Feenküsse

Seit Jahren gehört das Backen von Feenküsse als Weihnachtskekse für mich dazu. Beim Weihnachtskekse backen liege ich es, Kekse wie die Zwickerbusserl und die Feenküsse mit Baisermasse opulent zu verzieren. Die Feenküsse werden klassisch mit Toffifee gefüllt. Ich mag keine industriell gefertigen Produkte in meine Weihnachtskekse zu packen. Deshalb sind meine Feennküsse ohne Toffifee gemacht. Ich fülle meine Feenküsse mit Nougatstücken.

Feenkuesse mit Nougatstuecken nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Rezept fuer Feenkuesse als Weihnachtskeke von Sweets & Lifestyle®

Feenküsse

Feenküsse Rezept Feenküsse sind leckere Mürbteigkekse mit einem Stück Toffifee oder Nougat unter einer Baiserhaube.
4.25 von 8 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Backbleche
Gericht Kekse, Weihnachtskekse
Land & Region Deutschland, Österreich

Zutaten

Dunkler Mürbteig

  • 280 g Mehl glatt
  • 200 g Butter kalt
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 30 g Backkakao
  • 1 Prise Salz

Fülle

  • 50 g Nuss-Nougat gut-gekühlt

Baisermasse

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Kristallzucker

Zubereitung

Dunkler Mürbteig

  • Das Mehl und den Staubzucker in eine Schüssel geben.
  • Die kalte Butter mit einem Messer zügig in kleine Stücke schneiden und dazugeben.
  • Das Ei und das Salz hinzufügen und alle Zutaten zu einem Teig verkneten.
  • Sobald der glatt ist, diesen in eine Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben, den Teig mithilfe eines Nudelwalkers auswalken und mit einem mittelgroßes Keksausstecher mit einem Motiv nach Wahl Kekse ausstechen.

Fülle

  • Das gekühlte Nuss-Nougat zügig in ca. 0,5cm große Würfel schneiden.

Baisermasse

  • Das Eiweiss in eine saubere, fettfreie Schüssel geben.
  • Das Salz zum Eiweiß hinzugeben, nach und nach den Feinkristallzucker hinzugeben und mit dem (Hand-)Mixer zu einem steifen Eischnee schlagen.
  • So lange weiter rühren, bis eine steife Masse entstehen bzw. beim Herausziehen der Mixstäbe Eiweißspitzen stehen bleiben.
  • Die Baisermasse in einen Spritzsack mit Sterntülle nach Wahl einfüllen und auf die mi tdem Nougat belegten Mürbteigkekse jeweils einen Tupfen spritzen.
  • Die Kekse für ca. 10 – 15 Minuten backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.

Video

Keyword Feenküsse, Feenküsse mit Toffifee, Feenküsse ohne Toffifee
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @sweetsandlifestyle oder tagge #sweetsandlifestyle!
Feenkuesse mit Nougatstuecken nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Rezept fuer Feenkuesse ohne Toffifee nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Feenküsse nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Leckere Feenkuesse als Weihnachtskekse nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Feenkuesse mit Nougat nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung