Bärlauchknödel

Der Bärlauch ist einer Frühlingsboten im Wald und in der Au. Bärlauch, der auch „würziger Knoblauch“ genannt wird und sich durch diesen Geruch – wenn man ihn zwischen den Finger reibt – von den giften Maiglöckchen unterscheidet, sorgt für eine angenehme, frühlingshafte Würze in vielen Speisen. Ich koche gerne Bärlauchknödel. Die Bärlauchknödel bereite ich gleich zu wie meine Spinatknödel, jedoch ersetze ich den Spinat durch Bärlauch. Am liebsten serviere ich die Bärlauchknödel in geschmolzener Butter geschwenkt. Wenn es deftiger sein soll, gibt es eine Käsesauce zu den Bärlauchknödeln.

Bärlauchknödel Rezept von Sweets & Lifestyle®

Würzige Bärlauchknödel mit geschmolzener Butter nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Bärlauchknödel

Bärlauchknödel Rezept Würzige, fluffige Bärlauchknödel gehören im Frühling einfach dazu. Als Sauce zu Bärlauchknödel serviere ich entweder geschmolzene Butter oder eine cremige Käsesauce.
4 von 45 Bewertungen
Drucken
GerichtHauptspeise
Zubereitungszeit30 Minuten
Portionen4

Zutaten

Bärlauchknödel

  • 200 g Semmelwürfel
  • 180 ml Milch
  • 200 g Bärlauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • 2 Eier
  • 80 g Käse (Parmesan oder Bergkäse)
  • 2 EL Mehl zum Binden
  • Salz
  • Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 75 g Butter zum Schmelzen
  • Parmesan zum Bestreuen (nach Belieben)

Zubereitung

Bärlauchknödel

  • Den Bärlauch waschen, trocken schleudern und in kleine Stücke hacken. 2 EL Bärlauch zur Seite legen für die Dekoration.
  • Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und in kleine Stücke hacken.
  • Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin anschwitzen.
  • Den Käse fein reiben und zur Seite stellen.
  • Die Semmelwürfel gemeinsam mit dem Bärlauch, den angeschwitzten Zwiebel- und Knoblauchstücken, dem Mehl und den Eiern in eine Schüssel geben. Zwei Drittel vom geriebenen Käse hinzugeben.
  • Die Milch lauwarm erhitzen und zu den anderen Zutaten gießen.
  • Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen und gut durchrühren.
  • Den Knödelteig ca. 10 Minuten durchziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit reichlich Salzwasser zum Sieden bringen.
  • Aus dem Knödelteig mit befeuchteten Händen ca. 10 Knödel (die genaue Anzahl ist abhängig von der Größe) formen und für ca. 12 Minuten im siedenden Salzwasser garen.
  • Die Bärlauchknödel mit einer Schaumkelle herausgeben und gut abtropfen lassen.
  • Die Butter schmelzen.
  • Jeweils 2-3 Bärlauchknödel gemeinsam mit 2 -3 EL geschmolzener Butter auf einen Teller geben. Mit geriebenem Parmesan und den zur Seite gelegten Bärlauchstücken bestreuen und servieren.

Tipp

Dampfgarer: Die Bärlauchknödel können auch im Dampfgarer bei 100 Grad für 20 Minuten gegart werden.
Sauce zu Bärlauchknödel: Wir essen die Bärlauchknödel am liebsten mit geschmolzener Butter. Wenn es deftiger sein soll, serviere ich die Bärlauchknödel gerne mit einer Käsesauce.
Einfrieren: Gerne bereite ich die doppelte Menge an Bärlauchknödeln zu und friere diese roh, auf einem Teller liegend ein. Sobald die Knödel gefroren sind, gebe ich sie in einen Gefrierbeutel. Gefrorene Knödel benötigen ca. 5 Minuten länger im Wasser bzw. im Dampfgarer um gar zu sein.
 

Fluffige Bärlauchknödel nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Fluffige Bärlauchknödel mit Parmesan von Sweets & Lifestyle®

würzige Bärlauchknödel nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Weiter Rezepte mit Bärlauch die ich sehr gerne mag, sind das Bärlauchpesto, der frühlingshafte Bärlauchaufstrich und die Bärlauchtascherl.

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

    1. Hallo Sabine!

      Freut mich, dass sie dir schmecken! 😉
      Du hast für die glutenfreie Variante glutenfreie Semmelbrösel und glutenfreies Mehl verwendet, oder?

      Liebe Grüße,
      Verena

  1. Hat leider garnicht funktioniert, die Knödel sind total auseinandergegangen 🙈 ich hoffe wirklich das wir das jetzt irgendwie retten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.