Schokobiskuitroulade mit Heidelbeer-Veilchen-Creme

Nachdem uns letztens die Zitronen Biskuitroulade letztes Wochenende so gut geschmeckt hat, konnte ich es nicht lassen und habe wieder eine Roulade gebacken. Diesmal wurde die Biskuitmasse aber mit Kakao ergänzt und auch die Füllung ist komplett anders – es entstand eine Schokobiskuitroulade mit Heidelbeer-Veilchen-Creme.

Lange Zeit habe ich mich nach einem Malheur nicht mehr an Biskuitrouladen herangetraut. Diese haben wir lieber bei meiner Mutter gegessen. Diese Scheu habe ich aber durch das erfolgreiche Backen der Zitronen Biskuitroulade abgelegt. Wahrscheinlich gibt es jetzt so lang Biskuitrouladen, bis wir sie nicht mehr sehr können.

Schokobiskuitroulade mit frühlingshafter Heidelbeer-Veilchen-Creme von Sweets and Lifestyle

Schokobiskuitroulade mit
Heidelbeer-Veilchen-Creme

Schokobiskuit:
6 Eier
250g Kristallzucker
120g glattes Mehl
30g Kakao

  1. Das Backrohr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Die Eier mit dem Kristallzucker ca. 10 Minuten schaumig rühren – es soll eine hellgelbe Masse entstanden sein.
  4. Das Mehl gemeinsam mit dem Kakao zur Eier-Zucker-Mischung sieben und kurz unterrühren.
  5. Den Biskuitteig am mit Backpapier belegten Backblech gleichmäßig verteilen.
  6. Im unteren Drittel des Backrohrs 12 Minuten backen.
  7. Ein Geschirrtuch befeuchten und auflegen.
  8. Nach der Backzeit den heißen Biskuitteig darauflegen.
  9. Das Backpapier mit kaltem Wasser befeuchten und anschließend vorsichtig abziehen. (Achtung: auf die Finger aufpassen – es ist wirklich heiß)
  10. Den heißen Biskuitteig mit dem feuchten Geschirrtuch von der Längsseite aus einrollen und vollständig abkühlen lassen.

Heidelbeer-Veilchen-Creme:
80g gefrorene Heidelbeeren
20g Gelierzucker 3:1
4 Blatt Gelantine
1 Becher Schlagobers
250g Topfen
100g Naturjoghurt
70g Staubzucker
1 Schuss Rum
4 EL Veilchensirup (oder gekauften Sirup)
ein paar Blätter Minze (wer den Geschmack mag, ansonsten einfach weglassen)
Heidelbeeren zum Verzieren

  1. Die gefrorenen Heidelbeeren mit einem EL heißen Wasser und dem Gelierzucker in einen Topf geben und erhitzen.
  2. Sobald die Heidelbeeren zum Kochen beginnen umrühren (sonst spritzt es fürchterlich) und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Heidelbeer-Veilchen-Marmelade vom Herd ziehen, 2 EL Veilchensirup hinzugeben und vollständig auskühlen lassen.
  4. Gelantine in kaltem Wasser einweichen.
  5. Schlagobers steif schlagen.
  6. Topfen und Naturjoghurt mit dem Staubzucker verrühren und unter das steif geschlagene Schlagobers heben.
  7. Minzblätter waschen, trocknen, in kleine Stücke schneiden und unter die Creme rühren.
  8. Rum lauwarm erhitzen. Die Gelatine gut ausdrücken und im Rum auflösen.
  9. Einen kleinen Löffel Naturjoghurt zur Gelatine geben und miteinander verrühren. Anschließend die Gelatine zur Creme geben und unterrühren.

Finishing:

  1. Sobald der Biskuitteig vollständig ausgekühlt ist kann dieser vorsichtig ausgerollt werden.
  2. 2 EL Veilchensirup am Biskuitteig vertielen.
  3. Ein Drittel der Heidelbeer-Veilchen-Creme auf die Seite geben.
  4. Die restliche Heidelbeer-Veilchen-Creme gleichmäßig auf dem Biskuitboden verteilen und die Biskuitroulade wieder vorsichtig einrollen.
  5. Die zur Seite gestellte Heidelbeer-Veilchen-Creme auf der Rouladenmitte verteilen.
  6. Für die Deko frische Heidelbeeren, Veilchen und Minzblätter auf der Heidelbeer-Veilchen-Creme verteilen.

Tipp: Die gut gekühlte Heidelbeer-Veilchencreme kann auch alleine im Glas serviert werden.

Schokobiskuitroulade mit frühlingshafter Heidelbeer-Veilchen-Creme von Sweets and Lifestyle

Schokoroulade mit Heidelbeer-Veilchen-Creme von Sweets and Lifestyle

Köstliche Schokoroulade mit Heidelbeer-Veilchen-Creme von Sweets and Lifestyle

Im Kühlschrank sollte die Biskuitroulade immer abgedeckt aufbewahrt werden, ansonsten wird die Oberfläche hart. Ich bewahre sie meist in einer Tupperdose auf (meine Mutter ging eine Zeit lang fleißig auf Tupperparties und hat brav für mich miteingekauft) oder man deckt die Roulade mit einer Alufolie ab.

Am besten schmeckt die Biskuitroulade wenn man sie ca. 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nimmt. Dann ist die Füllung schön cremig und auch nicht so kalt.

Schokobiskuitroulade mit Heidelbeer-Veilchen-Creme von Sweets and Lifestyle

Dunkle Biskuitroulade mit Heidelbeer-Veilchen-Creme von Sweets and Lifestyle   
Wir werden heute am Nachmittag die letzten Reste der Schokobiskuitroulade zum Kaffee essen. Den restlichen Nachmittag werde ich dann wohl wieder mit meiner „Lieblingsbeschäftigung“, dem Schreiben der Masterthesis, verbringen. Das einzig Gute daran ist, dass sie auch mit Foodblogs zu tun hat. Somit brenne ich für das Thema – auch wenn ich keine Lust habe die ganze Zeit vor dem Computer zu sitzen.

Was habt ihr heute noch vor?
Ich hoffe ihr könnt den Nachmittag mit netten Dingen genießen.

Alles Liebe,
Verena

Hinterlasse deine Meinung zu: “Schokobiskuitroulade mit Heidelbeer-Veilchen-Creme

  1. Was für ein tolles Rezept, das muss ich auf jeden Fall nachmachen 🙂 Perfekt für den nächsten Kaffeeklatsch, falls ich diese Rolle auch so gut hinbekomme wie du! Der Abend wird noch mit Netflix beendet, dann wird in die neue Woche gestartet. Liebe Grüße aus Meran 🙂

    1. Hallo Maria,

      freut mich, dass dir das Rezept gefällt.
      Ja, ich finde es auch perfekt für den Kaffeeklatsch 😉
      Und du bringst die Roulade mindestens genauso gut hin wie ich – man sieht es nicht, mir ist sie aber innen auch gebrochen…

      Gutes Gelingen!

      Wünsche dir einen schönen, gemütlichen Abend!

      Alles Liebe,
      Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.