Konfetti-Cupcakes für die Faschingsparty

Yvonne von Freude am Kochen und ich haben beschlossen eine kleine, virtuelle, vegane Faschingssause zu schmeißen.

Mit Fasching verbinde ich unweigerlich Konfetti – deshalb gibt es bei mir Konfetti-Cupcakes für die Faschingsparty. Meine Konfetti-Cupcakes zählen fast zum „gesunden Naschen“, denn sie beinhalten jede Menge Nüsse und Obst 😉

Eigentlich war eine Faschingsparty von uns #dinnergoesvegan Mädels – Freude am Kochen, Kipferl und Krapferl und Mrs Wundersüß geplant.  Leider hat unser vereinbarter Termin dann doch nicht geklappt. Und das vier vielbeschäftige Frauen spontan einen gemeinsamen Termin finden ist utopisch (wie wir schon mehrmals feststellen konnten).

Schaut unbedingt bei Yvonnes Faschingssause vorbei – sie hat etwas ganz Fantastisches gezaubert.

Konfetti-Cupcakes

(Rezept für 16 Cupcakes)

Cashewcreme:
360g Cashews
10 EL Wasser
8 EL Agavendicksaft

Cashews in Wasser für mind. 5 Stunden einweichen. Das Wasser anschließend wegschütten und die Cashews mit frischem Wasser gut abspülen. Cashews mit 10 EL Wasser und dem Ahornsirup so lange mixen, bis eine Creme entstanden ist. Die Creme bis zur Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Muffins:
300g Mehl
220g Kristallzucker
40g Kakaopulver
1 Pkg. Backpulver
360ml Wasser
50ml Pflanzenöl

Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitzen vorheizen. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Alle Zutaten zu einem Teig vermengen. Die Muffinsförmchen zu 2/3 mit Teig befüllen. Die Muffins für ca. 20 Minuten backen. Aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen.

Obstsalat:
1 Kiwi
1 Orange
1/2 Apfel
Saft 1/2 Zitrone
optional: Agavendicksaft

Kiwi und Orange schälen und in kleine Stücke schneiden, Apfel in Spalten schneiden und diese ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Das Obst in eine Schüssel geben und den Zitronensaft darüberträufeln und gut durchmischen. Wer mag kann noch mit Agavensirup süßen.

Die Cashewcreme in einen Spritzsack füllen und auf die ausgekühlten Muffins aufdressieren. Den Obstsalat darüber verteilen.

Was darf bei Eurer Faschingsparty / Karnevalparty auf keinen Fall fehlen?

Alaaf! Helau!
Verena

Hinterlasse deine Meinung zu: “Konfetti-Cupcakes für die Faschingsparty

  1. Hallo Verena,

    die sind ja hübsch geworden. Hätte ich nicht grad ein Punschkrapferl gegessen würd ich da gern eins kosten können. 😉

    Klasse, das man Cashecreme spritzen kann, auf die Idee wär ich nicht gekommen 🙂

    Ein ganz ähnlicher Teig ist bei mir grad im Backrohr und soll morgen eine Schwarzwälder Kirsch Torte werden.

    Bussi

    Yvi

    1. Hallo Yvi,

      Dankeschön – ich kann dir gerne etwas aufheben 😉 Mhm… Punschkrapferl könnte ich jetzt auch vertragen 😉

      War am Anfang skeptische wegen dem Spritzen, aber es hat funktioniert.

      Schwarzwälder Kirsch Torte hört sich auch verboten gut an! Bin schon sehr gespannt auf das Rezept.

      Bussi

      Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.