Himbeer Cheesecake Rezept von Sweets and Lifestyle

Himbeer Cheesecake

Rezept für leckeren Himbeer Cheesecake Cremiger Käsekuchen mit fruchtigem Himbeerswirl auf saftigem Brownieboden verzaubert alle Gäste.
4.75 von 4 Bewertungen
Drucken
GerichtDessert
Zubereitungszeit1 Stunde 30 Minuten
Portionen1 Torte (ø 26cm)

Zutaten

Brownie Boden

  • 140 g Butter
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Vollmilchschokolade
  • 2 Eier
  • 130 g Wiener Zucker Braunzucker
  • 1 Prise Salz
  • 130 g glattes Mehl
  • 25 g Backkakao
  • 1/2 TL Natron

Himbeerpüree

  • 200 g Himbeeren
  • 30 g Wiener Bio Staubzucker
  • alternativ: 150g Himbeermarmelade erhitzen

Käsecreme

  • 650 g Frischkäse
  • 200 g Wiener Zucker Puderzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 200 g Sauerrahm
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Brownie Boden

  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Eine Springform mit Backpapier auslegen.
  • Die Zartbitter- und Vollmilchschokolade in kleine Stücke schneiden und mit der Butter in einem Topf geben. Über einem Wasserbad langsam schmelzen.
  • Die Eier mit dem Braunzucker und dem Salz so lange mixen bis eine hellgelbe Masse entstanden ist.
  • Die geschmolzene Schokolade zur Eimasse geben und miteinander verrühren.
  • Das Mehl mit dem Kakao und dem Natron vermischen und zügig unter die restliche Masse rühren.
  • Die Brownie-Teig auf der mit Backpapier ausgelegten Springform gleichmäßig verteilen.
  • Das Backblech auf die vorletzte Schiene im Backrohr schieben und für ca. 20 Minuten backen.
  • Bei der Stäbchenprobe sollte noch etwas Teig am Stäbchen sein.
  • Das Springform aus dem Backrohr nehmen und den Brownieboden auskühlen lassen.

Himbeerpüree

  • Die gewaschenen und abgetropften Himbeeren gemeinsam mit dem Staubzucker in einen Topf geben, pürieren. Wer keine Kerne mag, streicht die pürierte Masse durch ein Haarsieb.
  • Anschließend für ca. 8 Minuten erhitzen unter Rühren eindicken lassen.

Käsecreme

  • Den Frischkäse mit dem Puder- und dem Vanillezucker verrühren.
  • Den Sauerrahm, die Eier und das Salz hinzugeben. Die Zutaten zügig verrühren.

Fertigstellung

  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die ausgekühlte Springform mit zwei Lagen Alufolie kreuzweise außen umwickeln und damit bdichten. Auf ein tiefes Backblech stellen.
  • Zwei Drittel der Käsecreme auf dem Brownieboden verteilen. 2 EL Himbeerpüree auf die Käsecreme tupfen.
  • Zwei Drittel der Käsecreme auf dem Brownie Boden verteilen. 2 EL Himbeerpüree auf die Käsecreme tupfen. Darauf die restliche Käsecreme geben und das restliche Himbeerpüree tupfenweise auf der Käsemasse verteilen. Die Tupfen mit einem dünnen Holzstab zu Swirls verziehen.
  • Das tiefe Backblech ca. 2cm hoch mit kochend heißem Wasser füllen. Den Cheesecake für 55 Minuten backen.
  • Den Cheesecake aus dem Backrohr nehmen. (nicht wundern: die Käsemasse ist noch wackelig.)
  • Die Alufolie vorsichtig entfernen. Mit einem langen, dünnen Messer entlang des Springformrandes fahren. Den Cheesecake ca. 1,5 Stunden bei Lufttemperatur auskühlen lassen. Anschließend für mind. 6 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
  • Den Springformrand entfernen. Mit frischen Himbeeren und Minze dekorieren.

Tipp

Wasserbad Das Backen des Cheesecakes im Wasserbad dient dazu, dass die Käsecreme wunderbar cremig wird - also die typische Cheesecakekonsistenz, wie man sie von/in Amerika kennt, erreicht und die Oberfläche nicht einreißt bzw. einfällt. Damit kein Wasser in den Cheesecake kommt, wird die Springform zuvor mit Alufolie "wasserdicht" gemacht.
Springformrand Es ist wichtig, gleich nach dem Backen mit einem Messer entlang des Springformrandes zu fahren. Damit verhindert man das spätere Reißen der Käsecreme. Der Springformrand muss aber bis zum vollständigen Erkalten auf dem Cheesecake bleiben, am besten bis zum Servieren.