Kürbis Gnocchi mit Salbeibutter

Wir lieben Gnocchi und Kürbis, wieso also nicht Kürbis Gnocchi machen? Am Wochenende war es endlich mal wieder so weit und wir haben Kürbis Gnocchi selbst gemacht. Die selbst gemachten Kürbis Gnocchi haben wir einfach in Salbeibutter geschwenkt, schon war ein schmackhaftes vegetarisches Essen fertig zum Servieren. Meinem Freund habe ich in die Salbeibutter noch ein paar Speckstücke reingegeben, sodass auch er restlos glücklich war.

Die Kürbis Gnocchi lassen sich auch gut auf Vorrat herstellen und einfrieren. Dafür die einzelnen Kürbis Gnocchi auf ein gut bemehlte Brett legen und einfrieren. Die angefrorenen Kürbis Gnocchi kann man anschließend platzsparend in eine Dose oder in ein Gefriersackerl geben.

Kürbis Gnocchi in Salbeibutter geschwenkt nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

 

Kürbis Gnocchi mit Salbeibutter nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Kürbis Gnocchi mit Salbeibutter

Kürbis Gnocchi Rezept Selbst gemachte Kürbis Gnocchi in Salbeibutter geschwenkt sind ein einfaches, köstliches vegetarisches Rezept.
3.75 von 28 Bewertungen
Drucken
GerichtHauptspeise
Land & RegionÖsterreich
KeywordKürbis Gnocchi mit Salbeibutter
Zubereitungszeit25 Minuten
Portionen4

Zutaten

Kürbis Gnocchi

  • 600 g Hokkaidokürbis
  • 400 g Erdäpfel
  • 1 Ei
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz

Fertigstellung

  • 40 g Hokkaidokürbis
  • 25 g Butter
  • 8 Blätter Salbei
  • 80 g geriebener Parmesan (optional)

Zubereitung

Kürbis Gnocchi

  • Die Erdäpfel in einem großen Topf mit Salzwasser weich kochen oder im Dampfgarer bei 200 Grad rund 40 Minuten garen. Anschließend ausdampfen lassen, schälen, vierteln und durch eine Kartoffelpresse pressen oder eine Flotte Lotte drehen.
  • Den Kürbis waschen, in grobe Stücke schneiden und in einem Topf mit Salzwasser weich kochen oder im Dampfgarer bei 200 Grad rund 25 Minuten garen. Anschließend abkühlen lassen.
  • Die abgekühlten Kürbisstücke in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer pürieren. Gemeinsam mit dem Ei zu der Erdäpfelmasse geben.
  • Das Mehl und das Salz hinzugeben und alle Zutaten zügig zu einem Teig verkneten. Nur so lange kneten, bis der Teig eine homogene Konsistenz hat.
  • Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche in mehrere Stücke teilen und diese zu ca. 1,5 cm dicken Strängen formen.
  • Von den Teigsträngen jeweils ca. 1,5 cm breite Stücke abschneiden und diese entweder über ein gut bemehltes Gnocchi-Brett oder über den Rücken einer Gabel rollen um die typischen "Gnocchi-Rillen" zu erhalten.
  • Die geformten Gnocchi in einem Topf mit siedendem Salzwasser kochen. Sobald die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen, diese abseihen. 

Fertigstellung

  • Den Kürbis in kleine Stücke schneiden.
  • Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Kürbisstücke darin anbraten. Die Salbeiblätter dazugeben, anbraten und zur Seite stellen.
  • Anschließend die abgeseihten Gnocchi darin schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Die Gnocchi auf 4 Teller aufteilen und ggf. den geriebenen Parmesan darauf verteilen.

Tipp

Kürbis Gnocchi mit Butternut Kürbis Die Kürbisgnocchi können auch mit einem Butternut Kürbis gemacht werden. Dieser muss aber geschält werden.
Speck Wer mag kann 50g Speck in kleine Stücke schneiden und diesen gemeinsam mit der Butter und dem Salbei knusprig braten.

Selbst gemachte Kürbis Gnocchi in Salbeibutter geschwenkt nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Kürbis Gnocchi mit Salbeibutter nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Selbst gemachte Kürbis Gnocchi mit Salbeibutter nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Einfaches Kürbis Gnocchi Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.