Krampus aus Germteig

Am Krampustag gehört ein Krampus für mich einfach dazu. Bei uns gibt es den Krampus gerne gleich als Frühstück zum Kaffee serviert. Ich backe immer zwei verschiedene Krampusse – einen Krampus aus Topfenteig, für diejenigen die Germ nicht mögen bzw. nicht vertragen – und einen Krampus aus Germteig. Den Krampus aus Germteig backe ich immer am Vorabend vom Krampustag. Abgesehen von der Zeit, in der der Teig geht, ist der Krampus einfach und schnell gemacht.

Germteigkrampus gebacken nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan
Germteigkrampus gemacht nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan

Warum du den Krampus aus Germteig unbedingt ausprobieren solltest

  • Wow-Effekt: Der Krampus ist ein optischen Highlight (und dabei ist die Herstellung gar nicht schwer).
  • Der Krampus kann zum Frühstück gegessen werden. Er ist aber auch ein nettes Mitbringsel für Kollegen und Freunde.
  • Haltbarkeit: Am besten schmeckt der Krampus ganz frisch. Er ist aber 2 Tage, in einer Dose gelagert, haltbar.

Tipps für die Zubereitung vom Germteigkrampus

  • Temperatur: Die Milch und die Butter nur lauwarm erhitzen. Ebenso beim Gehen lassen vom Germteig darauf achten, dass der Ort an dem der Teig gehen soll nicht zu heiß (und auch nicht zu kalt) ist.
  • Formen: Mit einer Teigspatel (alternativ einem scharfen Messer) lässt sich der Germteig ganz einfach in „Krampus-Form“ bringen.
Selbst gemachter Krampus aus Germteig nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan

Krampus aus Germteig

Krampus aus suessem Germteig gemacht – schmeckt zum Frühstück am Krampustag und ist ein nettes Mitbringsel.
5 from 3 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 4
Gericht Fettgebäck, Hefegebäck
Land & Region Österreich

Das solltest du haben

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

Süßer Germteig
  • 500 g Mehl
  • 1 Pkg Trockengerm
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch lauwarm
  • 80 g Butter zimmerwarm
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
Fertigstellung
  • 8 Rosinen
  • Hagelzucker zum Bestreuen
  • 10 g Rohmarzipan
  • 1 Msp Lebensmittelpastenfarbe rot

Zubereitung

  • Alle Zutaten zu einem homogenen Teig verkneten. 
  • Den Teig abgedeckt ein einem warmen Ort 50 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und anschließend in 4 gleich große Teile teilen.
  • Die Teigstücke zu gleich langen, ca. 3 cm dicken Teigrollen formen und senkrecht auf die Arbeitsfläche legen.
  • Die Teigstränge gedanklich dritteln und nach dem ersten, oberen Drittel mit den Fingern eine Mulde in den Teig für den Kopf pressen.
    Krampus Kopfform mithilfe der Finger aus Germteig formen
  • An der Unterseite mit einer Teigspachtel mittig den Teig zu einem Drittel teilen und Füße formen.
    mit einer Teigspachtel Beine in den Germteig fuer den Krampus schneiden
  • Im mittleren Drittel den Teig links und rechts seitlich ca. 1,5 cm mit der Teigspatel einschneiden und Hände formen. 
    mit einer Teigspachterl Arme in den Germteig fuer den Krampus schneiden
  • Das obere Ende der Teigrolle ca. 2cm mit dem Teigspatel einschneiden.
    mithilfe einer Teigspachtel Hoerner in den Germteig fuer den Krampus schneiden
  • Anschließend Hörner formen und die Krampusse auf die vorbereiteten Backbleche legen.
    am Kopf zwei Hoerner formen fuer den Krampus aus Germteig
  • Das Ei mit einem Esslöffel Milch verquirlen und die Krampusse damit bepinseln.
    Krampus aus Germteig vor dem Backen mit verquirltem Ei bestreichen

Fertigstellung

  • In den Kopf je zwei Rosinen als Augen stecken.
    Rosinen als Augen vor dem Backen in den Krampus aus Germteig setzen
  • Die Bäuche der Krampusse mit Hagelzucker bestreuen und 30 Minuten backen.
    den Krampus aus Germteig vor dem Backen am Bauch und Oberkoerper mit Hagelzucker bestreuen
  • Die Krampusse ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  • Während die Krampusse auskühlen, das Marzipan mit einer Messerspitze roter Speisefarbe einfärben und Dreiecke ausschneiden – diese als Zungen in das Gesicht der Krampusse setzen.

Video

Keyword Krampus aus Germteig
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @sweetsandlifestyle oder tagge #sweetsandlifestyle!

Krampus aus suessem Germteig gebacken nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung