Feigensenf aus frischen Feigen – passt zu Käse und Fleisch


Feigensenf ist eine Delikatesse, die man einfach und schnell selber machen kann. Er wird oft zu Käse- insbesondere zu Camembert, Ziegenkäse oder Blaumschimmekäse gereicht, denn seine würzige Süße bildet einen geschmacksintensiven Kontrast zum pikanten Käse. Der selbst gemachte Feigensenf passt aber auch zu Wurst, einem Stück Fleisch und zu Lachs. Ich mag die Kombination von Ziegenkäse und Feigensenf auf einem Stück Baguette sehr gerne.

Wir haben im Garten einige Feigenbäume. Die ersten geernteten Feigen wurden natürlich direkt vom Baum gegessen und ein paar Feigen kommen auf die Feigentarte mit Ziegenkäse und Walnüssen und auf die Pizza mit Feigen, Prosciutto und Rucola. Der Großteil der Feigenernte wird für den selbst gemachten Feigensenf verwendet. Ich liebe nämlich den fruchtig-würzigen Feigensenf, denn er ist wunderbar vielseitig zu verwenden.

Wir essen den Senf am liebsten zu jeglicher Art von Käse auf einer Käseplatte. Der Feigensenf passt aber auch zu Leberkäse, Weißwurst und auf eine Wurstplatte. Auch zu Gegrilltem und gebeizten Lachs passt der fruchtig-würzige Feigensenf.

Der Feigensenf ist immer ein gern gesehenes Mitbringsel aus der Küche wenn wir bei Freunden zu Besuch eingeladen sind. Für solche Zwecke fülle ich immer einen Teil des Feigensenfs in besonders hübsche Gläser, welche sich auch gut als Geschenkverpackung eignen.

Selbst gemachter Feigensenf aus frischen Feigen gemacht nach einem Rezept von Verena Pelikan

Wie erkenne ich ob eine Feige reif ist?

Eine vollreife Feige schmeckt wunderbar süß. Um die Reife der Feige zu prüfen musst du eine Druckprobe durchführen. Wenn die Feige bei sanftem Fingerdruck leicht nachgibt und dabei nicht matschig ist, ihre Haut unverletzt ist und dunkle Stellen hat, dann ist die perfekt. Unreife Feigen sind sehr hart. Wenn sich auf der Feige ein weißer Schleier zeigt, ist die Feige vollreif und der Fruchtzucker der Feige kristallisiert.

Am Markt und im Supermarkt sind Feigen häufig in Seidenpapier gewickelt und so gelagert, dass sie möglichst wenig Druckstellen bekommen. Achte beim Kauf unbedingt darauf, dass die Feigen keine Druckstellen haben.

Wie lange sind frische Feigen haltbar?

Der Genuss der süßen Feige ist nur von kurzer Dauer, denn Feigen sind nicht lange haltbar. Ungekühlt halten sie sich ein bis zwei Tage. Im Kühlschrank halten sie sich etwas länger, verlieren allerdings an Aroma.

Wie lange halten sich frische Feigen im Kühlschrank?

Im Kühlschrank halten sich frische Freigen zwei bis fünf Tage. Wenn du Sie im Kühlschrank lagerst, achte darauf, dass du sie nebeneinander lagerst. Um Druckstellen zu vermeiden solltest du die Feigen nicht übereinander stapeln und darauf achten, dass sich die Früchte an den Seiten nicht berühren.

Wo passt der fruchtig-würzige Feigensenf dazu?

Der Feigensenf ist vielseitig einsetzbar. Er passt gut zu

  • Käse und ist daher oft auf einer Käseplatte zu finden
  • Leberkäse
  • Weißwurst
  • Wurst (Aufschnitt) und auf eine Wurstplatte
  • Gegrilltem
  • gebeizten Lachs

Man kann ihn auch für die Zubereitung von Marinaden und Salatsaucen verwenden.

Wie lange ist Feigensenf haltbar?

Kühl und dunkel gelagert ist der Feigensenf rund ein Jahr haltbar. Angebrochene Gläser im Kühlschrank lagern und binnen zwei Wochen aufessen.

Selbst gemachter Feigensenf aus frischen Feigen passt zu Kaese und zu Fleisch

Wie kann ich die Gläser für den Feigensenf sterilisieren?

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Sterilisieren von Gläsern. Ich empfehle das Befüllen der Gläser vor dem Einfüllen vom heißen Feigensenf mit kochend heißem Wasser. Das kochend heiße Wasser wird unmittelbar vor dem Befüllen ausgeleert. Die neuen Twist-Off-Deckel brauchst du nur mit warmen Wasser ausspülen und die Gläser sofort nach dem Befüllen mit dem Senf damit verschließen.

Eine weitere Möglichkeit ist, die sauberen Gläser auf den Gitterrost in den kalten Backofen zu stellen und diesen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze zu erhitzen. Ab dem Zeitpunkt zu dem der Backofen die Temperatur erreicht hat, die Gläser noch mindestens 10 Minuten im Ofen lassen. Danach vorsichtig aus dem Ofen nehmen und sofort mit der kochend heißen Flüssigkeit befüllen und verschließen.

Wie funktioniert die Gelierprobe?

Die Gelierprobe ist eine Möglichkeit um herauszufinden, ob eine Marmelade, ein Chutney oder der Feigensenf die ideale Konsistenz hat. Dafür musst du einen Teelöffel vom heißen Feigensenf auf einen kühlen Teller geben und diesen senkrecht halten. Wenn der Senf nicht runterläuft, ist er fertig. Fließt die Flüssigkeit am Teller runter, dann musst du sie ein bisschen länger einkochen und die Gelierprobe erneut durchführen. Mit diesem einfachen Test kannst du sicherstellen, dass der Feigensenf fest wird.

Selbst gemachter Feigensenf aus frischen Feigen gemacht nach einem einfachen Rezept von Verena Pelikan

Feigensenf

Feigensenf lässt sich einfach und schnell selber machen. Der fruchtig-würzige Feigensenf aus frischen Feigen passt gut zu Käse und Fleisch.
4.21 from 93 votes
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 3 Gläser à 200ml
Gericht Senf
Küche Deutschland, Österreich

Das solltest du haben

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 600 g Feigen reif
  • 40 g Senfkörner
  • 150 ml Weißwein
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 280 g Gelierzucker 3:1
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 TL Dijon Senf

Zubereitung

  • Die Feigen waschen und den Stil entfernen. Danach die Feigen in Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Weißwein, Zitronensaft und dem Apfelsaft in einen Topf geben und aufkochen.
  • In der Zwischenzeit die Senfkörner in einer beschichteten Pfanne rösten und anschließend 2/3 davon zermahlen. Dazu verwendest du am besten einen Mörser.
  • Die Chilischote aufschneiden, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Feigen samt Flüssigkeit mithilfe eines Pürierstabs pürieren.
  • Den Gelierzucker, die Chilischotenstücke und den Dijonsenf hinzugeben und für 6 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  • Gelierprobe durchführen.
  • Die zermahlenen und ganzen Senfkörnern hinzugeben und den Feigensenf sofort in sterilisierte Gläser füllen.

Tipp

GLÄSER STERILISIEREN Um die Gläser zu sterilisieren, diese mit kochend heißem Wasser füllen. Diese kurz vor dem Befüllen mit dem Feigensenf ausleeren und sofort den heißen Feigensenf einfüllen. Die sauberen Deckel mit mit warmen Wasser spülen und sogleich die gefüllten Gläser damit verschließen.
HALTBARKEIT Kühl und dunkel gelagert hält sich der Feigensenf ein Jahr. Angefangene Gläser im Kühlschrank aufbewahren und alsbald verbrauchen.
Keyword Feigensenf
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @sweetsandlifestyle oder tagge #sweetsandlifestyle!
Selbst gemachter Feigensenf aus frischen Feigen gemacht nach einem einfachen Rezept von Verena Pelikan
Selbst gemachter Feigensenf aus frischen Feigen passt zu Kaese und zu Fleisch
Selbst gemachter Feigensenf aus frischen Feigen gemacht nach einem einfachen Rezept von Verena Pelikan
Feigensenf aus frischen Feigen selbst gemacht nach einem Rezept von Verena Pelikan

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse deine Meinung zu: “Feigensenf aus frischen Feigen – passt zu Käse und Fleisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




sechs + 18 =