Wiener Apfelstrudel

Wir essen besonders gerne Mehlspeisen und Dessert mit Äpfeln wie die Apfelmusschnitten, den gedeckten Apfelkuchen, die Apfeltasche, die Apfel Zimt Schnecken mit Zuckerguss aber auch im Eis dürfen Äpfel nicht fehlen wie im Apfelstrudeleis. Als Österreicher und noch dazu mit unmittelbarer Nähe zu Wien sind wir mit dem österreichischen Mehlspeisenklassiker, dem Wiener Apfelstrudel, quasi aufgewachsen. Somit kommt auch dieser immer wieder gerne bei uns auf den Tisch.

Unzählige Male habe ich mit meiner Oma Strudelteig selbst hergestellt. Somit versteht es sich von selbst, dass bei uns ein Apfelstrudel ausschließlich mit selbst gemachtem Strudelteig auf den Tisch kommt. Wenn man weiß wie, ist die Herstellung von Strudelteig gar nicht schwer. Und der Apfelstrudel schmeckt mit hausgemachten Strudelteig gleich um so viel besser als mit gekauftem Teig.

Koestlicher Wiener Apfelstrudel von Sweets and Lifestyle

Koestlicher Apfelstrudel von Sweets and Lifestyle

Wiener Apfelstrudel

Wiener Apfelstrudel Rezept Apfelstrudel, ein typisch österreichischer Mehlspeisenklassiker aus selbst gemachten Strudelteig und köstlicher Apfelfülle mit Rosinen und Rum.

Drucken
Gericht Dessert
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 8
Autor Verena

Zutaten

Strudelteig

  • 220 g Mehl
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl
  • 1 TL Essig
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Pflanzenöl zum Bestreichen des Teiges
  • 50 g flüssige Butter zum Bestreichen des Apfelstrudels

Butterbrösel

  • 100 g Semmelbrösel
  • 30 g Butter

Apfelfülle

  • 1200 g säuerliche Äpfel
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 20 ml Rum
  • 50 g Rosinen

Zubereitung

Strudelteig

  1. Das Mehl mit dem Salz, dem Öl, dem Essig und den Wasser zu einem Teig verkneten. Den Teig in eine Schüssel geben, mit Öl bepinseln und für ca. 45 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  2. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestauben, den Teig ebenfalls mit etwas Mehl bestauben und anschließend dünn auswalken.

  3. Den ausgewalkten Teig auf ein feuchtes, mit Mehl bestaubtes Küchentuch legen. Während dem Umlegen den Teig mit den Handrücken gleichmäßig ausziehen.

Butterbrösel

  1. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Semmelbrösel hinzugeben und goldbraun rösten. Anschließend vollständig auskühlen lassen.

Apfelfülle

  1. Die Äpfel waschen, schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelstücke in kleine, ca. 5mm dicke, Stücke schneiden. 

  2. Die Apfelstücke gemeinsam mit dem Kristall- und Vanillezucker, dem Rum und den Rosinen in eine Schüssel geben und vermengen.

Fertigstellung

  1. Das Backrohr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Auf der Hälfte des gezogenen Strudelteigs die Butterbrösel verteilen. Dabei ca. 1,5 cm Platz zu den Rändern frei lassen. Das gebildete Wasser der Apfelfülle abgießen und die Apfelfülle auf den Butterbröseln verteilen.

  3. Die seitlichen Teigränder über die Apfelfülle schlagen.

  4. Den Strudelteig, beginnend bei der belegten Seite, vorsichtig mithilfe des Küchentuches einrollen und am besten gleich auf ein bereitgelegtes Backpapier rollen. Die Nahtseite muss unten sein.

  5. Den auf dem Backpapier liegenden Apfelstrudel auf das Backblech heben und der geschmolzenen Butter großzügig bepinseln.

Bildanleitung zum einfachen Verstaendnis fuer Strudelteig fuer Apfelstrudel von Sweets and Lifestyle

Koestliches Wiener Apfelstrudel Rezept von Sweets and Lifestyle

Selbst gemachte Wiener Apfelstrudel mit hausgemachtem Strudelteig von Sweets and Lifestyle

Leckerer Wiener Apfelstrudel mit selbst gemachten Strudelteig von Sweets and Lifestyle

 

Ein Stueck vom selbst gemachten Wiener Apfelstrudel von Sweets and Lifestyle

Alles Liebe,
Verena

Veröffentlicht in Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.