Zitronenkuchen

Lange habe ich nach einem saftigen Zitronenkuchen Rezept gesucht. Nach einigen nicht ganz zufriedenstellenden Versuchen habe ich nun das für mich beste Zitronenkuchen Rezept gefunden. Der Zitronenkuchen wird am Blech gebacken und zum Schluss mit einem Zitronen-Zuckerguss glasiert. Der Zuckerguss sorgt für das gewisse Etwas.

Natürlich kann der Zuckerguss auch weggelassen werden und der Zitronen Kuchen zum Beispiel mit Staubzucker bestreut werden oder pur gegessen werden. Wenn man den saftigen Zitronenkuchen aber länger saftig genießen möchte, empfiehlt sich der Zitronen-Zuckerguss, denn er schützt auch vor dem Austrocknen des Kuchens.

Saftiger Zitronenkuchen am Blech gebacken von Sweets & Lifestyle®

Zitronenkuchen vom Blech nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen Rezept Saftiger Zitronenkuchen vom Blech, einfach und schnell zuzubereiten. Der Zitronen-Zuckerguss verleiht dem Zitronenkuchen einen besonderen Geschmack. Für mich ist der saftige Zitronenkuchen der beste Zitronenkuchen.

Gericht Kuchen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 24
Autor Verena

Zutaten

Zitronenkuchen

  • 3 Bio-Zitronen
  • 300 g Butter
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 280 g Staubzucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Pkg Backpulver

Zitronen-Zuckerguss

  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 g Staubzucker

Zubereitung

Zitronenkuchen

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Die Bio-Zitronen heiß waschen und abtrocknen. Die Schalen der Zitronen mit einem Zestenreißer abreißen und auf ein feuchten Küchentuch legen.

  3. Den Saft der Zitronen auspressen.

  4. Die Eier trennen.

  5. Die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und zur Seite stellen.

  6. Anschließend die Butter schaumig rühren und den Staubzucker einrühren.

  7. Die Eigelb einzeln hinzugeben.

  8. Den Zitronensaft und den Abrieb der Zitronen unterrühren.

  9. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zügig in die Masse einrühren. Nur so lange rühren bis sich die Zutaten vermengt haben.

  10. Zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterheben.

  11. Den Teig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und für ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

  12. Stäbchenprobe durchführen.

  13. Den Kuchen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen.

Zitronen-Zuckerguss

  1. Den Staubzucker mit dem Zitronensaft glatt rühren.

  2. Ggf. etwas mehr Staubzucker oder Zitronensaft hinzufügen. Es sollte ein homogener, recht dickflüssiger Zuckerguss entstehen.

  3. Den Zitronen-Zuckerguss auf den noch warmen Zitronenkuchen verteilen.

  4. Den Zitronen-Zuckerguss trocknen lassen.

  5. Den Kuchen mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden.

Tipp

Orangen Anstatt der Zitronen können auch Orangen für die Zubereitung eines Orangenkuchens verwendet werden.

Zitronenkuchen Rezept von Sweets & Lifestyle®

Saftiger Zitronenkuchen einfach herzustellen von Sweets & Lifestyle®

Zitronenkuchen Blech Rezept von Sweets & Lifestyle®

Lust auf weitere Rezepte mit Zitrusfrüchten?

Solltet ihr so große Zitrusfrüchte-Fans sein wie ich, dann solltet ihr unbedingt mal den Orangengugelhupf und die Orangenmarmelade ausprobieren. Auch meinen Blutorangensirup solltet ihr unbedingt, solange noch Saison ist, einkochen. Der ist sooo gut und eignet sich perfekt zur Herstellung des Blutorangen Gin Cocktails.

Unlängst habe ich zum ersten Mal einen Mandarinensirup eingekocht. Der schmeckte mir so gut, dass ich ihn auch gleich zur Herstellung von meinem Mandarinenlikör verwendet habe. Also, schnell noch eine Kiste Mandarinen besorgen und Sirup einkochen, ihr werdet es nicht bereuen, versprochen.

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse deine Meinung zu: “Zitronenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.