St Patrick’s Day Cupcakes

In knapp über eine Woche –  am 17. März –  ist St Patrick’s Day. Rund um den irischen Nationalfeiertag gibt es weltweit jede Menge Feste und Paraden, aber auch private Feiern. Heuer bin ich erstmals bei einer privaten Party, welche anschließend noch in ein Pub in dem eine ebenfalls eine St Patricks Feier stattfindet verlegt werden wird, eingeladen. Und da ich zu einer Party nicht mit leeren Händen kommen mag, habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was ich mitbringen kann. Das Ergebnis sind herrlich saftige, grüne St Patrick’s Day Cupcakes.

Der St Patrick’s Day wird als Gedenktag zu Ehren des heiligen Patrick von Irland gefeiert. Der Heilige Patrick benutzte einer Sage nach ein dreiblättriges Kleeblatt um die Dreifaltigkeit zu erklären. Die drei Blätter des Kleeblatts sollten den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist symbolisieren. Das dreiblättrige Kleeblatt gilt als inoffizielles Nationalsymbol Irlands. Aus diesem Grund ist am St Patricks Day auch die Farbe Grün und das Kleeblatt vorherrschend.

Meine Kleeblätter haben vier Blätter, der Grund dafür ist ganz banal: meine Kleeblattausstecher haben vier Blätter und ich war zu faul mit der Hand dreiblättrige Kleeblätter auszustechen ☺️

Dank Spinat gruene und saftige St Patrick's Day Cupcakes mit einem Kleeblatt von Sweets and Lifestyle

Dank Spinat gruene und saftige St Patricks Day Cupcakes mit einem Kleeblatt von Sweets and Lifestyle

St Patrick's Day Cupcakes

Die St Patrick's Day Cupcakes sind herrlich saftig. Dank dem Spinat erhalten sie eine wunderschöne grüne Farbe, die perfekt zum St Patrick's Day passen. 

Drucken
Gericht Dessert
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 11
Autor Verena

Zutaten

Sponges

  • 250 g Cremespinat
  • 2 Eier
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 125 ml Pflanzenöl
  • 100 g Mehl
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 100 g geriebene Nüsse

Topping

  • 2 EL Staubzucker
  • 200 g Mascarpone
  • 200 ml Schlagobers

Marzipankleeblatt

  • 20 g grünes Marzipan
  • Mini-Kleeblattausstecher

Zubereitung

Sponges

  1. Den aufgetauten Cremespinat in ein Haarsieb geben und ca. 30 Minuten abtropfen lassen.

  2. Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  3. Eine Muffinform mit Papiermuffinförmchen auslegen.


  4. In eine Schüssel die Eier, den Spinat, den Staub- und Vanillezucker und das Pflanzenöl geben. Die Zutaten mit einem Mixer vermengen.


  5. Das Mehl, das Backpulver sowie die Nüsse hinzugeben und unterrühren.


  6. Die vorbereiteten Muffinförmchen zu 2/3 mit Teig füllen und für ca. 18 Minuten backen.


Topping

  1. Das Schlagobers steif schlagen.

  2. Den Mascarpone und Staubzucker in eine Schüssel geben und für einige Sekunden (keinesfalls länger!) mixen, sodass der Marcarpone cremig ist. 

  3. Das Schlagobers mithilfe eines Kochlöffels vorsichtig unter den Mascarpone rühren.

Fertigstellung

  1. Einen Sponge zerbröseln.

  2. Das Topping in einen Spritzsack mit Lock- oder Sterntülle (nach Belieben) füllen und auf die restlichen 11 Sponges aufdressieren.

  3. Die Brösel des zerbröselten Sponge auf dem aufdressierten Topping verteilen.

  4. Das Marzipan durchkneten, auf einer mit Staubzucker bestreuten Arbeitsfläche auswalken und Kleeblätter ausstechen.

  5. Auf jedes Topping ein Kleeblatt setzen.

Tipp

Kleeblätter Für die Kleeblätter kann sowohl Marzipan als auch Fondant verwendet werden. 

Einfärben des Marzipan/Fondants Am einfachsten lässt sich Marzipan bzw. Fondant mit Lebensmittelpastenfarbe  (z.B. Moosgrün) einfärbe. 

Leckere St Patrick's Day Cupcakes in typischem Gruen von Sweets and Lifestyle

Saftige St Patrick's Day Cupcakes gefaerbt mit Spinat von Sweets and Lifestyle

Leckere saftige St Patrick's Day Cupcakes mit Kleeblaettern von Sweets and Lifestyle

Gruene St Patrick's Day Cupcakes von Sweets and Lifestyle

Braucht ihr noch Ideen für weitere Mitbringsel?

Nina hat für die St Patrick’s Day Party grüne Minigugls gebacken, die passen perfekt zu meinen St Patrick’s Day Cupcakes ?

Meine liebsten Geschenke aus der Küche als Mitbringsel sind außerdem die selbst gemachte Cracker, das Basilikum-Tomatenbrot, das Bärlauchkräutersalz, der Karottenkuchen im Blumentopf aber auch der Veilchensirup und der Holunderblütensirup.

Habt ihr vor den St Patrick’s Day zu feiern?

Alles Liebe,
Verena

Veröffentlicht in Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.