Brot auf einem Gitterrost vollständig auskühlen lassen.

Tipp

Serviervorschlag Das Kastanienbrot schmeckt hervorragend in Kombination mit dem selbst gemachten Quittensenf und Käse.

Köstliches Kastanienbrot mit Walnüssen von Sweets & Lifestyle®

Saftiges Kastanienbrot mit gegarten Maroni und Walnüssen von Sweets & Lifestyle®

Köstliches, saftiges Kastanienbrot nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Mögt ihr Maroni auch so gern? Dann solltet ihr euch unbedingt auch die folgenden Rezepte ansehen:

  • Maroni aus dem Backrohr: Köstliche, ofenfrische Maroni kann man auch zu Hause genießen. Einfach ein paar Tipps beherzigen und dem Maronigenuss steht nichts mehr im Weg.
  • Schoko Maronischnitte: Bei der Schoko Maronischnitte treffen ein cremiges Schoko-Maroni-Mousse und Maronireis auf einem köstlichen Schoko-Biskuitboden, gefüllt mit säuerlicher Ribiselmarmelade.
  • Maroniknödel: Flaumige Maroniknödel aus Topfenteig mit selbst gemachtem Powidl serviert.
  • Maronisirup: Der selbst gemachte Maronisirup ist vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel um einen Chestnut Latte zuzubereiten aber auch um Desserts eine herbstliche Note zu verleihen.
  • Schoko Maroni Mousse: Cremiges Schoko Maroni Mousse, am besten im Glas serviert, damit die unterschiedlichen Schichten am besten zur Geltung kommen.

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.