Vanillekipferl Parfait

Mein Faible für Vanillekipferl kann ich definitiv nicht abstreiten. Will ich auch gar nicht. Selbst gemachte Vanillekipferl gehören für mich einfach zur Adventszeit dazu, genauso wie Christkindlmärkte, wunderschöne Weihnachtsbeleuchtung, Glühwein und Maroni. Heuer werden die Vanillekipferl auch wieder im Weihnachtsdessert, als Vanillekipferl Parfait, zu finden sein.

Warum ich das schon weiß? Weil ich bereits begonnen habe mir Gedanken über das diesjährige Weihnachtsdessert zu machen und dafür meinen Weihnachtsdessert Rezepte Ordner durchgestöbert habe. Das Weihnachtsdessert sollte dem Anlass entsprechend festlich sein, aber dennoch möchte ich nicht zu viel Zeit in dessen Herstellung investieren müssen. Schließlich mag ich mich auch mit den Gästen unterhalten und die gemeinsame Zeit genießen können.

Koestliches Vanillekipferl Parfait, das auf der Zunge zergeht, als Dessert zu Weihnachten von Sweets and Lifestyle

Das Vanillekipferl Parfait ist ein Weihnachtsdessert zum Vorbereiten, denn man kann bzw. soll es sogar schon am Vortag zubereiten. Auch die Deko kann man bereits im Vorhin herstellen, sodass man zu Weihnachten (oder dem Tag an dem man das Vanillekipferl Dessert serviert), bloß noch die Sauce kochen (dauert keine 5 Minuten) und alles auf einen Teller anrichten muss.

Köstliches Vanillekipferl Parfait als Nachspeise beim Weihnachtsdinner von Sweets and Lifestyle

Vanillekipferl Parfait

Vanillekipferl Parfait Rezept Köstliches Vanillekipferl Parfait als Weihnachtsdessert im Glas serviert. Es ist ein Weihnachtsdessert zum Vorbereiten.

Drucken
Gericht Dessert
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 6
Autor Verena

Zutaten

Vanillekipferl Parfait

  • 160 g Vanillekipferl
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 35 ml Wasser
  • 3 Eigelb
  • 1 Pkg Bourbon Vanillezucker
  • 350 ml GUMA Patisseriecreme

Schokobaum

  • 20 g Zartbitterschokolade

Kirschsauce

  • 1/2 Glas eingelegte Kirschen
  • 1,5 TL Speisestärke
  • 1 TL Staubzucker
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

Vanillekipferl Parfait

  1. Sechs Dessertförmchen mit kaltem Wasser anfreuchten und mit Frischhaltefolie auslegen.

  2. Ca. 12 Vanillekipferl für die Deko zu Seite geben.

  3. Die Vanillekipferl in ein Gefriersackerl geben, dieses verschließen und mit einem Nudelwalker darüberrollen, sodass die Vanillekipferl zerbröseln. (es dürfen auch ein paar größere Stücke übrig bleiben.

  4. Die drei Eigelb schaumig schlagen.

  5. Den Feinkristallzucker gemeinsam mit dem Wasser in einem Topf geben und solange köcheln lassen, bis ein Sirup entstanden ist.

  6. Den Sirup langsam, unter ständigem Rühren, zu den drei Eigelb hinzugeben. Die Eigelb-Sirup-Masse ca. 10 Minuten schlagen. Das Volumen muss sich vergrößern und eine hellgelbe weiße Masse entstehen.

  7. Die Patisseriecreme halbfest schlagen - diese Zustand erreicht man indem man sie ca. 2 Minuten lang mixt.

  8. Die halbfest geschlagene Patisseriecreme, die zerbröselten Vanillekipferl und den Vanillezucker zur Ei-Sirup-Masse hinzugeben und vorsichtig unterheben.

  9. Die Vanillekipferl Parfait Masse in die vorbereiteten Dessertförmchen fülllen.

  10. Die Dessertförmchen mit Frischhaltefolie abdecken.

  11. Das Vanillekipferl Parfait für mindestens 6 Stunden in den Tiefkühler stellen.

Schokobaum

  1. Die Zartbitterschokolade im warmen Wasserbad schmelzen.

  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  3. Die geschmolzene Schokolade in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und diesen gut verschließen.

  4. Die Spitze des Gefrierbeutels aufschneiden. (Achtung: es sollte nur eine kleine Öffnung erstellen!)

  5. Auf das vorbereitete Backpapier Schoko Bäume spritzen. Am Besten funktioniert dies, wenn man von unten nach oben einen Strich zieht und anschließend auf der linken Seiten die typischen drei Tannenreihen zieht. Zuletzt zeichnet man die Tannenreihen auf der rechten Seite, von unten beginnend nach oben.

  6. Die Schoko Bäume trocknen lassen.

Kirschsauce

  1. Die Kirschen gemeinsam mit dem Saft in einen Topf geben.

  2. 2 EL vom Kirschsaft abnehmen und in ein Glas geben.

  3. Die Kirschen mit dem Kirschsaft im Topf aufkochen lassen.

  4. Die Speisestärke, den Staubzucker und den Zimt miteinander verrühren. Einen Esslöffel erhitzen Kirschsaft hinzugeben und unterrühen.

  5. Die vermischte Speisestärke und Rühren in den erhitzen Kirschsaft einrühren.

  6. Vom Herd ziehen und überkühlen lassen.

Fertigstellung

  1. Die Kirschsauce und einige Kirschen auf dem äußeren Rand der Dessertteller mithilfe eines Teelöffels verteilen.

  2. Die Vanillekipferl Parfaits aus dem Tiefkühler nehmen, für ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.

  3. Anschließend die Vanillekipferl Parfaits vorsichtig aus den Dessertförmchen nehmen und in der Mitte der Dessertteller platzieren.

  4. Jeweils 2 Vanillekipferl auf den Vanillekipferl Parfaits platzieren.

  5. Die Schoko Bäume mithilfe eines dünnen Messers vorsichtig vom Backpapier heben und an den Vanillekipferl Parfaits anlehnen.

  6. Servieren.

Tipp

Weihnachtsdessert im Glas Wer keine Dessertförmchen hat oder es sich einfacher machen will: Das Vanillekipferl Parfait kann man natürlich auch als Weihnachtsdessert im Glas servieren. Dann gibt man die Kirschsauce und die Vanillekipferl einfach obendrauf. Den Schoko Baum kann man am Glas "anlehnen" oder man "steckt" ihn zwischen zwei Vanillekipferl.

Köstliches Vanillekipferl Parfait, das perfekte Weihnachtsdessert, nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle

Köstliches Vanillekipferl Parfait als wunderbares Weihnachtsdessert von Sweets and Lifestyle

Weitere Weihnachtsdessert Rezepte die ich sehr gerne mag sind das Lebkuchen Panna Cotta,, das Mozartmousse, das Schoko Maroni Mousse und das Vanillekipferlmousse.

Alles Liebe,
Verena

Der Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit GUMA.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse deine Meinung zu: “Vanillekipferl Parfait

  1. Guten Abend meine liebe ❤
    Das klingt richtig lecker! Und so hübsches bilder !
    Ich liebe so viele plätzchen! Zimtsterne, butter spritzgebäck,nussecken, kokos schoko Taler, mürbeteig plätzchen mit daim…. Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent! Gvlg tine

  2. Hallo Verena,

    Deine Vanillekipferl sehen gut aus. Vielleicht findet sich ja noch die Zeit welche zu backen. Vor Jahren haben sie mich mal gefrustet, deshalb wäre es an der Zeit es mit deinem Rezept nochmal zu versuchen.

    Für mich gehören Kokosmakronen zu Weihnachten, die liebe ich. Meine Mutter hat sie auch immer gebacken und da muss ich mich wohl „angesteckt“ haben ? Natürlich gehören einfache Ausstecherle und Lebkuchen dazu. Mein Mann liebt Anisplätzchen (u.a. Springerle), Spritzgebäck und Spekulatius, da habe ich sogar die Formen seiner Mama geerbt ? Ist etwas aufwendiger, und leider passt das derzeit zeitlich nicht so gut…

    LG Manuela S.

  3. Auf den Weihnachtsteller sind Orangendukaten, Eisenbahner,Vanillekipferl ach es duftet himmlisch.Ich wünsche einen schönen Advent ???????????????????

  4. Bei mir gehört zu Weihnachten nicht nur der Duft von Lebkuchen, Vanillekipferl und ZimtSternen dazu, sondern auch Apfelpunsch und heiße Schokolade 🙂

  5. Zimtsterne gehören für mich absolut dazu. Für mich gibt es keine köstlicheren Kekse, wobei Kokosmakronen, oder Engelsaugen, oder Vanillekipferl, oder Lebkuchen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.