Selbstgemachte Mozartkugeln

Wow… schon ist der 1. Advent da! Das ging jetzt ziemlich schnell. Obwohl ich heuer sogar wirklich früh mit dem Kekse backen und Geschenke überlegen bzw. herstellen begonnen haben. Die Idee für die Kürbismarmelade als DIY-Weihnachtsgeschenk war schnell geboren. Im Gegensatz dazu waren weitere Ideen für selbst gemachte Geschenke aus der Küche rar – außer schon die altbewährten wie Cookies-Backmischungen im Glas, Lebkuchen- und Bratapfellikör und Zuckermischungen wollte mir nicht so recht etwas einfallen. Irgendwann fiel mir ein, dass meine selbst gemachten Mozartkugeln immer sehr gut am Keksteller ankommen. Auch meine Oma hat 90 Stück davon zu ihrem 90. Geburtstag bekommen, da sie diese so gerne mag. Wieso also nicht heuer auch selbst gemachte Mozartkugeln verschenken?

Und weil heute der 1. Adventsonntag ist und ich mich bei euch für euer Interesse an meine Rezepten bedanken möchte, gibt es auch eine Adventverlosung. Jeden Adventsonntag stelle ich euch ein anderes Backhelferlein-Set vor, welches ihr gewinnen könnt. Ihr habt jeweils bis zum darauffolgenden Samstag Zeit, mitzumachen. Details zur Adventverlosung findet ihr am Ende des Artikels.

   Köstliche selbst gemachte Mozartkugeln als selsbt gemachtes Weihnachtsgeschenk von Sweets and Lifestyle

Selbst gemachte Mozartkugeln

Rezept für ca. 50 Stück
Zubereitungszeit: 40 Minuten

220g gekühltes Nougat
80g Staubzucker
360g Marzipan
70g g Pistazien ( + 1 EL für die Verzierung)
130g Zartbitter-Kuvertüre

  1. Das gut gekühlten Nougat zügig in 40 Quadrate (ca. 0,5cm) schneiden.
  2. Die Nougat – Quadrate auf ein Teller legen und in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Pistazien mahlen und anschließend mit dem Staubzucker und dem Marzipan gemeinsam in eine Schüssel geben und die Zutaten miteinander verkneten.
  4. Von der Marzipan-Pistazien-Masse ca. 8 – 10g schwere Stücke abnehmen, diese flach drücken und jeweils 1 ein Stück Nougat-Quadrat darin einrollen.
  5. Die halbfertigen Mozartkugeln für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  6. Einen EL Pistazien fein hacken und zur Seite stellen.
    Die Kugeln aus dem Kühlschrank nehmen.
  7. Die Zartbitter-Kuvertüre hacken. Rund zwei Drittel der gehacken Zartbitter-Kuvertüre über Wasserdampf schmelzen (das Wasser sollte nicht kochen, sondern nur dampfen und der Schmelztiegel sollte das Wasser nicht berühren). Anschließend das restliche Drittel Zartbitter-Kuvertüre hinzugeben und schmelzen lassen.
  8. Die Kugeln mit der Zartbitter-Kuvertüre überziehen und auf einem Abtropfgitter abtropfen lassen.
  9. Auf die noch feuchte Zartbitter-Kuvertüre die gehackten Pistazien streuen und anschließend die Mozartkugeln vollständig trocknen lassen.

Aufbewahrung & Halbarbkeit: Die Mozartkugeln an einem kühlen Ort (aber nicht im Kühlschrank) aufbewahren! Sie halten sich kühl aufbewahrt ca. 1 Monat.

Glasur: Wer nicht so gerne mit Kuvertüre hantiert oder, so wie ich zu wenig Geduld für das schmelzen hat, kann auch eine fertige Glasur welche man nur noch im Wasserbad schmelzen muss, verwenden.

Herstellung von selbst gemachten Mozartkugeln nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle

Koestliche, auf der Zunge zerschmelzene Mozartkugeln als DIY Weihnachtsgeschenk von Sweets and Lifestyle

Selbst gemachte Mozartkugeln als Geschenk aus der Küche von Sweets and Lifestyle

Selbst gemachte Mozartkugeln als leckeres DIY Weihnachtsgeschenk von Sweets and Lifestyle

Super leckere selbst gemachte Mozartkugeln nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle

Adventverlosung

Was wird verlost?

1 Backhelferlein-Set von Tchibo/Eduscho bestehend aus

  1. einem Set Linzer-Plätzchen-Ausstecher
  2. ein Set Plätzchen Schachteln
  3. eine Baumwoll-Schürze
  4. eine Teigrolle und
  5. einer Dauerbackmatte

Sweets and Lifestyle Adventgewinnspiel

Wie kannst du mitmachen?

  1. Werde Fan meiner Facebook-Seite – wenn du es nicht schon bist ?
  2. Schreib‘ mir einen Kommentar unter dieses Posting auf die Frage „Was magst du besonders an der Adventzeit bzw. was genießt du in dieser Zeit sehr?“
  3. Bitte achtet darauf, dass du eine gültige Email-Adresse angebt damit ich dich verständigen kann wenn du gewonnen hast.
  4. Die Teilnehmer/innen müssen volljährig sein und ihren Wohnsitz in Österreich, Deutschland oder der Schweiz haben.
  5. Jede/r der bis zum 03.12. um 23:59 Uhr unter diesem Artikel einen Kommentar hinterlässt (und mir verrät was er/sie am Advent besonders mag bzw.  was er/sie in dieser Zeit sehr genießt) nimmt an der Verlosung teil.
  6. Per Zufall wird ein Kommentare ermittelt. Die ermittelten Personen werden im Anschluss daran von mir persönlich kontaktiert und bekommt von mir den Gewinn per Post zugeschickt.

Ich wünsche euch einen wunderschönen 1. Adventsonntag und drücke euch die Daumen bei der Verlosung!

Alles Liebe,
Verena

Die Preise der Adventverlosung stelle ich selbst zur Verfügung. Es besteht hier keine Zusammenarbeit mit Tchibo/Eduscho.

Hinterlasse deine Meinung zu: “Selbstgemachte Mozartkugeln

  1. Hallo verena!
    Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent! Deine mozartkugeln sehen so hübsch und lecker aus ❤gerne würde ich eine vernaschen ❤ich mag die lichter in der dunklen Jahreszeit. Und den plätzchen duft. Natürlich auch die kekse?danke für die tolle Verlosung ?vlg tine

  2. Also ich mag an der Zeit total gerne die Deko in den Schaufenster, in den Straßen und an den Häusern. Außerdem liebe ich es Weihnachtslieder zu hören und Weihnachtsfilme zu schauen. Was mir meistens fehlt ist der Schnee, der würde das ganze dann perfekt machen. 🙂

  3. In der Weihnachtszeit mag ich besonders gern wenn es draußen knackig kalt ist nach einem ausgedehnten Spaziergang es sich in der warmen stube gemütlich zu machen bei selbstgemachten Plätzchen und heißen Tee mit der Familie und guten Freunden.Der Duft von Tanne, Glühwein , Zimt und Bratapfel liegt in der Luft und die Eisblumen malen Kunstwerke an die Fensterscheiben.

  4. Ich liebe die Adventszeit einfach! Ich mag die gemütlich dekorierten Räume, den leckeren Duft von Keksen, das warme Licht von Kerzen und ganz viel Zeit mit meiner Familie! ❤

  5. In der Adventszeit besuche ich gerne Adventmärkte, um auch ohne Schnee in Weihnachtsstimmung zu kommen. Dann werden Kekse gebacken und mit Kaffee, Kakao, Tee oder Apfelpunsch beim gemütlichen Zusammensitzen bei Kerzenschein verspeist.

  6. Ich liebe die Vorweihnachtszeit, es wird ein Adventkranz gebunden es werden dabei die ersten Weihnachtslieder gespielt, ein Mistelzweig wird mit roter Masche aufgehängt und die Vogelhäuser werden auch noch geschmückt mit Tannenzweigen.Düfte verzaubern das Haus und Kerzenlicht macht es gemütlich.

  7. In der Adventszeit liebe ich es vor dem Kamin zu sitzen, einen leckeren Kakao in der Hand und ein schönes Buch dazu. Das ist einfach so gemütlich.
    Die Mozartkugeln sehen sehr lecker aus. Gerne versuche ich mein Glück und hüpfe in den Lostopf.
    Viele Grüße
    Silke

  8. Liebe Verena,
    ich mag das leuchten und die Vorfreude der Kinder auf Weihnachten. Die Ruhe die einkehrt und die gemeinsamme ZEit beim Plätzchen backen, dekorieren, basteln und die Wintersparziergänge.
    Laß dich drücken
    Julia

  9. Ich liebe an der Adventszeit den köstlichen Duft nach Zimt und Vanille in meiner Küche, den die ersten Kekse im Ofen verströmen. Und natürlich die leuchtenden Kinderaugen, wenn die fertigen Leckereien am Teller bzw. gleich im Mund landen!

  10. Ich mag an dieser Zeit besonders gerne, dass man sich bewusster Zeit für die Familie nimmt und gemeinsam schöne Dinge unternimmt wie zB Kekse backen, Eislaufen gehen etc. ❤️

  11. Ich mag alles an der Adventszeit/Weihnachtszeit! Die tolle Stimmung, den Duft nach Keksen und Punsch, und am meisten gemütlich zu Hause zu naschen und den Winter durch das Fenster zu beobachten 🙂

  12. Wie wundervoll. Ich freue mich auf Plätzchen backen mit den Kindern, schön dekorieren. Bei uns sind bereits 2 Koniferen kurzerhand zu Weihnachtsbäumen geschmückt worden. Und ganz besonders freue ich mich auf leuchtende Kinderaugen LG Manuela S.

  13. Ich genieße das gemütliche Beisammensein mit der Familie und Freunden und natürlich der leckere Plätzchenduft und die tollen Gewürze!

  14. Huhu meine Liebe,

    danke für diesen tollen Gewinn!
    Als absolute Hobbie-Bäckerin aus Leidenschaft würde ich mich wahnsinnig dolle über diesen Tchibo-Gewinn freuen, muss ich ehrlich sagen!
    Was mag ich besonders an der Adventszeit?!?
    Das ist schwer in nur einer Antwort zu beantworten, ich mag nämlich sooooooooooooo vieles an der Adventszeit!
    Ich mag beispielsweise die Weihnachtsmärkte, die in dieser Zeit wieder alle zum Leben erwachen.
    Ich liebe die Stunden, die ich mit meinen beiden Mädchen in der Küche verbringe, um Plätzchen zu backen.
    Ich mag diese besinnliche Stimmung, die sich einfach überall breit macht.
    Ich mag in meinem Wohnzimmer den Geruch meines Adventskranzes 🙂
    Ich liebe die Märchen, die in der Adventszeit besonders häufig im Fernsehen kommen.
    Nun hoffe ich noch auf die Gunst der Glücksfee 🙂

    LG Heike

  15. Mit der Adventszeit lass ich das Jahr ausklingen, geniesse die Zeit mit der Familie und mit Freunden. Es ist auch die Zeit der Weihnachtsessen – dieses Jahr drei an der Zahl im Geschäft ;o).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.