Saftiger Zucchini-Zitronen-Kuchen

In unserem Garten haben wir jedes Jahr im Sommer viele Zucchini. Meistens sind alle gleichzeitig reif und dann stellst sich die Frage „welche Speisen machen wir zur Zucchini-Verwertung?“. Wie immer wird ein großer Teil der Zucchiniernte an Familie und Freunde verschenkt. Wir ernähren uns zur Zeit der Zucchiniernte gefühlt auch fast nur von Zucchini-Gerichten – es gibt abwechselnd Zucchinipuffer mit Haferflocken und Feta, gegrillte Zucchini-Feta-Päckchen und Zucchini-Röllchen mit Schafskäse und Melone. Abends stelle ich auch gerne knusprige Zucchini Chips als Fingerfood zu einem Gläschen Weißwein auf die Terrasse.

Aber nicht nur zum Kochen verwende ich die Zucchini. Ich backe auch gerne mit Zucchini, wie den saftigen Zucchini Nuss Kuchen auch zum Backen verwende ich Zucchini gerne. Besonders beliebt sind bei uns der Schoko-Zucchinikuchen und der saftige Zucchinikuchen vom Blech. Neu im Back-Repertoire habe ich nun den saftigen Zucchini-Zitronen-Kuchen mit Zuckerguss.

Saftiger Zucchinikuchen mit Zitrone gebacken nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan
Saftiger Zucchinikuchen mit Zitrone und Zuckerguss gebacken nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan

Warum du den Zucchini-Zitronen-Kuchen unbedingt ausprobieren solltest

  • Zucchini sind sehr wertvoll, da sie reich an Kalzium, Magnesium, Eisen, B-Vitaminen, Vitamin A und Vitamin C sind.
  • Der Zucchini-Zitronen-Kuchen schmeckt wunderbar saftig, auch noch am 3 Tag.
  • Der Kuchen muss nicht gekühlt werden. (wenn keine frischen Zitronenscheiben als Garnierung auf dem Kuchen liegen)

Tipps für die Zubereitung

  • Zucchini: Je kleiner sie sind, desto feinwürziger sind sie. Den besten Geschmack liefern rund 15cm lange Zucchini mit einem Gewicht von rund 100 Gramm. Für die Zucchinisuppe eignen sich am besten die dunkelgrünen Zucchini. Diese geben der Suppe die wunderbar grüne Farbe.
  • Kastenform und Gugelhupf-Form: Der zitronige Zucchinikuchen kann in einer 35cm langen Kastenform oder in einer Gugelhupf-Form mit 26cm Gugelhupf gebacken werden.
  • Inhalt: 1x Brotform- Kastenform (Länge 35 cm, Höhe 10,5 cm, für 1500g Brote) - Artikelnummer: 2300637211
  • Material: Stahl antihaftbeschichtet, emaillierter Boden - sauerteigbeständig, schnittfest, backofenfest, hitzebeständig bis 250°C. Formstabilität durch extra hohe Materialstärke. Made in Germany
  • Ideale Herauslösbarkeit und leichte Reinigung bietet KAIRAMIC, die zweifach-keramisch verstärkte Premium-Antihaftbeschichtung. Gleichmäßige Bräunung durch Einfache Wärmeleitung des Stahls
  • Der Boden ist schnittfest dank der glasharten Emaillierung. Abgerundete Kanten. Vielseitig Einsetzbar für Süßes und Herzhaftes, da die Backform sauerteigbeständig ist
  • Herstellergarantie: 10 Jahre auf die Antihaftbeschichtung. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“
35,44 €
Rezept fuer einen saftigen Zucchini Zitronen Kuchen von Foodbloggerin Verena Pelikan

Zucchini-Zitronen-Kuchen

Zucchini-Zitronen-Kuchen Rezept Der fruchtig-frische Zucchini-Zitronen-Kuchen kann in einer Kastenform oder in einer Gugelhupfform gebacken werden.
4.78 from 9 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 16
Gericht Kuchen, Rührkuchen
Land & Region Deutschland, Österreich

Das solltest du haben

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

Zucchini-Zitronen-Kuchen
  • 450 g Zucchini
  • 3 Zitrone Bio!
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Backpulver
  • 2 Eier
  • 180 g Kristallzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 120 g Butter geschmolzen
  • 40 ml Sonnenblumenöl
Zuckerguss
  • 1 Eiweiß
  • 200 g Staubzucker
Fertigstellung
  • 4 Zitronen Bio!

Zubereitung

Zucchini-Zitronen-Kuchen

  • Eine Kastenform (35 cm Länge) fetten und mit Backpapier auslegen. Alternativ die Kastenform fetten und mit Mehl bestäuben.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Zucchini waschen, abtrocknen und raspeln.
  • Die Bio-Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Den Abrieb zu den Zucchiniraspeln geben.
  • Eine Bio-Zitrone auspressen und mit den Zucchiniraspel vermengen.
  • Die Eier mit dem Kristallzucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
  • Die geschmolzene Butter und das Sonnenblumenöl unter ständigem Rühren dazu gießen.
  • Die Zucchiniraspel hinzugeben.
  • Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermengen und unterheben.
  • Die Masse in die vorbereitete Kastenform geben, gleichmäßig verteilen und für ca. 50 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Stäbchenprobe durchführen, aus dem Backofen nehmen. Den Kuchen ca. 20 Minuten in der Form abkühlen lassen, anschließend aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Zuckerguss

  • Das Eiweiß in eine Schüssel geben und leicht schaumig schlagen.
  • Den Staubzucker hinzugeben und zu einer homogenen Masse verrühren.

Fertigstellung

  • Den Zuckerguss über den ausgekühlten Zucchini-Zitronen-Kuchen verteilen und antrocknen lassen.
  • Die Bio-Zitronen heiß abwaschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.
  • Die Zitronenscheibe einschneiden, die Enden in entgegengesetzte Richtungen drehen und auf dem Zuckerguss verteilen.
Keyword Deutschland, Österreich
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @sweetsandlifestyle oder tagge #sweetsandlifestyle!
Saftiger Zucchini Zitronen Kuchen mit Zuckerguss nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan
Erfrischender Zucchini Zitronen Kuchen gebacken nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan
Saftiger Zucchini Zitronen Kuchen mit Zuckerguss und frischen Zitronenscheiben gemacht nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan
Aufgeschnittener saftiger Zucchini Zitronen Kuchen mit Zuckerguss gemacht nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan

Dieses Rezept und die dazugehörigen Bilder sind in Zusammenarbeit mit Nah&Frisch entstanden. Sie wurden auch im Grias di-Magazin, Ausgabe Nummer 24 im Frühling 2022, veröffentlicht.

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung