Eiaufstrich

Eiaufstrich zählt neben dem Liptauer Aufstrich zu den bekanntesten und beliebtesten Aufstrichen in Österreich. Der Eiaufstrich ist fixer Bestandteil der Aufstrichteller, einer Zusammenstellung verschiedener Aufstriche serviert mit einer Scheibe Brot, bei den Weinviertler Heurigen. Der Eiaufstrich eignet sich gut dazu um übrig gebliebene Ostereier zu verwerten. Aber auch wenn man nicht weiß, was man mit übrig gebliebenen hart gekochten Eiern tun soll, dann ist der Eiaufstrich eine gute Idee.

Außer dem Eieraufstrich und dem Liptauer Aufstrich mache ich noch gerne weitere Aufstriche wie den Topfenaufstrich mit Schnittlauch, den Kürbiskernaufstrich, den Obatzda und den Kellergatsch Aufstrich für den Brunch, fürs Picknick und für die Jause bzw. Brotzeit.

Eiaufstrich mit Topfen und Zwiebel nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Eiaufstrich mit Topfen Rezept von Sweets & Lifestyle®

Eiaufstrich

Eiaufstrich Rezept Eiaufstrich mit Topfen (Quark), Zwiebel und Gurkerl. Der Eiaufstrich ist einer der beliebtesten und bekanntesten Aufstriche in Österreich. Der selbst gemachte Eiaufstrich schmeckt gut auf Schwarzbrot und knusprigem Baguette.

Gericht Aufstrich
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 4
Autor Verena

Zutaten

  • 6 Eier
  • 250 g Topfen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 Essiggurken
  • 1 TL Essiggurken-Wasser
  • 1 EL Senf
  • 100 g Frischkäse natur
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung

  1. Die Eier 10 Minuten kochen, abschrecken und schälen.

  2. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke hacken.

  3. Die Essiggurken in kleine Stücke schneiden.

  4. Vier ganze hart gekochte Eier und die zwei Dotter der restlichen Eier in eine Schüssel geben.

  5. Den Topfen gemeinsam mit dem Frischkäse, dem Senf, den Zwiebel- und Essiggurkenstücken und dem Essiggurkenwasser ebenfalls in die Schüssel geben.

  6. Mit einer Gabel die Eier und Dotter grob zerdrücken und die Zutaten miteinander vermengen.

  7. Die zur Seite gelegten Eiweiße in kleine Stücke schneiden und unterheben.

  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  9. Vor dem Servieren mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Tipp

Mehr Farbe Wer dem Aufstrich mehr Farbe verleihen möchte, rührt ca. 1 TL Kurkumapulver oder Currypulver in den Aufstrich ein.

Brot Wir essen den Eiaufstrich gerne zu Schwarzbrot und zu dem meinem selbst gemachten Eiweißbrot und Körndlbrot. Aber auch zu einem Salzstangerl passt der Aufstrich sehr gut.

 

Eiaufstrich Rezept von Sweets & Lifestyle®

Eiaufstrich selbstgemacht nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Eiaufstrich mit Topfen von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.