Pistazien-Cranberry-Kekse

So wie beim täglichen Essen sorge ich auch gerne bei den Weihnachtskeksen für Abwechslung. Neben den klassischen Weihnachtskeksen wie Vanillekipferl, Spitzbuben, Linzer Kipferl, Schoko Spritzgebäck und Lebkuchen dürfen auf meinem weihnachtlichen Kekseteller daher auch die Pistazien-Cranberry-Kekse und das Kokos-Marillen-Konfekt nicht fehlen. Bei den Pistazien-Cranberry-Keksen handelt es sich um klassische Mürtbeigkekse welche mit Zuckerguss sowie mit gehackten Pistazien und gehackten, getrockneten Cranberries verziert werden. Diese Verzierung sorgt für optische und geschmackliche Abwechslung.

Ich mag die Kombination von Cranberries und Pistazien sehr gerne, daher backe ich auch immer wieder gerne Donuts mit Cranberrys und Pistazien. Aus Pistazien stelle ich auch gerne einen selbst gemachten Pistazienlikör als Geschenk aus der Küche her.

Pistazien-Cranberry-Kekse nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

 

Pistazien-Cranberry-Kekse Rezept von Sweets & Lifestyle®

Pistazien-Cranberry-Kekse

Pistazien-Cranberry-Kekse Rezept Mürteigkekse mit Zuckerguss, gehackten Pistazien und getrockenten Cranberries verziert, peppen jeden Keksteller auf.
4 von 4 Bewertungen
Drucken
GerichtKekse, Weihnachtskekse
Land & RegionÖsterreich
KeywordPistazien-Cranberry-Kekse
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit12 Minuten
10 Minuten
Arbeitszeit22 Minuten
Portionen2 Backbleche

Zutaten

Mürbteig

  • 300 g glattes Mehl
  • 200 g kalte Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Garnierung - Fertigstellung

  • 25 g Ribiselmarmelade
  • 150 g Staubzucker
  • 1,5 TL Zitronensaft
  • 20 g Cranberries
  • 20 g gehackte Pistazien

Zubereitung

Mürbteig

  • Das Mehl mit dem Staubzucker vermengen.
  • Die kalte Butter mit einem Messer zügig in kleine Stücke schneiden und dazugeben.
  • Das Ei und das Salz hinzufügen und alle Zutaten rasch zu einem Teig verkneten.
  • Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30-60 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben, den Teig mithilfe eines Nudelwalkers ca. 0,3mm dick auswalken und anschließend Kekse mit einem Ausstecher nach Wahl ausstechen.
  • In die Hälfte der ausgestochenen Kekse mittig ein Loch stechen. 
  • Die Kekse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backrohr backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.

Garnierung - Fertigstellung

  • Die Ribiselmarmelade erhitzen, jeweils die Unterseite eines Kekses bestreichen und mit einem weiteren Keks zusammensetzen.
  • Die Cranberrys und die Pistazien klein hacken.
  • Den Staubzucker mit dem Zitronensaft zu einer Zuckerglasur verrühren und diese auf der Oberseite des zusammengesetzten Kekses verteilen.
  • Auf die nasse Zuckerglasur die Cranberry- und Pistazienstücke streuen. Anschließend trocknen lassen.

Mürbteigkekse mit Pistazien und Cranberries nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Leckere Pistazien-Cranberry-Kekse nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Leckere Pistazien-Cranberry-Kekse als Weihnachtskekse nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.