Mürbteig (1-2-3 Mürbteig)

Ein Mürbteig ist einfach und unkompliziert herzustellen. Der Mürbteig besteht aus Mehl, Zucker, Butter und Ei. Wie der Name verrät, ist der Mürbeteig – wie er auch genannt wird – nach dem Backen zart und mürbe. Der Mürbteig gehört zu den vielseitigsten Teigen, da er nicht nur für Keksrezepte verwendet wird, sondern auch als Boden für Torten wie der Cheesecake Tarte und Kuchen wie dem gedeckten Apfelkuchen verwendet werden kann.

Wichtig ist, dass der Teig kühl, das heißt mit mit kalten Zutaten und kühlen Händen, verarbeitet wird. Der Teig kann per (kalter) Hand aber auch mithilfe der Küchenmaschine hergestellt werden. Vor der Verwendung sollte der Mürbeteig immer mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten. Mürbteig kann aber auch über längere Zeit im Kühlschrank oder im Gefrierschrank aufbewahrt werden und bei Bedarf verwendet werden.

Den Mürbteig verwende ich gerne für die Herstellung von Mürbteigkeksen wie den Osterhasenkeksen bei der Letter Cake Ostertorte und zur Herstellung einer Cream Tarte bzw. Letter Cake.

Es gibt auch einen dunklen Mürbteig, der auch Kakaomürbteig genannt wird. Bei dem Kakaomürbteig wird dem Teig – wie der Name schon erahnen lässt – Kakao hinzugefügt.

Grundrezept 1-2-3 Mürbteig von Sweets & Lifestyle®

Mürbteig Grundrezept von Sweets & Lifestyle®

Mürbteig (1-2-3 Mürbteig)

Mürbteig (1-2-3 Mürbteig) Rezept Einfaches Grundrezept für einen Mürbteig. Der Mürbteig ist vielseitig verwendbar ist. Der 1-2-3- Mürbteig kann für Kekse, Tartes und Lettercakes bzw. Numbercakes  und Kuchen verwendet werden.

Gericht Grundrezept, Kekse
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 1 Backblech
Autor Verena

Zutaten

  • 300 g glattes Mehl
  • 200 g kalte Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Das Mehl und den Staubzucker in eine Schüssel geben. 

  2. Die kalte Butter mit einem Messer zügig in kleine Stücke schneiden und dazugeben.

  3. Das Ei und das Salz hinzufügen und alle Zutaten zu einem Teig verkneten.

  4. Sobald der glatt ist, diesen in eine Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

  5. Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  6. Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben, den Teig mithilfe eines Nudelwalkers auswalken und mit einem Keksausstecher Kekse ausstechen.

Tipp

Mürbteig auswalken Am einfachsten und unkompliziertesten lässt sich der Teig zwischen einer dünnen Schicht Mehl und Frischhaltefolie ausrollen. Nach dem Aufwalken die Frischhaltefolie abziehen und weiterverarbeiten.

Mürbteig aufbewahren In Frischhaltefolie eingewickelt kann der  Teig bis zu 7 Tagen im Kühlschrank gelagert werden. Vor dem Weiterverarbeiten muss der Teig noch einmal kurz durchgeknetet werden.

Mürbteig einfrieren Mürbteig kann auch eingefroren werden. Jedoch sollte er nach längstens 2 Monaten verarbeitet werden. Dafür den Mürbteig aus dem Gefrierschrank nehmen und bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Tartes und Tartelettes Der Mürbeteig kann auch für Tartes und Tartelettes verwendet werden. Dafür den Teig in eine mit Butter eingestrichene Tarteform oder Tartelettesförmchen legen und andrücken.

Letter- bzw. Numbercakes Mürbteig eignet sich auch gut zur Herstellung von Letter- und Numbercakes. Dafür den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalken und das gewünschte Motiv doppelt bzw wenn gewünscht dreifach ausschneiden.

Mürbteig Grundrezept von Sweets & Lifestyle®

1-2-3 Mürbteig Rezept von Sweets & Lifestyle®

Mürbteig verwendet zur Herstellung von einer Tarte von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.