Sweets & Lifestyle®
Köstliche Polsterzipf aus dem Backrohr nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle

Polsterzipf

Ein österreichischer Mehlspeisenklassiker sind die Polsterzipf. In diesem Rezept wird der Mürbteig mit Sauerrahm hergestellt und die Polsterzipf werden im Backrohr gebacken anstatt wie traditionell im Fett rausgebacken.
3.67 von 3 Bewertungen
Drucken
GerichtDessert
Zubereitungszeit1 Stunde
Portionen40 Stück

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 125 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 60 g Sauerrahm

Fülle

  • Marmelade nach Belieben (zB Marille, Ribisel)

Zubereitung

  • Alle Zutaten für den Mürbteig in ein Schüssel geben und zu einem Teig verkneten.
  • Den fertig zubereiteten Mürbteig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten rasten lassen.
  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick auswalken und 4x4 cm große Quadrate ausschneiden.
  • In die Mitte der Quadrate jeweils einen halben TL Marmelade geben.
  • Die Ränder der Quadrate mit etwas Wasser bepinseln und die Ränder diagonal fest aneinander drücken.
  • Unschöne Ränder abschneiden.
  • Die Polsterzipf für ca. 20 Minuten backen. 
  • Sobald sich der Teig im Backrohr goldgelb färbt die Polsterzipf aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen. 
  • Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Quadrate schneiden Am einfachsten lassen sich die Quadrate mithilfe eines Teigschneiders oder eines Pizzarollers ausschneiden.

Marmelade Das Gebäck sollten mit einer festen, nicht zu flüssigen, Marmelade gefüllt werden. 

Einfrieren Die Polsterzipf können fertig gebacken und ausgekühlt auch eingefroren werden.