Nudelsalat ohne Mayonnaise

Wer liebt Nudelsalat nicht? Für mich ist ein cremiger Nudelsalat eine Kindheitserinnerung. Als Kinder haben wir den kunterbunten Nudelsalat geliebt. Damit konnte man uns auch Gemüse ins Essen schmuggeln ohne das es uns störte. Noch heute mache ich uns gerne einen cremigen Nudelsalat ohne Mayonnaise, für mich ist der Nudelsalat ein leckerer Sommersalat.

Den Nudelsalat kann man sowohl als Hauptspeise essen aber auch als Beilage zu Gegrilltem Servieren. Und natürlich lässt sich der Nudelsalat auch ins Freibad und an den See mitnehmen, ebenso wie zu einem Picknick.

Cremiger Nudelsalat ohne Mayonnaise

Nudelsalat Rezept Cremiger Nudelsalat ohne Mayonnaise mit leichtem Joghurtdressing. Der Nudelsalat ist ein leckerer Sommersalat und auch bei Kindern beliebt.
3.62 von 52 Bewertungen
Drucken
GerichtHauptspeise, Salat
Land & RegionÖsterreich
KeywordNudelsalat
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit10 Minuten
Portionen2

Zutaten

Nudelsalat

  • 250 g Spiralnudeln (oder Nudeln nach Wahl)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 roten Paprika
  • 1 gelben Paprika
  • 1 grünen Paprika
  • 100 g Käse zB Emmentaler oder Gauda
  • 100 g Knacker (Fleischwurst)

Joghurtdressing

  • 200 g Naturjoghurt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Nudelsalat

  • Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und anschließend abseihen.
  • Während dem Kochen der Nudeln die Paprika waschen, den Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Den Käse und die Knacker auch in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die klein geschnittenen Zutaten in eine Schüssel geben und das Joghurtdressing zubereiten.

Joghurtdressig

  • Den Knoblauch schälen und pressen.
  • Den gepressten Knoblauch mit dem Olivenöl, dem Balsamico-Essig und den Gewürzen vermengen.

Fertigstellung

  • Die Nudeln zu den geschnittenen Zutaten in eine Schüssel geben.
  • Das Joghurtdressing über die Nudelsalat-Zutaten gießen und alles gut miteinander vermengen.

Alles Liebe,
Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.