Quittentarte mit knuspriger Baiserhaube von Sweets and Lifestyle

Quittentarte

Quittentarte Rezept Die perfekte Tarte im Herbst ist die Quittentarte. Die Quitte verleiht der Tarte einen intensiv fruchtig-zitronigen Geschmack.
4.6 von 5 Bewertungen
Drucken
GerichtKuchen
Zubereitungszeit1 Stunde 30 Minuten
Portionen1 Tarte Ø 28 cm

Zutaten

Teig

  • 1 Pkg Quiche- und Tarteteig (zB von Tante Fanny)

Quittenfülle

  • 3 Quitten
  • 2 Äpfel
  • 3 Nelken
  • 1 Zimtrinde
  • 1 Bio-Zitrone
  • 30 g Speisestärke
  • 5 EL Milch
  • 180 ml Schlagobers
  • 2 Eier
  • 200 g Staubzucker

Baiser

  • 1 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Kristallzucker

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Quitten und die Äpfel waschen und abtrocknen.
  • Die Quitten mit einem Geschirrtuch abrubbeln damit der Flaum runtergeht.
  • Anschließend die Quitten und die Äpfel schälen.
  • Das Kerngehäuse der Quitten und der Äpfel entfernen und diese in Stücke schneiden.
  • Die Quitten- und Äpfelstücke mit den Nelken und der Zimtrinde in einen Topf geben. Gemeinsam mit 150 ml Wasser ca. 10 Minuten dünsten.
  • Sobald das Obst weich ist, den Topf vom Herd ziehen und auskühlen lassen.
  • Die Gewürze entfernen und das weiche Obst mithilfe eines Mixstabs zu einem Püree verarbeiten.

Tarte

  • Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen.
  • Den Tarteteig ca. 15 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Den Teig aus der Verpackung nehmen und vorsichtig ausrollen.
  • Die Tarteformen fetten.
  • Den Teig in die Tortenformen legen und gut andrücken (besonders an den Seitenrändern).
  • Den Boden der Tarte mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf mittlerer Schiene ca. 15 Min. backen.
  • Die vorgebackenen Tarteböden abkühlen lassen.

Quittenfülle

  • Den Saft der Zitrone auspressen.
  • Die Speisestärke mit der Milch glatt rühren.
  • Die Eier mit dem Schlagobers, dem Staubzucker, dem Zitronensaft und dem Quitten-Apfelpüree  verrühren.
  • Die mit der Milch glatt gerührte Speisestärke hinzugeben und unterrühren.
  • Die Quittenmasse gleichzeitig auf die Tarteböden verteilen.
  • Anschließend für weitere 35 Minuten backen.
  • Die Quittentarte aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen.

Baiser

  • Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.
  • Vorsichtig nach und nach den Kristallzucker einrieseln lassen.
  • So lange weiter rühren, bis eine steife Masse entstehen bzw. beim Herausziehen der Mixstäbe Eiweißspitzen stehen bleiben.
  • Finishing
  • Die Eiweißmasse in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und auf der Tarte verteilen.
  • Die Tarte für weitere ca. 20 Minuten backen, bis das Baiser leicht gebräunt ist.
  • Auskühlen lassen.

Tipp

Tartelettes Anstatt der Tarte können auch 3 Tartelettes (Tortenformen Ø 10cm) mit den Zutaten gebacken werden.