Selbst gemachte Kräuterbutter

Zum gegrilltem Gemüse und zu Fleisch vom Grill gehört eine würzige Kräuterbutter einfach dazu. Glücklicherweise kann man Kräuterbutter einfach selber machen, auch auf Vorrat. Man benötigt nur wenige Zutaten für die selbst gemachte Kräuterbutter und kann je nach Lust und Laune und Verfügbarkeit der einzelnen Kräuter variieren.

Die Kräuterbutter eignet sich auch zum Füllen vom Zupfbrot mit Kräuterbutter. Außerdem kommt die hausgemachte würzige Kräuterbutter immer gut als Geschenk aus der Küche an. Die selbst gemachte Kräuterbutter schmeckt auch köstlich als würziger pikanter Brotaufstrich. Deshalb stelle ich sie auch gerne bei einer deftigen Jause mit auf den Tisch.

Selbst gemachte Kräuterbutter nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Warum du die Kräuterbutter unbedingt ausprobieren solltest

  • Die Kräuterbutter ist einfach und schnell gemacht.
  • Die selbst gemachte Kräuterbutter schmeckt zu gegrilltem Fleisch und Gemüse, aber auch als würziger Aufstrich auf Baguette und Brot.
  • Die Butter mit Kräutern eignet sich auch gut als Mitbringsel zu einer Grillparty.

Tipps für die Zubereitung

  • Frische Kräuter: Für die Kräuterbutter kannst du deine Lieblingskräuter verwenden. Ich empfehle dir eine Mischung aus verschiedenen Kräutern wie Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, Estragon und Thymian.
  • Getrocknete Kräuter: Du kannst für die Zubereitung der Kräuterbutter aber auch getrocknete Kräuter verwenden.
  • Haltbarkeit: Kräuterbutter mit frischen Kräutern ist im Kühlschrank 3-4 Tage haltbar, Kräuterbutter mi getrockneten Kräutern rund 1 Woche – im Gefrierschrank kannst du die Butter mit Kräutern (egal ob frisch oder getrocknet) bis zu 6 Monaten aufbewahren.

B014FWAODG[/asa

Kräuterbutter

Kräuterbutter Rezept Kräuterbutter selber machen ist ganz einfach. Die selbstgemachte Kräuterbutter schmeckt auf Brot und zu gegrilltem Fleisch und Gemüse.
4.34 from 6 votes
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 4
Gericht Beilage
Land & Region Frankreich, Österreich

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 EL Petersilie
  • 0.5 EL Rosmarin (optional)
  • 1 Zehe Knoblauch (optional)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung

  • Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  • Die Butter schaumig rühren, das Salz und den Zitronensaft hinzugeben.
  • Die Knoblauchzehe schälen und pressen.
  • Zum Schluss die gehackten Kräuter unterrühren und die gepresste Knoblauchzehe hinzugeben.
  • Die Kräuterbutter kann mithilfe eines Spritzsackes mit Sterntülle portionsweise auf Teller dressiert und gekühlt werden. Man kann sie auch portionsweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Teller dressieren und einfrieren. Sobald die Kräuterbutterstücke gefroren sind, kann man sie zusammen in einer Dose aufbewahren.

Tipp

Weitere Serviervorschläge für die Kräuterbutter Die Kräuterbutter zügig zu einem Strang formen und in Backpapier oder Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen. Sobald die Butter wieder hart ist, können kleine Stücke runter geschnitten werden. 
Keyword Kräuterbutter
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @sweetsandlifestyle oder tagge #sweetsandlifestyle!
Foodbloggerin Verena Pelikan beim Schneiden der frischen Kraeuter fuer die wuerzige Kraeuterbutter nach ihrem Rezept
Foodbloggerin Verena Pelikan gibt gehackte frische Kraeuter zur Butter um daraus eine wuerzige selbst gemachte Kraeuterbutter herzustellen
Wuerzige Kraeuterbutter selber machen nach einem einfachen Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan
Foodbloggerin Verena Pelikan presst eine Knoblauchzehe als Zutat in ihre selbst gemachte Kraeuterbutter
Foodbloggerin Verena Pelikan verruehrt die Zutaten ihrer Kraeuterbutter in einer Schuessel miteinander
Leckere selbst gemachte Kräuterbutter nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Leckeres Kräuterbutter Rezept von Sweets & Lifestyle®
Kräuterbutter selber machen nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Die selbst gemachte Kräuterbutter eignet sich gut als Mitbringsel zu einer Grillparty. Dafür fülle ich die frische Kräuterbutter in ein sauberes Glas. Damit das Glas hübsch aussieht, gebe ich ein weißes Backpapier über den Deckel und hänge befestige noch frische Kräuter mit einem Band daran. Die würzige Kräuterbutter kann dann bei der Grillparty entweder gleich zu Steak, Kotelett, gegrilltem Gemüse und zu Baguette gegessen werden, oder aber der Gastgeber hebt sie für den späteren Gebrauch im Kühlschrank auf.

Foodbloggerin Verena Pelikan fuellt die wuerzige selbst gemachte Kraeuterbutter in ein Glas
Foodbloggerin Verena Pelikan verpackt das Glas mit der selbst gemachten Kraeuterbutter als Geschenk
Foodbloggerin Verena Pelikan beim Verpacken ihrer selbst gemachten Kraeuterbutter im Glas als Geschenk aus der Kueche
Foodbloggerin Verena Pelikan befestigt frische Kraeuter als Dekoration auf dem Glas mit ihrer selbst gemachten Kraeuterbutter damit es verschenkt werden kann
Selbst gemachte Kraeuterbutter nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan als Mitbringsel zur Grillparty im Glas huebsch verpackt

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung