Kriecherlstrudel

In unseren Obstgärten gibt es einige alte Kriecherlbäume. Was für ein Glück! Denn die Kriecherl, in Österreich auch Kriecher oder Kriachal, sowie Mirabellen und Ringlotten genannt, zählen zum ältesten Obst Österreichs. In den letzen Jahren erfährt das Steinobst immer größere Beliebtheit. Viele kannten Kriecherl nur als Kriecherlschnaps, dabei ist die Frucht vielseitig verwendbar wie für Kriecherlmarmeladen, Kriecherlsirup und den Kriecherlstrudel.

Der Kriecherlstrudel ist schnell gemacht und schmeckt sowohl warm als auch kalt. Ich serviere ihn immer als Dessert, der Strudel kann aber auch als Mehlspeise zu Mittag serviert werden.

Kriecherlstrudel nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Kriecherlstrudel mit Amarettinibrösel von Sweets & Lifestyle®

Kriecherlstrudel - Mirabellenstrudel

Kriecherlstrudel Rezept Ein Kriecherlstrudel (Mirabellenstrudel), wie ihn früher die Oma gemacht hat, ist ganz einfach zu machen wenn man weiß wie.

Gericht Dessert, Strudel
Länder & Regionen Österreich
Keyword Kriecherlstrudel
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 6
Autor Verena

Zutaten

  • 500 g Kriecherl, entkernt
  • 70 g Kristallzucker
  • 30 g brauner Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 40 g Butter
  • 90 g Semmelbrösel
  • 20 g Amarettini (alternativ Semmelbrösel)
  • 1 Pkg gezogener Strudelteig (4 Strudelteigblätter)
  • 30 g geschmolzene Butter zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Die Amarettini fein Mahlen. Entweder mithilfe eines Blenders oder indem man die Amarettini in ein Gefriersackerl gibt, dieses verschließt und mit einem Nudelwalker darüberwalkt bis die Amarettini zerbröselt sind.

  2. Die Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen, die Semmelbrösel hinzugeben und goldbraun rösten. Anschließend vom Herd ziehen und auskühlen lassen.

  3. Die entkernten Kriecherl mit dem Kristallzucker, dem braunen Zucker und dem Zitronensaft vermengen und ca. 30 Minuten stehen lassen, damit sie Saft lassen.

  4. Das Backrohr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  5. Ein sauberes Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Strudelteigblätter darauflegen, jede Schicht mit zerlassener Butter bepinseln und ein weiteres Strudelteigblatt drauflegen. Auf der obersten Schicht keine Butter verteilen.

  6. Die Butterbrösel auf dem Strudelteig verteilen. Dabei jeweils 1,5 cm vom Rand freilassen.

  7. Die Kriecherl mit dem Zucker gut durchrühren. Die Mischung auf den verteilten Butterbröseln verteilen.

  8. Den Strudelteig mithilfe des Geschirrtuches zu einer Strudel aufrollen. Den Strudel vorsichtig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.

  9. Die Kriecherlstrudel mit der übrig gebliebenen geschmolzenen Butter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr 20 Minuten goldbraun backen.

  10. Anschließend aus dem Backrohr nehmen und vollständig auskühlen lassen.

  11. Den Kriecherlstrudel vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Serviervorschlag Zum Kriecherlstrudel passt gut steif geschlagenes Schlagobers oder eine Kugel Vanilleeis.

Strudelteig selber machen Wer lieber selbst gemachten Strudelteig verwendet, findet mein Strudelteig-Rezept hier beim Rezept für einen Wiener Apfelstrudel.

 

Mirabellenstrudel Rezept von Sweets & Lifestyle®

Einfaches Kriecherlstrudel Rezept von Sweets & Lifestyle®

Leckerer Mirabellenstrudel nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.