Schoko-Himbeer-Cupcakes

Meine Schoko-Himbeer-Cupcakes kommen immer gut an. Neben der Geschmackskombination aus Schokolade und Himbeere der kaum jemand widerstehen kann, begeistern auch immer meine Flamingo-Cupcake-Topper die ich gerne in das Himbeer Topping stecke. Als großer Flamingo-Fan ist bei mir fast überall ein Flamingo dabei. Die Flamingo-Cupcake-Topper sind übrigens Teil von meinem „Sommerparty Deko-Set“ welches ich in meinem Onlineshop anbiete. In meinem „Sommerparty Deko-Set zum Selberbasteln“ findet ihr insgesamt 13 verschiedene Icons die perfekt zum Sommer passen. Mit diesen Icons in verschiedene Größen könnt ihr einfach und unkompliziert Cake Topper, Cupcake Topper, Strohhalm Topper, Wimpelketten uvm. basteln.

Leckere Schoko-Himbeer-Cupcakes mit selbst gebastelten Cupcake Toppern von Sweets & Lifestyle®

Schoko-Himbeer-Cupcakes

Schoko-Himbeer-Cupcakes Rezept Leckere Himbeer-Cupcakes mit Mascarpone-Topping auf einem Schokosponge und DIY Flamingo-Cupcake-Topper zum gratis Download.
3.55 von 11 Bewertungen
Drucken
GerichtCupcakes
Land & RegionAmerika
KeywordSchoko-Himbeer-Cupcakes
Vorbereitungszeit5 Minuten
Zubereitungszeit25 Minuten
15 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
Portionen12

Zutaten

Schokosponge

  • 60 g Zartbitterschokolade
  • 80 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 160 g Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 100 g glattes Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 0.5 TL Backpulver
  • 30 g Backkakao

Himbeer Topping

  • 150 g Topfen (Quark)
  • 125 g Mascarpone
  • 25 g Staubzucker
  • 40 g Himbeermarmelade

Fertigstellung der Schoko-Himbeer-Cupcakes

  • frische Himbeeren
  • ggf. Flamingo-Cupcake-Topper

Zubereitung

Schoksponge

  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und in einem Muffinblech mit 12 Papier-Muffinförmchen verteilen.
  • Die Zartbitterschokolade mit der Milch und 60g Kristallzucker in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen, dabei ständig rühren sodass sich die Schokolade und der Zucker auflösen.
  • Die heiße Zartbitterschokoladen-Milch-Mischung vom Ofen ziehen und etwas abkühlen lassen.
  • Die Butter mit 100g Kristallzucker in eine Schüssel geben und cremig schlagen.
  • Das Ei hinzugeben und unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Salz, dem Backpulver und dem Kakao vermengen und zum Teig hinzugeben. Nur so lange mixen, bis sich alles verbunden hat.
  • Die etwas abgekühlte Zartbitterschokoladen-Milch-Mischung zum Teig geben und zügig unterrühren.
  • Die vorbereiteten Muffinförmchen jeweils zu 2/3 mit dem Teig füllen.
  • Für ca. 20 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe durchführen.
  • Die Schokomuffins aus dem Backrohr nehmen. Aus dem Muffinblech geben und vollständig auskühlen lassen.

Himbeer Topping

  • Den Topfen, mit der Mascarpone und dem Staubzucker für einige Sekunden mixen.
  • Die Erdbeermarmelade hinzufügen und noch einmal kurz rühren.

Fertigstellung der Schoko-Himbeer-Cupcakes

  • Das Topping in einen Dressiersack mit Tülle nach Wahl füllen. Ich habe eine Sterntülle verwendet.
  • Das Himbeer-Topping auf die ausgekühlten Sponges dressieren.
  • Die Himbeeren waschen und trocken tupfen. Auf jedes Topping eine frische Himbeere setzen und ggf. einen Flamingo-Cupcake-Topper stecken.

Tipp

Himbeermarmelade Ich habe für die Schoko-Himbeer-Cupcakes meine selbst gemachte Himbeer-Vanille-Marmelade verwendet.
Farbe des Himbeer Toppings Wer das Himbeer Topping in einem kräftigen rosa haben mag, fügt dem Topping noch 1 Messerspitze rosa Lebensmittelfarbe hinzu und rührt diese gut ein.

Leckeres Schoko Himbeer Cupcakes Rezept von Sweets & Lifestyle®

Himbeer Topping von Sweets & Lifestyle® für ihre köstlichen Schoko-Himbeer-Cupcakes

Verena von Sweets & Lifestyle® beim Aufdressieren von ihrem Himbeer Topping auf die Schoko-Himbeer-Cupcakes

Verena von Sweets & Lifestyle® mit ihren Himbeer Cupcakes mit ihren DIY Flamingo Cupcake Topper

Himbeer Cupcakes mit Flamingo Cupcake Topper

Alles Liebe,
Verena

PS: Die Bilder hat Carmen Trappenberg gemacht.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.