Sweets & Lifestyle®
Biskuitroulade mit Zitronencreme von Sweets and Lifestyle

Zitronen Biskuitroulade

Die Biskuitroulade, gefüllt mit einer erfrischenden Zitronencreme, ist im Handumdrehen gemacht. Besonders gut schmeckt sie gekühlt an heißen Tagen.
5 von 3 Bewertungen
Drucken
GerichtDessert
Zubereitungszeit30 Minuten
Portionen15

Zutaten

Biskuitroulade

  • 5 Eier
  • 180 g Kristallzucker
  • 120 g glattes Mehl

Zitronencreme

  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Blatt Gelantine
  • 1 Becher Schlagobers
  • 250 g Topfen
  • 100 g Naturjoghurt
  • 70 g Staubzucker
  • 1 Schuss Rum

Zubereitung

Biskuitroulade

  • Das Backrohr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Die Eier mit dem Kristallzucker 10 Minuten schaumig rühren.
  • Das Mehl zur Eier-Zucker-Mischung sieben und kurz unterrühren.
  • Den Biskuitteig am mit Backpapier belegten Backblech gleichmäßig verteilen.
  • Im unteren Drittel des Backrohrs 12 Minuten backen.
  • Ein Geschirrtuch befeuchten und auflegen.
  • Nach der Backdauer den heißen Biskuitteig darauflegen.
  • Das Backpapier mit kaltem Wasser befeuchten und anschließend vorsichtig abziehen. (Achtung: auf die Finger aufpassen - es ist wirklich heiß)
  • Den heißen Biskuitteig mit dem feuchten Geschirrtuch von der Längsseite aus einrollen und vollständig abkühlen lassen.

Zitronencreme

  • Die Bio-Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Die Schale abreiben.
  • Die Zitrone auspressen.
  • Gelantine in kaltem Wasser einweichen.
  • Schlagobers steif schlagen.
  • Topfen und Naturjoghurt mit dem Staubzucker verrühren und unter das steif geschlagene Schlagobers heben.
  • Zitronensaft und -zesten ebenfalls dazugeben und unterrühren.
  • Rum lauwarm erhitzen. Die Gelatine gut ausdrücken und im Rum auflösen.
  • Einen kleinen Löffel Naturjoghurt zur Gelatine geben und miteinander verrühren.
  • Anschließend die Gelatine zur Creme geben und unterrühren.

Fertigstellung der Zitronen Biskuitroulade

  • Sobald der Biskuitteig vollständig ausgekühlt ist kann dieser vorsichtig ausgerollt werden.
  • Ein Drittel der Zitronen-Creme auf die Seite geben.
  • Die restliche Zitronen-Creme gleichmäßig auf dem Biskuitboden verteilen.
  • Die Biskuitroulade wieder vorsichtig einrollen.
  • Die zur Seite gestellte Zitronen-Creme in einen Spritzsack mit Sterntülle füllen und nach Belieben Punkte auf die Roulade dressieren.
  • Die Roulade für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Für die Deko eine Scheibe einer Bio-Zitronen in kleine Stücke schneiden und diese auf die Zitronen-Creme-Tupfen setzen.

Tipp

Die gut gekühlte Zitronencreme kann auch alleine im Glas (mit Biskotten dazu) serviert werden - sie ist dadurch ein leichtes, erfrischendes Dessert.