Schoko Maronischnitte

Endlich ist wieder Maronizeit. So kommen wir auch wieder in den Genuss von meinem Schoko Maroni Mousse im Glas und meiner köstlichen Schoko Maronischnitte. Meine Maronischnitte wird von der Familie und Freunden gleichermaßen heiß geliebt. Kein Wunder, besteht sie doch aus einem herrlichen Schokobiskuitboden, gefüllt mit säuerlicher Ribiselmarmelade, auf diesen sich dann auch noch ein cremiges Schoko-Maroni-Mousse sowie Schlagobers und Maronireis gesellen.

Leckeres Schoko Maronischnitte Rezept von Sweets & Lifestyle®

Schoko Maronischnitte Rezept von Sweets & Lifestyle®

Schoko Maronischnitte

Schoko Maronischnitte Rezept Für die Schoko Maronischnitte wird ein Schokobiskuit mit einem Schoko-Maroni-Mousse, Schlagobers und Maronireis vereint.

Gericht Kuchen
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 12

Zutaten

Schokobiskuit

  • 6 Eier
  • 250 g Kristallzucker
  • 120 g glattes Mehl
  • 30 g Kakao

Schoko Maroni Mousse

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 30 g Vollmilchschokolade
  • 140 ml Schlagobers
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rum
  • 100 g gegarte Maroni
  • 3-4 EL Milch

Maronireis

  • 200 g gegarte Maroni
  • 30 ml Milch
  • 20 ml Rum

Fertigstellung

  • 110 g Ribiselmarmelade
  • 250 ml Schlagobers
  • 30 g Staubzucker (bzw. nach Belieben)
  • Schokoladesplitter

Zubereitung

Schokobiskuit

  1. Das Backrohr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Die Eier mit dem Kristallzucker ca. 10 Minuten schaumig rühren – es soll eine hellgelbe Masse entstanden sein.

  3. Das Mehl gemeinsam mit dem Kakao in die Eier-Zucker-Mischung sieben und kurz unterrühren.

  4. Den Biskuitteig am mit Backpapier belegten Backblech gleichmäßig verteilen.

  5. Im unteren Drittel des Backrohrs 12 Minuten backen.

  6. Ein Geschirrtuch befeuchten, auflegen und mit etwas Kristallzucker bestreuen.

  7. Nach der Backzeit den heißen Biskuitteig darauflegen.

  8. Das Backpapier mit kaltem Wasser befeuchten und anschließend vorsichtig abziehen. (Achtung: auf die Finger aufpassen – es ist wirklich heiß)

  9. Den Biskuitteig auskühlen lassen.

Schoko Maroni Mousse

  1. Die Zartbitter- und Vollmilchschokolade in kleine Stücke hacken und über Wasserdampf langsam schmelzen. 

  2. Das Schlagobers steif schlagen und bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.

  3. Die gegarten Maroni gemeinsam mit der Milch in eine Schüssel geben und mithilfe eines Stabmixers zu einer glatten Masse pürieren.

  4. Die Eigelb mit einer Prise Salz über Wasserdampf schaumig schlagen, bis eine hellgelbe Masse entstanden ist. Anschließend vom Wasserdampf wegnehmen und noch einige Minuten weiterschlagen.

  5. In die hellgelbe Masse die geschmolzene Schokolade einrühren.

  6. Das Maronipüree gemeinsam mit dem Rum hinzugeben und ebenfalls unterrühren.

  7. Zum Schluss das steif geschlagene Schlagobers vorsichtig unterheben.

Maronireis

  1. Die gegarten Maroni gemeinsam mit dem Staubzucker, der Milch und dem Rum in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer zu einer geschmeidigen Masse pürieren. Ggf. etwas mehr Flüssigkeit hinzugeben.

Fertigstellung

  1. Den Biskuitboden halbieren und zurechtschneiden. Ich habe zwei Platten mit ca. 15cm x 30cm zurechtgeschnitten.

  2. Die Ribiselmarmelade erhitzen und anschließend auf der einen Biskuitbodenplatte verteilen.

  3. Die zweite Biskuitbodenplatte darauflegen. Auf dieser Platte nun das Schoko Maroni Mousse gleichmäßig verteilen. Anschließend für ca. 2 Stunden einkühlen.

  4. Das Schlagobers mit dem Staubzucker steif schlagen und bis zur Verwendung kühl stellen.

  5. Auf die gekühlte Schoko Maroni Mousse Schicht das steif geschlagene Schlagobers gleichmäßig verteilen. 

  6. Auf die Schlagobersschicht durch eine saubere Knoblauchpresse jeweils 1-2 TL Maronipüree pressen. So bekommt man die typische Maronireisform hin.

  7. Zum Schluss noch nach Belieben Schokoladesplitter auf dem Maronireis verteilen.

  8. Die Schoko Maronischnitte mithilfe eines scharfen Messers in gleich große Stücke schneiden und servieren.

Tipp

Ribiselmarmelade Wer keine Kerne in der Ribiselmarmelade mag, streicht diese erhitzt durch ein Haarsieb und verteilt sie anschließend auf dem Biskuitboden.

Schoko Maronischnitte mit Schoko Maroni Mousse und Maronireis nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Leckere Schoko Maronischnitte mit Maronireis vom Blech von Sweets & Lifestyle®

Köstliche Schoko Maronischnitte mit Schoko Maroni Mousse und Maronireis von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

  1. Hallo Verena,

    das Rezept ist der Hammer! Danke.
    Ich habe die Schnitte gestern gemacht, heute ist keine Stück mehr da. Die wird es jetzt öfter geben.

    Schöne Grüße aus Linz,
    Erika

  2. Liebe Verena!

    Eine Frage zu deinem Rezept: ich würde es anstatt vorgegarten Maroni gerne mit Maronipüree machen – brauche ich dann auch noch die Zusätze wie beispielsweise Milch?
    Danke & LG 🙂

    1. Liebe Nadine,

      es freut mich, dass du die Schoko Maronischnitte backen magst 😉
      Hast du das gefrorene Maronipüree oder das aus der Dose? Grundsätzlich brauchst du keine Milch mehr. Rühre es einfach mal mit dem Stabmixer durch, dann sollte es eine wunderbar cremige Konsistenz haben. Wenn es dir noch zu „fest“ vorkommt, gib‘ vielleicht 1 EL Milch dazu.

      Gutes Gelingen!
      Solltest du noch Fragen haben, melde dich gerne.
      Und bitte gib‘ Bescheid wie dir die Schoko Maronischnitte geschmeckt hat 😉

      Alles Liebe,
      Verena

      1. Liebe Verena!

        Ich habe heute die Schnitte gemacht und muss sagen: WOW, wirklich traumhaft lecker. ☺️ Nun habe ich das perfekte Rezept mit Maroni gefunden.
        Auch unsere Freunde waren restlos begeistert.
        Danke & alles Liebe

        Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.