selbst gemachter Veilchensirup von Sweets & Lifestyle®

Veilchensirup

Veilchensirup Rezept Veilchenblüten lassen sich in einen herrlichen Veilchensirup verwandeln der durch Farbe und Geschmack besticht. Der selbst gemachte Veilchensirup lässt sich vielseitig verwenden, zum Aufspritzen mit Wasser und Wein aber auch zur Zubereitung von Desserts ist der Veilchensirup geeignet.
3.63 von 16 Bewertungen
Drucken
GerichtSirup
Zubereitungszeit10 Minuten
Portionen900 ml Sirup

Zutaten

  • 150 g Veilchenblüten
  • 1 Bio-Zitrone
  • 425 ml Wasser
  • 500 g Kristallzucker
  • 20 g Zitronensäure

Zubereitung

  • Den Kristallzucker gemeinsam mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Zum Schluss die Zitronensäure hinzugeben. Die Wasser-Zucker-Mischung auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zitrone in Scheiben schneiden.
  • Die Veilchenblüten gemeinsam mit den Zitronenscheiben in ein hohes, verschließbares Glas oder Ähnliches geben und vorsichtig die ausgekühlte Wasser-Zucker-Mischung darüber gießen.
  • Zwei – drei Tage kühl stellen, jedoch in dieser Zeit immer wieder durchrühren.
  • Anschließend den Sirup abseihen - am besten funktioniert das mit einem Sieb, dass zusätzlich noch mit einem Mulltuch ausgelegt ist - und sofort in vorbereitetet Flaschen füllen.

Tipp

FLASCHEN STERILISIEREN Um die Flaschen zu sterilisieren, diese mit kochend heißem Wasser füllen. Dieses kurz vor dem Befüllen mit dem Veilchenirup ausleeren und sofort den Sirup einfüllen. Die sauberen Deckel mit Alkohol spülen und sogleich die gefüllten Flaschen damit verschließen.
HALTBARKEIT Kühl und dunkel gelagert hält sich der Sirup ca 6 Monate. Angebrochene Flaschen im Kühlschrank lagern und binnen weniger Tage verbrauchen.
FLASCHEN: Eine große Auswahl an schönen Flaschen findet man bei Müller Glas. Ich habe für den Bratapfelsirup die 250ml myRex Bügelverschlussflasche (myREX 4YOU)  verwendet.