Einfaches aber köstliches Rhabarberkuchenrezept von Sweets and Lifestyle

Rhabarberkuchen

Ein klassisches Rhabarberkuchenrezept. Durch das griechische Joghurt schmeckt der Kuchen saftig, der Rhabarber sorgt für die nötige Säure im Kuchen.
4.5 von 2 Bewertungen
Drucken
GerichtDessert
Zubereitungszeit55 Minuten
Portionen12 Stück (1 Torte ⌀ 18cm)

Zutaten

  • 200 g Rhabarber
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 100 g Kristallzucker + 1 EL Kristallzucker
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 100 g griechisches Joghurt
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.
  • Den Rhabarber waschen, putzen und in ca. 0,5 -1 cm breite Stücke schneiden und mit 1 EL Kristallzucker vermengen.
  • Die Butter mit dem Kristall- und Vanillezucker verrühren.
  • Die Eier dazugeben und unterrühren.
  • Das Mehl und das Backpulver mischen und gemeinsam mit dem griechischen Joghurt verrühren. 
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen und leicht in den Teig drücken.
  • Im vorgeheizten Backrohr ca. 45 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
  • Den Rhabarberkuchen aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen.
  • Sobald der Rhabarberkuchen ausgekühlt ist, diesen vorsichtig mithilfe eines runden Messers (indem man den Springformrand damit entlangfährt) vom Springformrand lösen und die Springform entfernen.
  • Den Rhabarberkuchen mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Tipp

Serviervorschlag: wer mag kann auch steif geschlagenes Schlagobers, vermengt mit 1 EL griechischen Joghurt zum Rhabarberkuchen servieren.