Joghurt Gugelhupf mit Himbeeren

Ein saftiger Gugelhupf passt immer. Egal ob zum Nachmittagskaffee, beim Picknick oder als Mitbringsel zu einer Einladung. Im Sommer backe ich gerne meinen saftigen Joghurt Gugelhupf mit Himbeeren. Die Himbeeren verleihen dem Joghurt Gugelhupf das gewissen Etwas. Wer keine Himbeeren zur Hand hat, kann stattdessen auch andere Beeren oder eine Mischung aus verschiedenen Beeren verwenden.

Den Joghurt Gugelhupf mit Himbeeren habe ich diesmal zu einem Kaffeeklatsch im Garten mitgebracht. Ich habe eine kleine Wimpelketten aus drei verschiedenen Motiven aus meinem „Sommerparty Deko-Set zum Selberbasteln“ gebastelt. Dafür habe ich die Vorlagen für kleine Wimpel ausgedruckt, ausgeschnitten und auf ein Band geklebt. In den Joghurt Gugelhupf habe ich parallel zwei Strohhalme gesteckt und das Band mit den Wimpeln daran befestigt. In meinem „Sommerparty Deko-Set“ befinden sich insgesamt 13 verschiedene Motive die perfekt zum Sommer passen. Mit diesen Motiven in verschiedene Größen könnt ihr einfach und unkompliziert Cake Topper, Cupcake Topper, Strohhalm Topper, Wimpelketten uvm. basteln.

  Saftiger Joghurt Gugelhupf mit Himbeeren nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Joghurt Gugelhupf mit Himbeeren

Joghurt Gugelhupf Saftiger Joghurt Gugelhupf mit Himbeeren, verziert mit einer gebastelten Wimpelkette aus dem Sommerparty Deko-Set von Sweets & Lifestyle®.
3.38 von 16 Bewertungen
Drucken
GerichtGugelhupf, Kuchen
Land & RegionÖsterreich
KeywordJoghurt Gugelhupf mit Himbeeren
Vorbereitungszeit5 Minuten
Zubereitungszeit45 Minuten
Arbeitszeit50 Minuten
Portionen16

Zutaten

Joghurt Gugelhupf mit Himbeeren

  • 3 Eier
  • 250 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rum (optional)
  • 250 g Naturjoghurt
  • 125 ml neutrales Pflanzenöl
  • 400 g glattes Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 200 g Himbeeren
  • 1 EL Mehl

Zuckerguss

  • 3 EL Zitronensaft
  • 200 g Staubzucker

Zubereitung

Joghurt Gugelhupf mit Himbeeren

  • Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl bestäuben. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
  • Eier, Staubzucker und Salz schaumig rühren. Rum, Öl und Joghurt dazugeben und das Mehl-Backpulver-Gemisch unterheben.
  • Das Mehl über die Himbeeren geben und vorsichtig umrühren. Anschließend die Himbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
  • Die Masse in die Gugelhupfform füllen und ca. 50 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Den Gugelhupf auf einem Gitter kurz abkühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen.

Zuckerguss

  • Den Staubzucker mit dem Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Ggf. noch etwas mehr Zitronensaft hinzugeben.
  • Den Guss auf den ausgekühlten Gugelhupf verteilen und hinunterlaufen lassen.
  • Den Zuckerguss trocknen lassen.

Tipp

Beeren Anstatt der Himbeeren können auch andere Beeren wie Brombeeren und Heidelbeeren sowie ein Mix aus verschiedenen Beeren verwendet werden.

Saftiger Joghurt Gugelhupf mit Beeren nach einem Rezept vonSweets & Lifestyle®

Saftiger Joghurt Gugelhupf mit selbst gemachter Wimpelkette mit dem Sommerparty Deko-Set von Sweets & Lifestyle®

Saftiger Joghurt Gugelhupf mit Himbeeren verfeinert nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

  1. Hallo Verena!

    Leider steht bei den Zutaten nicht wieviele Himbeeren man nehmen soll.

    Im Rezept nicht so ganz verständlich wie die Himbeeren hineingearbeitet werden sollen.

    Ich möchte das Rezept am Sonntag gerne ausprobieren und freue mich schon auf deine Antwort!

    LG Julia

    1. Hallo Julia,

      danke für den Hinweis mit den fehlenden Himbeeren. Ich habe die Mengenangabe nun ergänzt.
      Die Einarbeitung der Himbeeren ist aber beschrieben, in Punkt 3. 😉
      Gutes Gelingen!

      Liebe Grüße,
      Verena

  2. Hallo Verena,
    ich habe jetzt schon sehr viel von deiner Seite gebacken.Ich habe einen 4 Männerhaushalt und deine Kuchen kommen sehr gut an ….Danke.
    Nun wollte ich wissen ob ich für dieses Rezept auch tiefgefrorene Himbeeren nehmen kann.
    Luebe Grüße Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.