Marillenkuchen

Ein saftiger Marillenkuchen vom Blech gehört zur Marillenzeit ebenso dazu wie selbst gemachter Marillensirup, selbst gemachte Marillenmarmelade mit Rum und köstliche Marillenknödel aus Topfenteig. Den Marillenkuchen habe ich mit einem klassischen Ölteig als Blechkuchen gebacken. Ich mag auch die Kombination von Marillen und Kirschen wie bei der Marillen-Kirschen-Marmelade sehr gern, aus dem Grund gebe ich auch gerne zu den Marillen beim Marillenkuchen ein paar Kirschen dazu. Das sorgt für Abwechslung, sowohl geschmacklich als auch optisch.

Marillenkuchen vom Blech nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Saftiger Marillenkuchen vom Blech von Sweets & Lifestyle®

Marillenkuchen - Aprikosenkuchen

Marillenkuchen Rezept Saftiger Marillenkuchen mit Öl vom Blech. Der Marillenkuchen vom Blech ist schnel gemacht und schmeckt wunderbar saftig.

Gericht Blechkuchen
Keyword Marillenkuchen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 24 Portionen
Autor Verena

Zutaten

  • 4 Eier
  • 200 g Kristallzucker
  • 125 ml neutrales Pflanzenöl
  • 125 ml Wasser
  • 1 Bio-Zitrone (Abrieb)
  • 300 g glattes Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 750 g Marillen

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Die Eier mit dem Kristallzucker ca. 10 Minuten schaumig schlagen.

  3. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen.

  4. Das Pflanzenöl und das Wasser langsam hinzugießen.

  5. Den Zitronenabrieb dazugeben.

  6. Das Mehl mit dem Backpulver hinzugeben und zügig unterheben. Nur solange mixen, bis sich alle Zutaten miteinander vermengt haben.

  7. Den Teig auf das mit Backpapier auslegte Backpapier geben und gleichmäßig verteilen. Für 5 Minuten backen.

  8. In der Zwischenzeit die Marillen waschen, entkernen und vierteln.

  9. Die geviertelten Marillenstücke auf den vorgebackenen Kuchenteig legen.

  10. Für weitere 20 Minuten backen.

  11. Stäbchenprobe durchführen.

  12. Den Marillenkuchen aus dem Backrohr nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Tipp

GLÄNZENDE MARILLENvierteln Damit die Marillen nach dem Backen einen schönen Glanz haben und nicht fahl wirken, diese vor dem Backen mit erhitzter Marillenmarmelade bestreichen.

Blechgröße Das Rezept reicht für ein klassischen Backblech vom Backrohr, dann wird der Kuchen so dünn wie auf den Fotos bzw. für ein Blech welches als Kombination mit einer Tragehaube erhältlich ist. Bei dem kleiner Blech wird er ca. doppelt so hoch wie bei einem Standardbackblech.

Marillenkuchen Rezept von Sweets & Lifestyle®

Saftiger Marillenkuchen vom Blech nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.