Panzanella - italienischer Brotsalat

Panzanella Rezept Panzanella, der toskanische Brotsalat, ist der perfekte vegetarische Sommersalat. Panzanella Salat als Verwertung von altem Brot.
3.7 von 13 Bewertungen
Drucken
GerichtHauptspeise, Salat
Land & RegionItalien
KeywordPanzanella
Vorbereitungszeit5 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
Portionen4

Zutaten

Panzanella Salat

  • 250 g Ciabattabrot (vom Vortag)
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g (Cocktail-)Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen (ggf. mehr)
  • 1 Salatgurke

Dressing

  • 40 ml Olivenöl
  • 15 ml Rotweinessig
  • 0.5 TL brauner Zucker
  • 2 große Basilikumblätter
  • Salz
  • Pfeffer

Garnierung

  • Basilikumblätter
  • Oreganozweige

Zubereitung

Panzanella Salat

  • Das Backrohr auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Anschließend das Ciabattabrot in ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Knoblauchzehen schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Brotwürfel auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen, mit Knoblauch bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.
  • Für ca. 15 Minuten rösten. Sobald sich die Ciabattabrotwürfel braun färben, diese aus dem Backrohr nehmen.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und halbieren. Größere Tomaten vierteln. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Die Gurke waschen, abtrocknen und halbieren. Die Kerne entfernen und anschließend die Gurke in Würfel schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
  • Für das Dressing das Olivenöl, den Rotweinessig und den braunen Zucker verrühren. Die Basilikumblätter klein schneiden und hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über die Zutaten in der Schüssel geben und gut vermengen. Für ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  • Die gerösteten Ciabattabrotwürfel dazugeben, noch einmal gut durchrühren und die Panzanella sofort anrichten.
  • Mit frischen Basilikumblättern und Oreganozweigen garnieren.

Tipp

Fruchtige Note durch Pfirsiche Wer mag, kann auch noch vollreife Pfirsiche vierteln und in den Salat geben. Die Pfirsiche sorgen für eine fruchtige Note.