Rummonde

Meine erste Erfahrung mit Rum machte ich im Kindesalter, mit Rummonde. Und nicht das ihr glaubt ich fand die Rummonde aufgrund des Rums grauslich, ganz im Gegenteil. Bei uns daheim gehören die Rummonde so wie die Vanillekipferl, Linzer Augen und der Lebkuchen auf dem klassischen Weihnachtskekseteller einfach dazu. In den darauffolgenden Jahren wurde immer penibel drauf geachtet, dass keines von uns Kinder mehr diese süße Sünde erwischt.

Heute backe ich gerne die Rummonde als schnelle Weihnachtskekse vom Blech. Man bekommt aus einem ganzen Backblech eine ganze Menge Kekse raus. Das Rezept kann man übrigens auch für klassische Rumschnitten verwenden, dann braucht man die Rumschnitten nur mehr in Kuchenstücke schneiden und spart sich das ausstechen der Monde.

Rummonde Rezept von Sweets & Lifestyle®

Rummonde nach dem Rezept vonSweets & Lifestyle®

Rummonde

Rummonde Rezept Klassische Rumschnitten können einfach und schnell in Rummonde und somit zu Weihnachtskeksen werden. Rummonde als Weihnachtskekse vom Blech.
2.86 von 14 Bewertungen
Drucken
GerichtBlechkuchen, Weihnachtskekse
Land & RegionÖsterreich
KeywordRummonde
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
10 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
Portionen1 Backblech

Zutaten

Sandmasse - Rumkuchen

  • 180 g zimmerwarme Butter
  • 180 g Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 2 EL Rum
  • 5 Eier
  • 150 g geschmolzene dunkle Schokolade
  • 100 g gemahlene Walnüsse (oder Nüsse nach Wahl)
  • 200 g glattes Mehl
  • 0.5 TL Backpulver

Rumglasur

  • 300 g Staubzucker
  • 130 ml Rum (ggf. etwas mehr)

Zubereitung

Sandmasse - Rumkuchen

  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß zu festem Eischnee schlagen. Anschließend zur Seite stellen.
  • Die Butter gemeinsam mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker schaumig rühren.
  • Den Rum und die Eier hinzugeben und so lange schlagen bis eine weißliche masse entstanden ist.
  • Die geschmolzene Schokoalde, die gemahlenen Walnüsse sowie Mehl und Backpulver hinzugeben und unterrühren.
  • Die Eischnee unterheben.
  • Den Teig gleichmäßig am Backblech verteilen und für ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen.
  • Anschließend den Rumkuchen aus dem Backrohr nehmen und leicht abkühlen lassen. Währenddessen die Rumglasur zubereiten.

Rumglasur

  • Für die Rumglasur den Staubzucker mit dem Rum glatt rühren und anschließend auf den noch warmen Kuchen verteilen. Am besten funktioniert das mit einer Tortenpalette.
  • Nach dem Erstarren der Rumglasur mithilfe eines runden Kekseausstechers ausstechen.

Tipp

Rumschnitten Das Rezept kann auch für Rumschnitten verwendet werden. Dafür den Kuchen nach dem Bestreichen mit der Rumglasur in Kuchenstücke schneiden.

Rummonde als Weihnachtskekse nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Saftige Rummonde nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Leckere Rummonde als Weihnachtskekse vom Blech nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Leckere Rummonde nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.