Spooky Boo Brownies

Wer mag leckere Brownies nicht? Also ich kenne niemanden. Das ist der Grund dafür, dass es heuer Spookie Boo Brownies zu Halloween geben wird. Auf einen köstlichen Brownieboden wird ein Marshmallow raufgesetzt und mit Zuckerguss übergossen. Zum Schluss wird noch mit etwas dunkler Schokolade ein Geistergesicht aufgetupft.

Spooky Boo Brownies (Geisterbrownies) für Halloween von Sweets & Lifestyle

Geisterbrownies von Sweets & Lifestyle

Spooky Boo Brownies

Spooky Boo Brownies Gruselige Brownies mit Geistern obendrauf, begeistern Jung und Alt auf einer Halloweenparty. Sie sind ein perfektes süßes Fingerfood.

Gericht Dessert
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 15

Zutaten

Brownies

  • 180 g Butter
  • 50 g Vollmilchschokolade
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Kristallzucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Mehl
  • 40 g Kakao

Zuckerguss

  • 150 g Staubzucker
  • 1,5 EL Milch

Fertigstellung

  • Marshmallows
  • 5 g dunkle Schokolade, geschmolzen

Zubereitung

Brownies

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Form (ca. 20x20cm) mit Backpapier auslegen.

  2. Die Zartbitter- und Vollmilchschokolade in kleine Stücke brechen.

  3. Die in kleine Stücke gebrochene Schokolade gemeinsam mit der Butter in einen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen.

  4. Die Eier mit dem Zucker und dem Salz so lange mixen bis eine hellgelbe Masse entstanden ist.

  5. Die geschmolzene Schokolade-Butter-Mischung zur hellgelben Eimasse geben und vorsichtig unterheben.

  6. Das Mehl mit dem Kakao vermischen, durch ein Sieb zu den anderen Zutaten sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben.

  7. Die Brownie-Masse auf dem mit Backpapier ausgelegten Backform gleichmäßig verteilen.

  8. Auf der vorletzten Schiene im Backrohr für ca. 20 Minuten backen.

  9. Bei der Stäbchenprobe sollte noch etwas Teig am Stäbchen sein.

  10. Das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Brownies vollständig auskühlen lassen.

Zuckerguss

  1. Den Staubzucker mit der Milch zu einem dickflüssigen Zuckerguss verrühren. Ggf. etwas mehr Milch hinzugegeben.

Fertigstellung

  1. Die Brownies mit einem Messer in ca. 3x3cm große Quadrate schneiden.

  2. In die Mitte jedes Browniequadrates einen Tupfen Zuckerglasur setzen.

  3. Auf den Tupfen Zuckerglasur jeweils ein Marshmallow setzen.

  4. Über jedes Marshmallow ca. 2-3 TL Zuckerguss gießen, sodass dieser auch seitlich bei den Brownies runterläuft. Den Zuckerguss auf den Brownies trocknen lassen.

  5. Den übrig gebliebenen Zuckerguss mit etwas schwarzer Lebensmittelpastenfarbe einfärben. Mithilfe eines Zahnstochers Augen und Mund auf den getrockneten Zuckerguss auftragen.

Tipp

Brownie Konsistenz Brownies sollten nie ganz durchgebacken sein, wie es bei Kuchen normalerweise üblich ist. Es ist wichtig, dass die Brownies Innen noch etwas feucht sind. Die Feuchtigkeit in Kombination mit der (fast schon) knusprigen Außenschicht macht die Brownies im Geschmack so besonders.

Ersatz für schwarze Lebensmittelfarbe Anstatt des eingefärbten Zuckergusses kann auch eine schwarze Back- und Speisefarbe verwendet werden.

Spooky Boo Brownies für Halloween von Sweets and Lifestyle

Leckere Geisterbrownies für Halloween von Sweets & Lifestyle

Habt ihr Lust auf zusätzliche Rezepte für Halloween bzw. eine Halloweenparty? Meine weiteren Halloween-Rezepte sind:

  • Gebiss Cookies: eines meiner ältesten Halloweenrezepte. Bei der Herstellung dieser hat mir auch schon der ORF über die Schulter geschaut.
  • Mumienkekse: Im wahrsten Sinne des Wortes süße Mürbteigkekse, die fast zu schade sind um sie zu essen.
  • Hexenfinger: Gruselige Hexenfinger aus Mürbteig dürfen zu Halloween nicht fehlen.
  • Glassplitter Cupcakes: Diese Cupcakes sind dank der Glassplitter aus Karamell ein wahrer Hingucker.
  • Pikante Halloween Hand Pies: Auch etwas Pikantes darf zu Halloween nicht fehlen. Die gruseligen Hand Pies sind das ideale pikante Fingerfood bei einer Halloweenparty.
  • Wurst Mumien: Würstchen im Schlafrock werden zu Halloween zu Wurst Mumien.
  • Spinnencookies: Die Spinnen-Erdnussbutter-Cookies sind wie die Mumienkekse – fast zu süß um gruselig zu wirken.
  • Halloween Bowle: Bei einer Halloweenparty darf natürlich auch ein gruseliger Drink nicht fehlen. Meine Halloweenbowle mit einer Eishand in der Bowleschüssel hat schon so manchen Partygast zum Schaudern gebracht.
  • Kürbiseis mit „Schimmel“ (Kürbiskernkrokant): Bei diesem Eis machen die kleinen Monster große Augen. Das cremige Kürbiseis wird mit Kürbiskrokant obendrauf serviert.

 

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.