Mohnkuchen

Zum Kaffee passt hervorragend ein einfacher Mohnkuchen. Wir mögen Mohn sehr gerne, das zeigt sich auch bei meiner Rezeptsammlung hier am Blog. Denn ich habe bereits Rezepte für einen Eierlikörgugelhupf mit Mohn, Mohnkekse mit Powidl, Mohnkipferl und Germknödel, die auch mit Mohn serviert werden, vorgestellt.

Der Mohnkuchen schmeckt nicht nur saftig, er ist noch dazu glutenfrei. Somit kann man den Kuchen auch Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit servieren. Man sollte dann aber drauf achten, nicht kurz davor Speisen mit Gluten zubereitete zu haben oder sogar nebenbei Speisen mit Weizenmehl herzustellen.

Saftiger Mohnkuchen noch dazu glutenfrei mit Schlagobers und Preiselbeeren von Sweets & Lifestyle®

Mohnkuchen Rezept von Sweets & Lifestyle®

Mohnkuchen ohne Mehl

Mohnkuchen Rezept einfach und glutenfrei Einfaches Rezept für einen glutenfreien Mohnkuchen ohne Mohnfix. Mohnkuchen Rezept ohne Mehl, daher glutenfrei. Der Mohnkuchen schmeckt gut mit Schlagobers und Preiselbeeren.

Gericht Kuchen
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 16
Autor Verena

Zutaten

Mohnfix Ersatz (Mohnfüllung)

  • 125 g gemahlenen Mohn
  • 30 g Kristallzucker
  • 25 g weiche Butter
  • 1 EL Rosinen, klein geschnitten (optional)
  • 60 ml warme Mlch

Mohnkuchen

  • 180 g Butter
  • 5 Eier
  • 200 g gemahlene Walnüsse (alternativ: Haselnüsse)
  • 90 g Kristallzucker
  • 40 g Powidl (oder Marmelade zB Marille)

Zubereitung

Mohnfix Ersatz (Mohnfüllung)

  1. Den gemahlenen Mohn gemeinsam mit dem Kristallzucker, der weichen Butter und den Rosinen in eine Schüssel geben. Die warme Milch darüber gießen und 10 Minuten quellen lassen.

Mohnkuchen

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Springform (ø26 cm) einfetten.

  2. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen.

  3. Die Eier trennen und die Eiweiß zu Eischnee schlagen. Anschließend zur Seite stellen.

  4. Die Eigelb schaumig schlagen. Danach die Nüsse, den Kristallzucker, den Powidl und die geschmolzenen Butter sowie die Mohnfüllung hinzugeben und gut verrühren.

  5. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

  6. Anschließend den Teig gleichmäßig in der vorbereiteten Springform verteilen.

  7. Im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer  Schiene ca. 45 - 50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken damit er nicht zu dunkel wird.

  8. Stäbchenprobe.

  9. Den Mohnkuchen aus dem Backrohr nehmen und in der Springform auskühlen lassen.

  10. Nach 10 Minuten Auskühlzeit die Oberfläche des Mohnkuchens mit heißer Marmelade bestreichen.

  11. Wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, die Springform entfernen und mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Serviervorschlag Ich serviere den Mohnkuchen gerne mit steif geschlagenem Schlagobers und Preiselbeeren.

Kuchen Füllen Wer mag, kann den Kuchen auch mittig horizontal durchschneiden und mit einer Marmelade (zB Preiselbeere, Himbeere oder Marille) füllen.

Mohnkuchen als Blechkuchen Der Mohnkuchen kann auch auf einem Backblech gebacken werden. Er ist dann nur ca. 1 cm hoch.

Glutenfreier Mohnkuchen von Sweets & Lifestyle®

Einfaches und glutenfreies Mohnkuchen Rezept von Sweets & Lifestyle®

Saftiger, glutenfreier Mohnkochen ohne Mehl von Sweets & Lifestyle®

Der saftige Mohnkuchen eignet sich ebenso wie der Rehrücken und der Blitzkuchen für Kindergeburtstage.

Alles Liebe,
Verena

  1. Liebe Verena,
    ich war auf der Suche nach einem nicht so schweren Mohnkuchen, und einem ohne Mohn-Backmischung.

    Den Kuchen nach Deinem Rezept habe ich inzwischen fünf Mal für unsere kleine Familie und Freunde gebacken, weil er einfach köstlich ist. Ich variiere manchmal ein wenig: 1 geriebener Apfel oder ein kl. abgetropftes Glas Kirschen habe ich reingegeben für etwas Obstiges. Wegen einer versehentlich eingekauften Riesenmenge griech. Joghurt, auch mal 100g davon untergehoben. Und Weihnachtliche Ingwer-Schokolade habe ich statt Powidl+Puderzucker als dünne Glasur verwertet. Wie auch immer: Dein Rezept ist toll, danke!

    Viele Grüße
    conni

  2. Liebe Verena,
    ich muss ausnahmsweise einmal Muffins backen und ich habe etwas mit Mohn versprochen, darum hat es mir dein Rezept angetan, hast du Erfahrung wie viele Muffins das wohl werden und wie lange ich sie backen muss?
    LieGrü
    Barbara

    1. Liebe Barbara,

      hm, gute Frage. Nagel mich bitte nicht auf die Aussage fest. Ich schätze, dass du so 14 Stück rausbekommst.
      Die Muffinförmchen bisschen mehr als 2/3 füllen und ca. 15 Minuten backen. Mache aber bitte unbedingt die Stäbchenprobe.

      Magst du vielleicht die Zitronenmuffins machen? Da kannst du Mohn (ca. 70g Mohn) einrühren. Einfach dafür um 30g das Mehl reduzieren und den Mohn dazugeben.

      Liebe Grüße,
      Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.